Ist 8.4 kilometer in 48 minuten gut (joggen)?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Also wenn Du vorher noch nie gelaufen bist, ist das völlig okay, sind ja so etwas mehr als 5:30 min. pro km. Wichtig ist bei den ersten Malen, dass man durchhält (auch wenn's manchmal schwer fällt). Die Zeit wird dann von Mal zu Mal besser.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von turnenskifahren
06.03.2016, 22:36

okey danke :) ja es ist schon recht hart, aber ich kämpfe hart dafür mich in zukunft zu verbessern und noch schneller zu laufen :) 

1

Das klingt mehr nach "laufen"! Mit "joggen" hat das nix mehr zu tun.

Ob das jetzt gut oder schlecht ist, kann ich nicht beurteilen. Kommt ja darauf an, wie Du läufst oder was Du damit erreichen möchtest.

5h bräuchtest Du für einen Marathon, wenn Du die Kondition dafür hast und/oder das Dein Ziel ist.

Wenn Du nur joggen magst, würde ich langsamer machen, aber weitere Strecken laufen. Musst ja auch an Deine Knochen, Gelenke und Bänder denken.

Viel Spass noch!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von turnenskifahren
06.03.2016, 22:33

okey dann nennen wir es laufen, du hast nämlich recht^^ ein marathon wäre nicht mein ziel, das würde ich wirklich nicht schaffen.

mein ziel ist eine gute zeit in einem triathlon im sommer (4km laufen, 15km fahrrad, 500m schwimmen) und dass ich die ausdauer fürs turnen verbessere :)

vielen dank für deine antwort und danke, ich hoffe ich bleib am ball 

0

Wenn du gerade erst angefangen hast....ist es dann nicht egal, ob es gut oder schlecht ist? Du kannst dich doch dann nur mit dir selbst vergleichen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von turnenskifahren
06.03.2016, 22:29

ich habe angefangen für einen triathlon, den wir in der schule im sommer rennen müssen (4km laufen, 15km fahrrad, 500m schwimmen)

ich möchte trotzdem gerne wissen, wie ich diese leistung einstufen soll, aber danke für deine antwort :)

ich sollte besser mit mir zufrieden sein, aber ich kann einfach nie stolz auf mich sein :/ und diese eigenschaft sollte ich besser loswerden..

1

Wichtiger ist doch, dass du dein Tempo die ganze Zeit halten kannst, ohne danach wie ein Maikäfer am dem Boden zu liegen. Zeiten sind da wirklich vollkommen egal!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Zeit ist okay. Kein Grund, sich Sorgen zu machen. Kein Grund, sich für Olympia anzumelden.

3x die Woche Training ist super. Irgendwann darfst du im Hinblick auf deinen Wettkampf gerne auch anfangen, echtes Tempo zu laufen (Intervalle).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von turnenskifahren
07.03.2016, 16:04

Haha okey danke :) ich möchte nicht eine weltklasse-zeit erreichen. 

Okey ich werde es versuchen, danke für deine antwort.

0

doch wenn du ein blutiger anfänger bist, ist das gar nicht mal so ein schlechter ansatz. darauf kann man aufbauen und mit etwas training schaffst du die gleiche strecke auch in 42 minuten. aber nicht übertreiben. immer schön langsam. besonders am anfang

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von turnenskifahren
06.03.2016, 22:31

vielen dank, ich werde nun jede woche drei mal joggen gehen und hoffe, dass ich mich bald verbessern werde :) ja, ich werde es versuchen nicht zu übertreiben.

1

Hallo! Ich sage mal ja obwohl ohne so wichtige Angaben wie Alter und Geschlecht die Antwort nie wirklich seriös sein kann

Ich wünsche Dir alles Gute.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von turnenskifahren
07.03.2016, 16:01

weiblich & 17 jahre. vielen dank :)

1

Was möchtest Du wissen?