Ist alles in der Bibel so passiert, wie es dort steht?

...komplette Frage anzeigen

16 Antworten

Die endgültige Form der Bibel wurde damals 343 n. Chr. in Nizäa festgelegt.

Ebenso war (wahrscheinl. noch heute) die Kirche damals gut an den Finanzierungen von Ausgrabungen beteilligt. Jedoch zahlte die Kirche nur für Ausgrabungen an Stellen die sie ausgesucht hatte.

Im christlichen Glauben gibt es ja nur einen Gott. Im  Buch Genesis steht aber folgendes an einer Stelle "Nun lasst uns Menschen machen nach unserem Abbild".

Laut sumerischen Keilschrifttafeln gab es mehrere Götter. Der Gott der damals mit Abraham (war Sumerer)sprach war der gleiche wie auf sumerischen Keiltafel in der Stadt Ur.  

Man kann also davon ausgehen dass die Kirche einiges umgeschrieben, falsch übersetzt und weggelassen hat was ihrer Auffassung nach nicht rein passte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Garfield0001
07.02.2016, 19:23

da Gott erst die Engel erschaffen hat, ist an der Aussage "Lasst UNS Menschen machen" nix ungewöhnliches. ich sage zb auch zu meinen Kindern "lasst UNS losfahren", obwohl ich der einzige bin der tatsächlich fährt

5
Kommentar von MrDEA
09.02.2016, 16:20

zu volgenden Text 

1. Mose 1:26  Und Gott* sprach weiter: „Laßt uns+ Menschen* machen* in unserem Bilde,

Fußnote

„In unserem

Bilde

(

Schattenbild

,

Abbild

)“. Hebr.:

be zalm énu.
0

Die Bibel ist kein Geschichtsbuch und auch kein Berichtsbuch, sondern ein Geschichtenbuch. Dort werden Geschichten erzählt, die einen wahren Kern haben und einen Lehrzweck erfüllen (="die Moral von der Geschicht'").

Die biblischen Geschichten haben also einen wahren (historischen) Kern. Vieles davon haben Historiker, Archäologen und Sprachforscher schon untersucht und bestätigt.

Die Plagen in Ägypten z.B. bringt man in Zusammenhang mit dem Vulkanausbruch, bei dem die Insel Santorin explodiert ist und so nebenbei die minoische Kultur vernichtet hat.

Die vielen Kriege und Feldzüge im alten Testament mit ihren in heutigen Bibelübersetzungen gigantisch großen Soldatenzahlen halten etliche Sprachforscher für Fehlübersetzungen, weil im Hebräischen keine Vokale geschrieben werden und viele Zahlwörter sich eben nur dort wesentlich unterscheiden.

Meiner Meinung nach kann man getrost abwarten, bis nach und nach weitere biblische Geschichten auf diese oder ähnliche Weise von der Forschung bestätigt werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warum soll es nicht geschehen sein? Nehmen wir einmal den Gang Jesu über das Wasser. Klar ist das nach irdischem Verständnis praktisch ausgeschlossen. Aus genau diesem Grund fiel es auch sogar Petrus schwer, zu glauben, dass er über das Wasser auf Jesus zu gehen konnte und eben deshalb begann er zu zweifeln, als er sich nicht mehr auf Jesus konzentriert hatte. 

Etwas ähnliches, wenn auch nicht so seltsam wie bei Petrus und Jesus hatte ich einmal in meiner Lehre als Schornsteinfeger erlebt. Ich kletterte auf ein Hausdach in einem Kehrgebiet, wo ich zur Aushilfe war, welches keinerlei Sicherheitsvorkehrungen hatte, sogar auf den Dachziegeln etwas sandig war, um einen Schornstein zu reinigen, welcher kaum noch Mörtel in den Fugen im Bereich des Schornsteinkopfes hatte. Ich klammerte mich am Giebel an den Ziegeln fest und kam so bis zum Dachfürst, dort balancierte ich bis zum Schornstein und als ich schließlich dort war und den Schornstein reinigte, kam der Geselle an und sagte zu mir, was ich dort auf dem Dach mache, da dort seit Jahren nur eine Mängelliste geschrieben wurde. Auf dem Rückweg war ich weit weniger selbstsicher, kroch auf dem Dachfürst zurück, als würde ich auf einem Pferd sitzen und war froh, als ich wieder heil zurück auf dem Erdboden angekommen war. Es kommt also sehr darauf an, ob man zweifelt oder glaubt, dass man etwas schaffen kann oder nicht. Wenn man zweifelt wird man garantiert nicht das vollbringen können, was einem möglich ist, wenn man glaubt. Ich sehe auch keinen Grund, anzunehmen, dass die irdische Weisheit alles einschließt, was durch Wissen und Vertrauen möglich ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Liest du denn täglich darin? Es ist Gottes Wort, also ist die Bibel und all die Geschehnisse darin  absolut glaubwürdig. Wenn man länger darin liest und Gott bittet, dass Er einem Sein Wort aufschließt, dann fängt man an zu verstehen und vor allem zu glauben. Es lohnt sich, denn bisher kratzt du ja noch nicht mal an der Oberfläche.

http://www.bibelkommentare.de/index.php?page=comment&comment_id=384

lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ryuuk
07.02.2016, 18:43

Hälst du dich dann auch an all die Gesetze die Gott Moses auf dem Berg Sinai gab?

0

Ist alles in der Bibel so passiert, wie es dort steht?

Na, aber! 

Gibt es etwa Zweifel am "Buch der Bücher"?? Du Böser, Du! 

Gleich kommt der Inquisitor und zündet ein Feuerchen an!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja. Es gibt unzählige Prophezeiungen die erfüllt wurden die dieser These unterstützen. Ich weiß ja nicht genau was du alles aus der Bibel für wahr hälst wenn es jedoch Jesus ist dann musst du dir deutlich machen das Jesus auch hinter dem ganzen Altentestament steht. Defakto solltest du der Meinung sein Jesus währe wirklich echt und der Sohn Gottes so ist auch die restliche Bibel echt und alles wahr.

Die Personen die dir hier deutlich machen wollen, dass die Bibel ein Märchen ist haben sich sehr wahrscheinlich noch nicht wirklich damit befasst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von realsausi2
07.02.2016, 17:40

Die Personen die dir hier deutlich machen wollen, dass die Bibel ein Märchen ist haben sich sehr wahrscheinlich noch nicht wirklich damit befasst.

Ich habe die Bibel komplett gelesen, vieles davon dutzendmale. Ich habe ihre Aussagen jahrelang gelernt und gelehrt. Gerade weil ich die Bibel gut kenne, kann ich sagen, dass das meiste völlige Fiktion ist.

3

Hallo DasVaterUnser,

Jesus sagte einmal im Verlauf seines Gebets zu Gott, laut Joh 17,17

Heilige sie in der Wahrheit; dein Wort ist die Wahrheit.

Jesus hat nie auch nur das Geringste aus den heiligen Schriften, dem Wort Gottes, angezweifelt, auch nicht die Stellen, die heute - oft mit abwertenden Kommentaren - angegriffen werden:

  • Schöpfungsbericht
  • Sintflut
  • Vernichtung von Sodom und Gomorrha

Das Gegenteil, er verwies auch auf diese Stellen und nutzte sie zur Verherrlichung seines Vaters (sieh Mt 19, 1-6; Lk 17,26-29)

Warum nicht einfach mit einem Freund sprechen, der keine Zweifel an der Wahrhaftigkeit der Bibel hat und sich erklären lassen, worauf sich sein Glaube gründet?

Grüße, kdd




Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 666Phoenix
09.02.2016, 13:11

Warum nicht einfach mit einem Freund sprechen, der keine Zweifel an der Wahrhaftigkeit der Bibel hat

Solche Leute können zwar Freunde sein, aber die "Wahrhaftigkeit der Bibel" konnte mir noch nie jemand belegen, auch nicht der beste Freund!

0

Die ganze Bibel ist wahr, denn Gott sagt es selbst und er kann nicht lügen.

Wenn du Dinge nicht verstehst, dann frage Menschen, die sich gut darin auskennen oder nimm dir gute Bücher, die die einzelnen Stellen im Zusammenhang erklären können.

lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Abahatchi
08.02.2016, 23:53

Die ganze Bibel ist wahr, denn Gott sagt es selbst und er kann nicht lügen.

Hat Dir schon einmal ein Lehrer versucht zu erklären, was ein Zirkelschlusz ist? Falls nicht, dann schaue mal hier:

https://de.wikipedia.org/wiki/Zirkelschluss

0

Einiges schon. Es ist ein, in groben Zügen, ein Geschichtsbuch. Wenn du dich für Geschichte Interessierst wirst du viele Stellen  finden die authentisch sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also den Turm zu Babel gab es und man hat sich auch auf die Suche nach der Arche Noah gemacht und auch was gefunden. Nähere Informationen gibt es dazu im Internet. Sie können da ja auch mal nach den erfüllen Prophezeiungen der Bibel suchen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Abahatchi
08.02.2016, 23:59

Arche Noah

Leonardo da Vinci hatte mal in einer Notiz vermerkt, Wasser kann nur nach unten hin abfliszen, es flieszt nur hinab. Bei einer weltumspannenden Flut wie einer Sintflut, die selbst die höchsten aller Berge bedeckte, hätte das Wasser nirgends hin abflieszen können. 

Ich denke, Leonardo da Vinci war Dir damals schon ein paar logische Schritte voraus.

0

Ja, warum nicht?

Wenn man davon ausgeht, dass Gott die Welt erschaffen hat und allmächtig ist, relativieren sich beispielsweise die in der Bibel beschriebenen Wunder. Warum sollte es für Gott schwierig sein, die Plagen über Ägypten zu bringen, das Schilfmeer zu teilen, über das Wasser zu laufen, Wasser in Wein zu verwandeln oder von den Toten aufzuerstehen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Natürlich nicht. Es mag ein paar historisch korrekte Geschehnisse geben, aber mit Sicherheit sind keine Toten wieder auferstanden und so ein Unsinn.

Der Schöpfungsmythos hat nichts damit zu tun, wie die Welt und das Leben entstanden sind. Das ist reine Literatur. Fiktiv und erfunden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Garfield0001
07.02.2016, 19:28

genauso fiktiv wie das Leben ohne Gott entstanden sein soll. es War auch hier niemand dabei

1

Die Bibel ist völlig frei erfunden. Das Alte Testament genauso wie das neue.

Nichts davon ist jemals so passiert und die Figuren hat es (bis auf einige wenige Könige) niemals gegeben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bessimbo
07.02.2016, 17:29

Was man aber wissenschaftlich komplett widerlegen kann. Warum schreibst Du hier so einen Unsinn?

1

Ja genau so die Bibel ist 100 % genau

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Meatwad
04.03.2016, 16:51

Eine Antwort, bei der man gar nicht anders kann, als sie ganz klar für Ironie zu halten. Ein Blick aufs Profil offenbart jedoch etwas anderes. Verrückt!

0

Ist es nicht, du musst wenn nur daran glauben

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Bibel ist komplett erfunden

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Garfield0001
07.02.2016, 19:26

Beweise ... ?

0

Was möchtest Du wissen?