Ist Adam unser Vater - also genetisch gesehen?

... komplette Frage anzeigen

15 Antworten

Nicht wirklich, aber ein bisschen was ist dran an der Adam&Eva-Geschichte.

Wenn du deinen eigenen Stammbaum zurückrechnest, also du hast 2 Eltern, die hatten jeweils 2 Eltern = 4 Vorfahren, die hatten wieder je 2 Eltern = 8 Vorfahren, die wieder je 2 Eltern = 16 Vorfahren... usw., dann hast du zur Zeit der Römer mehr Vorfahren, als es damals überhaupt Menschen gab...

Das bedeutet, dass wir alle indirekt miteinander verwandt sein müssen, also Cousinen/Cousins ...X-ten Grades... ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Adam ist eine nur symbolisch zu verstehende Gestalt aus der Bibel.

Bitte bedenke: Die Autoren der Bibel hatten noch keine Ahnung von Evolutionstheorie, konnten also gar nicht anders, als sich vorzustellen, dass Gott den Adam direkt - als konkreten Menschen - erschaffen hat.

Heute ist uns klar: Wenn es Gott gibt, kann er erste Menschen auf beliebig indirektem Wege geschaffen haben, z.B. dadurch, dass er Naturgesetze in Kraft gesetzt hat, die irgendwann zur Entstehung unseres Universums und etwas später auch zur Entstehung biologischen Lebens in diesem Universum geführt haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Giustolisi
30.11.2016, 18:49

Wenn Adam nur eine symbolisch zu verstehende Gestalt ist, ist es Eva auch.

Damit ist der Sündenfall und folgerichtig die Erbsünde auch nur symbolisch.

Ist die Erbsünde nur symbolisch, ist es die Erlösung davon auch.

Damit wäre der Kreuztod des Christus auch nur symbolisch.

Mit Adam fallen also viele christliche Dogmen um wie Dominosteine.

1

Hallo Alter-Halunke,

Adam ist keine historische Figur, sondern das Urbild des Menschen generell aus dem Schöpfungstext der Bibel Gen 2. Daraus lässt sich genetisch überhaupt nichts ableiten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

adam war NICHT der erste mensch, sondern der damals am weitesten fortgeschrittene (dein vater wird er nicht gewesen sein)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo! Eine Verbindung zum 1. Menschen ist tatsächlich nachweisbar - übrigens sogar zum Neandertaler.

Ich wünsche Dir ein gutes und schönes Wochenende.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da dieser nur eine Phantasie-Figur einer Geschichte ist, wie etwa Harry Potter, ist er natürlich nicht unser Vorfahr.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, so ist es,  egal, ob man daran glaubt oder nicht.

Aber ein Affe oder eine Vorstufe zum Affen war er ganz bestimmt nicht.

Gott ist kein Affe und hat also den Menschen nicht nach dem Vorbild eines Affen sondern als Sein Ebenbild erschaffen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"Adam" bedeutet "Mensch". Wir alle sind "Adam", "Menschen".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein.

Die Menschen stammen von den Affen ab.

Ganz allgemein stammen die Säugetire (auch der Mensch ist eins) davon ab:

http://www.zeit.de/wissen/2013-02/rekonstruktion-vorfahr-saeugetiere

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Belruh
30.11.2016, 16:58

So ein Schwachsinn! Wir stammen nicht von Affen ab! Wir und die Affen stammen von einem gemeinsamen Vorfahren, einer affenähnlichen Art, ab.

1

Genetisch gesehen, sind wir auch alle mit Ötzi verwandt!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Genau, aber wahrscheinlich ist "unser" Vater so was wie ein Affe - genetisch gesehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, da es ihn nie gegeben hat.

Er ist ein Mythos, reine Fiktion, nichts weiter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?