Ist Abtreibung was gutes?

18 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Also, eine lustige Beschäftigung für einen Nachmittag ist es nicht.
Für Leute, die aus irgendeinem Grund eine brauchen/wollen, ist es aber wahnsinnig wichtig, das Abtreibungen erlaubt sind. Abtreibungen können die Psyche, die körperliche Gesundheit, das Leben retten, und Kinder vor einem schrecklichen Leben als Rumreiche zwischen Pflegefamilien bewahren.

Deshalb, ja. Abtreibungen zu erlauben ist eine gute Sache.

Vor allem, weil die Alternative zu Abtreibungen erlauben nicht ist, das keine Abtreibungen statt finden. Die Alternative ist, das Frauen sich auf dem Schwarzmarkt Medikamente holen, Alkoholleichen werden oder sich mit Kleiderbügeln ausschaben lassen. Du kannst nur sichere Abtreibungen in Beisein von Ärzten verhindern.

Gut ist es natürlich nicht, aber es ist wichtig. Am besten wäre es, das nie zu brauchen, aber Unfälle, Unvorsichtigkeiten oder Übergriffe passieren eben. Und es macht keinen Sinn ein Kind zu bekommen, wenn man es nicht aus tiefstem Herzen will - das würde sonst nur allen Beteiligten langfristig schaden.

Da die Gesundheit und sogar das Leben der Frau auf dem Spiel stehen, sowie das Recht auf Selbstbestimmung und Bestimmungsrecht über den eigenen Körper, ist es sehr wichtig das Abtreibungen möglich sind. Man kann auch keine Abtreibungen verbieten, nur SICHERE Abtreibungen.

Woher ich das weiß:Hobby – Allround-Laie 🤳

das Recht auf Abtreibung ist auf jeden Fall gut.

Ich behaupte mal, die meisten Frauen treiben ab, weil sie es in der Situation, in der sie sind, notwendig finden. Nicht, weil sie finden, es sei etwas Gutes, das zu tun.

Nein, "gut" ist eine Abtreibung nicht.

Aber manchmal, aus Gründen, über die ich nicht richten möchte, ist es halt für die Betroffene der einzige Ausweg. Und dieser Ausweg sollte legal und unter zumutbaren Bedingungen zur Verfügung stehen.

Ich würde das nicht als gut oder schlecht bewerten. Das Recht auf Abtreibung ist etwas Wichtiges - es gibt nun einmal Fälle, in denen es wichtig ist, das in Anspruch nehmen zu dürfen.

Mir fallen hierbei spontan Vergewaltigungsopfer ein.

Sicherlich werden die wenigsten Frauen sich diese Entscheidung einfach machen, aber es muss eben eine Entscheidungsmöglichkeit sein.

Was möchtest Du wissen?