Ist Alexander der Große seinen Namen Wert gewesen?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Interessante Frage! Aber was macht jemanden zum "Großen"? Seine Eroberungen, seine Macht, seine Gesetzgebungen, sein Vermächtnis als Reichs- oder Religionsgründer?

Fast alle diese Faktoren bediente Alexander! Er eroberte und schuf eines der größten Reiche der Geschichte. Er schaffte Gesetze, die die Religionen und Kulturen zig Völker vereinte! Mächtige Herrscher waren seine Vasallen! Und da er jung gestorben ist, bleibt sein Name mit dem Mythos der Unbesiegbarkeit behaftet!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von M5678
06.12.2016, 13:01

Es machte ihn zum großen, weil er von der Körpergröße gesehen, sehr groß war.

0

Argumentiere du doch erst einmal, wieso du meinst, dass ihm der Name nicht gerecht gewesen wäre.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke schon, sein Wirken hat seine Lebenszeit überdauert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Alexander der Grosse war 1,60m

Was früher sehr groß war, wäre heute sehr klein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein
Hatten wir auch letztes Jahr ^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von FragexxoAntwort
01.12.2016, 02:18

Wäre nicht schlecht, wenn du dies noch Argumentieren könntest.

0

In seiner Zeit war er berechtigt, diesen Namen zu tragen! Dies aus heutiger Sicht zu argumentieren ist, ist sinnlos!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?