Ist Abnehmen so unmöglich?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Das wichtigste ist die Geduld und das es im Kopf klick macht.

Gerade am Anfang nimmt man durch den Wasserverlust oft am meisten ab. Wenn man nach 3 -4 Monaten gar nicht abgenommen hat, dann macht man etwas verkehrt.

Viele essen viel zu wenig, nicht nur das sie ihren Körper damit schaden, sondern sie fahren ihren Stoffwechsel runter und nehmen dadurch nicht mehr ab.

Oder sie möchten viel abnehmen, sporteln nur und wundern sich, warum sie nicht abnehmen, das wichtigste ist die Ernährung. Auch vergessen viele, das man mit viel Sport Muskeln aufbaut, das kann sich auch auf der Waage bemerkbar machen, dann sollte man sich, mit einem Maßband vermessen.

Gesunde Fette gehören ebenso zu einer gesunden Abnahme dazu, wie viel ungesüßte Getränke. auch ausreichend und abwechslungsreiche gesunde Nahrung.

Schnell abnehmen macht nie Sinn, denn dann nimmt man durch einen Jo Jo Effekt auch schnell wieder zu. Schnell abnehmen bringt überhaupt nichts, weil man auch wieder schnell zu nimmt, dann ruft der Jo Jo Effekt. Eine gesunde Abnahme ist zwischen 0,5 kg und 1 kg die Woche. Gerade am Anfang, nimmt man durch den hohen Wasserverlust mehr ab. Es ist ratsam langfristig abzunehmen, also langsam, anstatt zu schnell, weil man es sonst ganz schnell und noch mehr wieder drauf bekommt. Wenn du zu wenig zu dir nimmst, dann geht dein Körper auf Sparflamme und du kannst gesundheitliche Schäden, bis hin zu Essstörungen davon tragen.

Wichtig ist, wenn schon abnehmen, dann gesund. Ernähre dich einfach gesund und mache etwas Sport. Dickmacher wie: helles Mehl, Kuchen, Fastfood, fette Wurst, u.s.w. einfach sorgfältig damit umgehen. Wichtig sind gesunde Fette, Vollkorn- und Milchprodukte, mageres Fleisch, Fisch, Gemüse, Obst u.s.w ebenso wichtig sind viel ungesüßte Getränke und gesunde Fette, damit dein Körper alle Nährstoffe bekommt, die er braucht.

Wenn man eine gesunde Ernährungsumstellung macht, dann darf man alles Essen was man möchte, so bekommt man keinen Heißhunger und muss sich nichts versagen, nur lernen vernünftig damit umzugehen.

Auf Kohlenhydrate solltest du nur verzichten, wenn du nicht im Wachstum bist und wenn du dich danach auch so weiter ernähren möchtest, sonst nimmst du ganz schnell wieder zu.

Wichtig ist deine Ernährung, Sport unterstützt nur dabei. Mit Sport unterstützt du eine Abnahme, am besten etwas das dir Spaß macht. Gut sind Ausdauersportarten wie: inlinern, schwimmen, joggen, walken, u.s.w. oder Ausdauer- und Krafttraining, wichtig ist die Regelmäßigkeit um Erfolge zu sehen.

Etwas Übergewicht schadet auch nicht, so lange man gesund ist und sich wohl fühlt.

Wenn du wirklich abnehmen musst, dann kümmere dich nicht um andere, sondern ziehe dein eigenes Ding durch. ein Arzt, oder ein Ernährungsberater, kann dir da, unterstützend zur Seite stehen.

LG Pummelweib :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Pummelweib
28.12.2015, 16:39

Danke fürs Sternchen *freu* :-)

0

Hallo! Man braucht halt Geduld. Eine Freundin hat nur durch das Joggen über 40 kg abgenommen und jetzt seit 14 Jahren Idealgewicht. Ohne hungern oder Diät, normal gegessen. Und das geht auch im Studio. Optimal zur Fettverbrennung sind Stepper, der Crosstrainer, das Laufband.  Trainingszeit mindestens 1/2 Stunde und nicht zu schnell, damit man im gesunden aeroben Bereich mit auch schon guter guter Fettverbrennung bleibt.  Alles Gute.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Abnehmen ist sehr schwer und Hard es Dauer lange und man muß auf vieles achten aber es ist nicht unmöglich es viele Hilfsmittel das wichtigste dabei ist nicht auf zu geben sondern weiter zu machen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, im Normalfall keineswegs. Viele haben es sogar schon geschafft. Erst mal wenige rKalorien einschieben, als der Körper verbraucht, dann genug Bewegungen erzeugen.

Eine Ausnahme sehe ich nur bei einer Unterfunktion der Schilddrüse. Die sollte erkannt und  behandelt werden. Dann geht es auch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DwaynePipe89
24.11.2015, 03:29

ich hab auch eine Schilddrüsenunterfunktion abnehmen funktioniert trotzdem gut bin sehr gut eingestellt von Tabeletten her.

0

Ich hab in 9 Wochen 15 KG abgenommen einfach durch 2 mal sport je 45 Minuten und eine kleine essensumstellung bisschen mehr Obst und Gemüse dazu ansonsten kann man alles normal essen wie man möchte es sollte nur nicht mehr nach 18 Uhr sein und regelmässige Mahlzeiten heisst Frühstück zb um 8:00 Uhr 12:30 Uhr Mittag 17:30 Uhr oder 18 Uhr Abendessen. Zwischendurch vllt ein Apfel oder so. Wenn man etwas abgenommen hat nach ein paar Wochen zb bei meinen 9 jetzt sollte man Pausieren und das Gewicht halten erstmal habe ich jetzt 3 Wochen gemacht und jetzt gehts weiter. Glaub mir dieses System funktioniert echt Super und ich wiege derzeit 140,00 KG sieht man mir zwar nicht so extrem an da ich auch breit gebaut bin doch der Bauch gammelt runter bin bei 155,00 KG gestartet. Ich dachte auch immer es ist schwer dabei isses total easy und kann sogar spaß machen mit Sport etc. bei Sport reicht schon Laufband 20 min. und danach Badminton, Tischtennis, Fussball Fahrrad etc.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dann machen sie was falsch.

Falsche Ernährung, falsche Essenszeit, Zuviel KH, zu wenig trinken, usw usf....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

1. Je nachdem, wie viel man scheißt und frisst kann man schon innerhalb eines Tages einiges an Gewicht gewinnen oder verlieren.

2. Auf Kalorien und Kilos allein zu achten ist mit das döfste, das man tun kann. Man muss sich schon ein bisschen mit dem Thema auseinandersetzen, was aber "eigentlich" gar nicht mal so schwer ist heutzutage. Wessen Hirn selbst dazu noch faul dazu ist, dem nutzt auch kein Fitness-Studio was.

3. Erfolge sind relativ. Will man dauernd ne Wage mit sich rumschleppen, um jedem zu zeigen, wie viel man wiegt?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KAVWAI2
24.11.2015, 03:09

1. langfristig -.-

2. das haben die beiden anscheinend gemacht. Mit einer Ernährungsapp und einem Ernährungsplan.

3. leider haben sie auch keine Erfolge ohne die Waage gesehen. 

0
Kommentar von Nellyone
24.11.2015, 03:23

Mit Punkt 1 meinte ich auch, dass man sich wegen eben jener genannten Schwankungen nicht auf das reine Gewicht verlassen darf, insbesondere nicht auf das Kilo genau. Anscheinend? Wie schauts mit den so oft gemochten Diäten und dem dabei immer vergessenen Jojo-Effekt aus, der die Betroffenen überraschender trifft als der Winter die Bahn? Ein nicht böse gemeinter Witz.

0

wenn dir nur die Kilos auf der Waage wichtig sind dann ist das Fitnessstudio die falsche Adresse

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KAVWAI2
24.11.2015, 03:10

Und wo sollte man dann besser hin? 

0

Was möchtest Du wissen?