Ist AMD FX wirklich schrott? Nur an Leute die Ahnung haben.

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

AMD FX 6200 (140€) reicht völlig aus! Wenn du dir einen I5 2500K (190€) kaufst, hast Du noch ein bisschen mehr Leistung und der lässt sich auch besser übertakten.

Ein FX 6200 hat ca. 5% weniger Leistung als der 2500K in Standardtaktung. Beim Overclocken sieht da schon anders aus. Da hat der overclockte 2500K ca. 20% mehr Leistung als der overclockte FX 6200. Ein 2500K kostet ca. 36% mehr. Also ist der FX 6200 eindeutig Preis-Leistungs-Sieger.

Es ist auch zu bedenken, dass ein Hexa Core mitlerweile von den neuen Spielen unterstützt wird (Battlefield 3, bald Medal of Honor und Crysis 3).

Ein Mainboard für AMD bietet für das gleiche Geld vield mehr Leistung. Wenn du also auch noch in 2 Jahren aufrüsten willst, brauchst du schon ein mindestens mittelmäßiges Mainboard. Und in 2 Jahren, wenn dann Octa Cores unterstützt werden, kannst du dann so einen verbauen.

Also meine Empfehlung an Dich ist der AMD FX 6200, weil er nur geringfügig schlechter ist, aber viel mehr Vorteile wie z.B. besseres Preis-Leistungsverhältnis bei der CPU und bei einem passendem Mainboard bietet.

Erstmal vorweg: Ein I5 reicht zum spielen genauso wie der i7, also so teuer wäre die Anschaffung dann doch nicht. Der Geschwindigkeitsunterschied liegt quasi bei 0, da sich die I7 nur in dem Punkt unterscheiden, das sie Hypertrheating haben. Das bringt in Spielen aber gar nichts, da diese sowieso meistens nicht mehr als 2 Kerne auslasten, mit Glück 4. Der Leistungsunterschied von knappen 5% liegt dann eher am etwas höheren Takt. Wenn man sich aber beispielsweise eine K CPU, wie den I5-2500K oder i5-3570K holt, kann man den Takt auch locker selbst ohne großen Aufwand erreichen,. Was allerdings auch nicht nötig ist, da die CPUs auch im Standard Takt genug Leistung haben für jedes momentane Spiel.

Jetzt aber zur eigentlichen Frage: Die Bulldozer von AMD sind nicht "so" schlecht wie man sagt. Du kannst auch beispielsweise mit einem FX 8150 gut zocken, der reicht dafür auch aus. Allerdings wäre beispielsweise ein i5-2500K oder i5-3550 bei gleichem Preis und geringerem Stromverbrauch vor allem in Spielen schneller.

Das "Problem" der Bulldozer ist einfach deren neue Bauweise, bzw. das noch so gut wie keine Software dafür ausgelegt ist. Der FX 8150 beispielsweise hat 4 Module. (AMD wirbt zwar mit 8 Kernen, genau genommen stimmt das aber nicht ganz. Ein Modul beinhaltet 2 Kerne, die sich den selben Platz teilen sozusagen. Diese 2 Kerne haben dann aber nicht die volle Leistung von 2 Kernen, sondern nur rund 80%. Deswegen kann man da nicht von einem 8 Kerner sprechen.) diese Bauweise ist dadurch vor allem auf Anwendungen ausgelegt, die viele Kerne ansprechen können. Und genau da liegt das Problem - die gibt es nämlich kaum. Es gibt zwar einige Professionelle Anwendungen und auch für Server sind die Bulldozer sehr gut geeignet - Spiele und die meisten normalen Programme nutzen aber, wie oben schon gesagt selten mehr als 2 Kerne. Und da die Leistung eines Kernes von den AMD FX Prozessoren eben schlechter ist als die Leistung eines Intel Kerns, verlieren sie in den Spiele vergleichs.

Deswegen würde ich mir eine FX CPU nur zulegen wenn:

  • ich schon ein Mainboard dafür habe und dadurch Geld sparen kann,

  • ich Anwendungen nutze, die von vielen Kernen/Threads profitieren.

Soll der PC nur für Spiele genutzt werden, kann man momentan eigentlich (leider) nur Intel empfehlen.

BooWseR 17.06.2012, 12:51

Auf den Punkt gebracht. Allerdings würde ich zum Zocken nicht "nur" Intel empfehlen und AMD nicht sofort ausschließen. Du hast Recht, dass die Effiziens von Intel höher ist, aber wie du auch sagtest, lastet heute kaum ein Spiel einen CPU voll aus. Selten sogar die 80%. Ich kann GTA V auf höchsten Einstellung spielen und der gelockte 2500er hat eine Auslastung von ca. 50%. Demnach kann man auch einen AMD nehmen. Auch die AMD GPUs sind nicht die Spitze des Eisbergs, aber reichen doch auch noch zum Zocken, richtig? ;)

0
Wanderwisser 17.06.2012, 13:10
@BooWseR

Das wollte ich damit auch nicht unbedingt sagen. Ein älterer Phenom II X4 965BE Beispielsweise reicht fürs Spielen auch noch Wunderbar aus. Diesen empfehle ich beispielsweise auch noch gerne bei Leuten, die beispielsweise ein System für 500-600€ haben möchten.

Wenn man mehr Geld zur Verfügung hat, kann man ja aber trotzdem zu einem Intel greifen, einfach da diese Stromsparender sind und teils deutlich mehr Leistung haben. Der Aufpreis ist zwar recht hoch, lohnt sich aber schon.

0
Varic187 17.06.2012, 13:47
@Wanderwisser

Jup, stimmt alles soweit, ein beispiel für den Nutzen eines FX-Prozessors ist z.b: der H.264-Konvertierer Handbrake: Dort erreicht man mit einem 8150 nahezu die gleiche Leistung eines 2600K, und das zu einem um einiges günstigeren Preis!

0

Du hast eine sehr gute Grafikkarte? Was denn für eine?

Dein CPU hat meines Wissens 3,2 GHZ, richtig? 3 Kerne? Die meisten Spiele nehmen maximal eh nur Dualcore, für die Zukunft sind aber natürlich auch die Quadcore nützlich.

Was für ein Board hast du denn jetzt? Ist der CPU nicht schon ein bisschen älter? Also das Board wahrscheinlich auch? Welchen Ram hast du denn? DDR2, oder schon 3? Welche PCI hast du? 1, 1.1, 2?

Hier fehlen eindeutig die Informationen. Ich persöhnlich halte nicht viel von Nvidia, vertraue bei Prozessoren immer auf Intel. Aber die kosten eben ihren Preis. Gibt aber auch viele AMD Fanboys. Allein von den Zahlen her (3,2) würde ich das aber nicht als Ursache für ein stockendes Spiel in Betracht ziehen.

Gebannter85 17.06.2012, 12:36

Eine HD 7870 OC

Die CPU gibt es nur für AM3 Boards soweit ich weiß und für AM3 gibt es nur DDR 3 Ram. Ich habe 8 gb ddr3 ram. Nur Die CPU ist sehr schwach. Es kann auch nur daran liegen. Die Perfomance von GTA 4 ist zwar K*acke aber bei einem Freund mit i7 2600 k läuft es flüssiger und der hat nur ne HD 6950

Ich hatte extra dabei geschrieben nur leute die Ahnung haben

0
BooWseR 17.06.2012, 12:43
@Gebannter85

Ich hab sicherlich mehr Ahnung als du. Und habe auch keine Lust mich hier als Unwissenden hinstellen zu lassen. Du wirst überall das gleiche hören, denn ich kann dein System nicht analysieren wenn du schreibst: "Joa ich hab den CPU" und der Rest ist eigentlich ganz Gut.

Natürlich gibts es AM3-Socket Boards mit DDR2 Unterstützung.

Es kann auch einen Flaschenhals im Board geben, darum habe ich mögliche Komponente erfragt um dir eine möglichst präzise Antwort geben zu können.

Aber wenn du hier lieber Antworten hören willst wie "AMD ist nicht zum Zocken, nur Intel", oder "du brauchst i7" und diese als "Leute, die Ahnung haben" beschreibst, bitteschön. ;-)

0
MandfredMand 17.06.2012, 12:39

GTA IV ist DAS Beispiel für ein CPU-lastiges Spiel. Das kannst du mit 64 GB RAM und einer GTX 690 noch nicht flüssig daddeln wenn du nur einen langsameren Core2Quad hast.

0

Also ich kann dir nur meine Erfahrungen zu den AMD Prozessoren erzählen.

Ich hatte schon von beiden Firmen Prozessoren und muss klar sagen das ich die AMD Prozessoren nicht schlecht finde, klar sind die Intel besser, aber ich zocken schon ewigkeiten mit meinem AMD Prozessor es reicht für BF3. von demher kann ich dir zu einem AMD raten wenn du dein PC sowieso regelmäßig aufrüstest.

in spielen ist ein hochgetakteter dreikerner wie dieser hier meist besser wie ein nicht so hochgetakteter vier oder sechskerner AMD macht für mich die besten auch wenn viele anderer Meinung sind.

Ein FX Prozessor reicht alle mal.

Ja leider ja. Gute Gaming-Ausrüstung:

Intel Core i5 / i7 -Prozessor ATI Radeon Premium Graphics -Grafikkarte 4 GB RAM Windows 7 Professional / Ultimate

BooWseR 17.06.2012, 12:34

Stimmt nicht. Man kann genausogut mit AMD zocken. Ich kann auch genauso mit Nvidia zocken, vielleicht sogar besser, da viele Spieleentwickler mit Nvidia arbeiten (Siehe Intro). Schon lange ist mir kein "powered by ATI" untergekommen.

0
Triton92 17.06.2012, 12:48
@BooWseR

klar kann man auch mit aamd zocken stellt sich aber die frage wie lange diese "aktuell" bleiben,ich weiss nur das von dem damals hoh angepriesenen amd athlon x2 6000+ nicht mehr viel zu halten war,als die nächste generation von spielen rauskahm...

zum dem obersten beitrag,nein ein i7 ist nicht besser füs gemaing geeignet als ein i5 warum weil kein spiel mehr als 4 kerne untersützt

desweiteren ist profesional nicht besser geeignet als home premium desweiteren ist ultimate für privat anwender schlechter oder gar unnützer als profesional

0
HarDexXx 17.06.2012, 12:59
@Triton92

Max Payne 3 unterstützt 8 Kerne, davon werden auch noch andere Spiele kommen.

Trotzdem lohnt sich kein i7...

0

Achja, solche Fragen kommen immer wieder... Also... Leute die sagen AMD ist nix für Gaming sind Leute die so tun als würden sie sich extrem gut mit PC's auskennen. Intel ist für Gaming gemacht hauptsächlich. Ok. Ein Amd A8 nicht. Dafür ein AMD FX Prozessor. What ever

schrott sind die nicht,aber nur nicht so gut fürs gaming geeignet,ehr für server anwendung und rendering

BooWseR 17.06.2012, 12:35

0-8-15 Antwort ohne Hintergrundwissen. Woher hast du denn die Informationen? ATI hat früher explizit für Konsolen die GPUs hergestellt.

0
Triton92 17.06.2012, 12:40
@BooWseR

kommst du dir jetzt toll vor weil du meinst "fakten" aus der vergangenheit nennen zu müssen? es geht um die fx serie und ich glaube wohl kaum das die frage irgendwas mit konsolen zu tun hatt,also bervor man meint den mund aufmachen zu müssen sollte man vieleicht erst nachdenken,statt irgendwas von sich zu geben was komplett am thema vorbei ist

0
Triton92 17.06.2012, 12:49
@rose798computer

ja,aber dann sind die spiele auch für diesen cpu dementsprechend programmiert,die pc spiele laufen nicht mir mehr als 4 threads

0

Was möchtest Du wissen?