Ist Akrobatik Turnen oder das im Zirkus?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hey :)

Als Sportart ist Akrobatik etwas ganz eigenes. Es wird umgangssprachlich auch gerne als Paarakrobatik oder Gruppenakrobatik abezeichnet und ist eine Sportart bestehend aus Hebefiguren/Pyramiden und akrobatischen Elementen wie z.B. Flick Flack, Salto, etc.

Hier mal eine kleine Einführung, wie Akrobatik als Wettkampfsport aussehen kann und was alles dazu gehört:

https://youtube.com/watch?v=CC70EkMYHsE

In der Schule werdet ihr natürlich nicht annähernd an dieses Niveau heran kommen können, allerdings ist das denke ich ganz gut, um eine Grundvorstellung von Akrobatik als Sportart zu bekommen.

Allerdings ist Akrobatik auch ein Begriff, der in der allgemeinen Sprache für vieles benutzt wird, weshalb man sich vor allem bei so locker gestalteten Dingen wie AGs in der Schule nie sicher sein kann, was wirklich angeboten wird - frag also am besten bei der zuständigen Lehrkraft nach, was so auf dem Programm steht :)

LG

Frag doch einfach mal in der Schule nach.

Liebe Grüße und noch einen schönen Tag!

Was du in der Schule machst, ist Leichtathletik.

Akrobatik ist sehr viel mehr und schwieriger... (Boden)Gymnastik und Geräteturnen in allen Formen sind da nur der Anfang.

Das verstehe ich nicht...wo siehst du die Verbindung zwischen Akrobatik und Leichtathletik?

In der Schule ist Leichtathletik zwar meist ein größerer Teil als Turnen, Akrobatik, etc. aber wenn die Unterrichtseinheit "Akrobatik" heißt, wird nicht Leichtathletik drin sein. Tatsächlich werden auch Sportarten wie Turnen und Akrobatik im Rahmen des Sportunterrichts und in AGs an Schulen betrieben.

0
@Flammifera

Habe mehrere Jahre bei einer Voltigiergruppe mitgemacht. das ist, wenn man so will, Akrobatik auf dem galoppierenden Pferd.... und wird vorher erst am Boden und dann am Holzpferd geübt.

Bodengymnastik gehört zur Leichtathletik. Ein gesprungener Salto ist der Einstieg in die Akrobatik.

Bodenpyramiden aus mehreren Turnern sind schon eher der Akrobatik als dem Bodenturnen zuzuordnen. Ebenso Hebefiguren wie zB aus dem Cheerleading bekannt.

Die Grenzen sind natürlich immer fließend, aber meist muss man für gute Akrobatik auch ein guter Leichtathlet sein in den entsprechenden Disziplinen!

Ein auf dem Pferderücken stehender Voltigierer, der dazu noch einen "Flieger" in einer Hebefigur über dem Kopf gestemmt hält und selber von einem dritten mann (im Grundsitz) gesichert wird....das ist Akrobatik!

Nur zum Verständnis: So ein Voltipferd hat ne Rückenhöhe von im Schnitt knapp über 1.70m. Darauf steht der (meist größte und kräftigste) Voltigierer, sagen wir mal selber 1.70m groß. Die Arme sind nach oben gestreckt, mit den Händen hat er den "Flieer" (waagerecht in der Luft) an der Hüfte gepackt.

Mal eben grob gerechnet befindet sich der Flieger etwa 3.5 bis 4 m über dem Erdboden....und das auf einem galoppierendem Pferd!

DAS ist Akrobatik und erfordert langes langes Training!

Oder die Wurffiguren beim Cheerleading, das ist auch Akrobatik.

Was im Zirkus geboten wird ist noch ne Nummer schwerer.... nicht umsonst besuchen viele Akrobaten ab den Kindesbeinen sog. Zirkusschulen. Ist in China ganz groß, diese Form der Zirkusausbildung!

Egal ob Teller balancieren, Seiltanzen oder Trapez!

Was in der Schule so angeboten wird, ist Akrobatik in der Light-Version...damit auch Erfolgserlebnisse gegeben sind. Standsalto, einfachere Bodenpyramiden...die Richtung wo man ohne all zu große Verletzungsgefahr etwas zustande bringt.

1
@trollo2014

Interessant, wie unterschiedlich diese Begriffdefinitionen in unterschiedlichen Sportarten sind. Mit Voltigieren kenne ich mich nur sehr oberflächlich aus - habe es ein paar Mal beim CHIO gesehen - mehr aber auch nicht.

Ich komme aus dem Gerätturnen und hier beginnt Akrobatik schon bei ganz einfachen Dingen. Als sogenannte "akrobatische Elemente" werden schon Handstand oder Rad, sogar eine Rolle vorwärts bezeichnet. Aber auch ein Doppelter Strecksalto rückwärts mit zwei Schrauben fällt unter diese Gruppe - also eine weite Spanne an unterschiedlichen Schwierigkeiten.

Gymnastik, auch Bodengymnastik, würde ich immer mit turnerischen Sportarten in Verbindung bringen, weshalb ich bei deiner Antwort auch so verwirrt war.

FIG - Federation Internationale de Gymnastique - ist die Vereinigung, der alle diese Sportarten untergeordnet sind. Aerobic, Gerätturnen, Akrobatik, Trampolin & Tumbling, Rhythmische Sportgymnastik. Leichtathletik gehört nicht dazu.

Leichtathletik und Turnen werden zwar gerne gemeinsam als Sportarten gemacht, bauen allerdings nicht zwingend aufeinander auf. Es gibt tatsächlich jedoch spezielle Wettkämpfe, die die beiden Sportarten verbinden.

Natürlich stimmt es aber, dass die Akrobatik, die in der Schule angeboten wird, sich wohl auf sehr einfache Dinge beschränken muss.

0

Was möchtest Du wissen?