ist Acryl besser als UV Gel?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nun ja, das ist bei jedem Menschen/Kunden anders. Mit Acryl zu arbeiten ist aufwendiger in der Zeit, und man muss über sehr gute Feiltechnicken verfügen, kann aber wirklich sehr schöne Motive mit den Farb-Arcyl-Pulvern machen, wo es mit Gel nicht immer geht, weil es verläuft und eben nicht so standfest ist - sieht dann ein bischen schwammig aus. Und man braucht keine teuren UV-Lampen, weil es Lufthärtend ist. Aber ich finde die Verarbeitung ist ein klein wenig schwieriger, besonders für Anfänger. Acryl ist nicht so Kosten intensiv wie Gel. Und was aber meiner Meinung nach noch negativ ist, ist der unangehme Geruch des Liquids (der Flüssigkeit)! Den hat man während der ganzen Arbeitszeit am Kunden um sich. Und es entseht beim feilen wesentlich mehr Staub.

Gel lässt, sich schneller und leichter verarbeiten, weil die Gele von heute sich fast alle von selbst glatt ziehen (wie Honig etwas laufen). Es gibt auch schon viele wunderschöne Farbgele. Und die Designs kann man dann auch mit wasserlöslichen Acrylmalfarben herstellen. Es entsteht kein unangenehmer Geruch und die Feilarbeit ist geringer, da es sich so gut wie selber glatt zieht. Aber dann muss man es auch gleich mit einer schönen C-Kurve aufgetragen haben. Es ist leider nicht ganz so günstig wie Acryl. Gele sind elastischer (der Nagel biegt sich mit wenn man sich stößt und bricht nicht so schnell) und das Acryl ist härter. Für das Gewerbe bietet sich eigentlich beides an, weil es immer unterschiedliche Kundinnen gibt. Die eine verträgt das besser, die andere das andere Material. Immer fragen welchen Beruf die Kundin ausübt. Sitzt sie nur im Büro reicht meistens Gel, arbeitet sie im Getränkelager, wäre wahrscheinlich Acryl beser. Ich selber habe auch beide Varianten erlernt und auch an mir ausprobiert und bin aber mehr für das Gel. Ich hoffe, das hat ein wenig geholfen...

23

danke, sehr hilfreich, ich habe viel im net gelesen und auch schon nageldesignerinnen befragt und bin erstaunt, wie hartnäckig sich das ammenmärchen hält, das acryl schädlicher für den nagelist als gel. ich denk die meisten nehmens nicht wegen des starken geruchs...

0
11
@peach24

Ja, das denke ich auch. Nur bei mir hat das Acryl auch nicht gut gehalten, aber in Amerika und auch in Russland z.Bsp.arbeitet man fast nur mit Acryl, seit Jaaaaahren.

0
11
@peach24

Ja, das denke ich auch. Nur bei mir hat das Acryl auch nicht gut gehalten, aber in Amerika und auch in Russland z.Bsp.arbeitet man fast nur mit Acryl, seit Jaaaaahren.

0

Mit Acryl lassen sich manche Muster besser darstellen (farbverläufe etc). Jeder Nageldesigner hat so seine Methoden, der eine arbeitet lieber mit Acryl, der eine nur UV und der andere beides. Schwer zu erlenen ja...alls braucht geduld und zeit und vor allem die technik :) Acryl ist meistens auch Zeitaufwendiger, was aber eher daran liegt, dass die Muster länger dauern. Weiterhin jeder mensch verträgt Acryl und UV anders...Das mit dem Nagelbett ist oft der Fall, dass es ein wenig beschädigt wird...bei manchen ist kaum Unterschied. Bei mir wird das gel abgestoßen, d.h der Körper verträgt es nicht so, d.h ich kann es schon als ein Wunder bezeichnen, wenn Gelnägel bei mir eine Woche halten. Muss jeder selbst ausprobieren. :)

23

bei mir hat acryl auch wesentlich besser gehalten und es gab bisher nie liftings, ich lies meine nägel bei hollywood nails machen und die bekamen das aber superschnell hin so das ich dachte die technik wäre einfacher... zund es muss nicht immer die ganze schicht wieder abgefeilt werden beim auffüllen, das sollte auch zeit sparen.

0

Was möchtest Du wissen?