Ist agillety gefährlich

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Kommt auf den Aufbau des Hundes an: mit großen schweren Hunden (bernhardiner, molosser, Mastiffs...), Hunden die von Atemnot bedroht sind (Bulldoggen, Mops, Pekinese ...) und so großen Hunden (irischer wolfshund, deutsche/dänische Dogge...) sollte man auf keinen fall so anspruchsvollen hundesport machen. Bei moderassen (Labrador, Pudel...) dürfen diese nicht übergewichtig sein und sollten vorher vom TA auf mögliche knochenerkrankungen (Arthrose...) untersucht werden. Mit kleinen, wendigen und flinken Hunden ist es ein schöner Sport. Auch mit Treib und Hütehunden (außer deutscher Schäferhund!) ist es kein Problem. Solang der Hund in der für ihn angemessenen höhe springt und nicht überfordert wird, sehe ich kein Problem:)

Und auf KEINEN fall mit Welpen oder Hunden in der wachstumsphase!!! Sie werden später 100% schwere bewegunsstörungen (sagt man das so ? XD) haben!!!

1

Es kommt auch darauf an, wie oft und wie hoch die Hindernisse sind. Bei unserem Hund hat es damals zu Rückenproblemen geführt und wir mussten damit aufhören.

Der Hunde sollte nicht zu groß und zu schwer sein und auch keinerlei Erkrankungen haben. Er sollte vorher auch vom TA durchgecheckt werden.

vor dem Agillity ist der Hund warm zu machen. Machen wir Menschen vor Sport ja auch.

Kommt drauf an.

Klar ist Sport eine Belastung und somit auch eine stärkere Belastung als nur spazuierengehen. Aber es kommt sehr stark auf die Rasse an und natürklich darauf wie ernst du das betreibst.

Ein Sporthund (höchstleistung) wird üblicherweise nicht das alter eines Vergleichbaren Hundes erreichen, hatte aber auch mehr Spass und Beschäftigung. Und wenn man es richtig aufbaut (langsam und früh beginnen) dann ist das Risiko wesewntlich kleiner.

wenn du natürlich mit nem staff agility machst wirst du sämtliche Gelenke schrotten - der ist zu schwer. Nur mal als Beispiel

Ausgewachsen, HD und ED frei, Herz ohne Befund und dann in Maßen und richtig trainiert unter fachmännicher Anleitung : Nein

Wenn der Hund ausgewachsen ist, sollte das zu keinem Problem führen. Check das vorher trotzdem beim TA, machen wir ja auch, wenn wir Leistungssport betreiben möchten :-)

Was ist ta ? Entschuldige für die Frage

0

Tierarzt, entschuldige!

0
@WithCatandDog

g jaja, die inofiziellen Abkürzungen, das kenn ich. Wenn ich von einem AB rede, dann meine ich ein Antibiotikum, die Freundin meines Vaters hat sich ganz verwirrt gefragt, wie und warum ich einen Anrufbeantworter in mein Tier bekommen will ;)

0

:,D ja, AB kenn ich auch nur unter Anrufbeantworter.

0

Die Dosis macht das Gift - Bewegung schadet ja erstmal nicht, zu viel Belastung für Gelenke und Bänder ist natürlich auch nichs ;)

Nur wenn Herrchen und Frauchen pokalgeil sind. ;-)

Was möchtest Du wissen?