ist 37 grad Fieber?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Von Fieber spricht man, wenn die Temperatur 1 Grad höher als mormal ist, zB du hast normalerweise 36,5 dann stuft man alles ab 37,5 als Fieber bei dir ein.

37 Grad ist kein Fieber, das ist noch nicht einmal erhöhte Temperatur. Ab 38 Grad kannst du Fieber ernst nehmen. Diese Symptome - das hat man schon mal, ist in der Regel nach einem Tag vorbei. Wenn nicht - ab zum Arzt.

Es kommt immer auf deine Normaltemperatur an, ab wann du Fieber hast. Hast du normal z.B. 36,5 sind 37 Grad nicht viel. 

~Juca

Fieberschwankungen?

Hallo,

Da ich schon seit Tagen erkältet bin, habe ich heute Fieber gemessen. Hatte dann da 37.8 Grad und habe mich hingelegt. Ca. eine Stunde später habe ich wieder gemessen und es waren 38.2 Grad. Ab da habe ich stündlich gemessen und ständig hat es sich abgewechselt, jede zweite Stunde hatte ich nur 37.7/8/9 und die anderen Male 38.2/3/4 und inzwischen sogar 38.8. Es hat sich wirklich stündlich abgewechselt. Fühle mich aber gar nicht besonders krank, mir ist nur etwas warm und leicht schwindelig. Was könnte das sein? Kennt das vielleicht jemand?

...zur Frage

fieber..... bringt ein waschlappen was?

hab ma ne frafe zu fieber. ihr kennt ja bestimmt dass man wenn man fiever hatr sich einen kalten waschlappen auf die stirn legt um zu kühlen.. ist das meig nur um zu kühlen und es so für sich erträglicher zu machen oder hilft es das fieber zu senken...

...zur Frage

Fieber-Messungen werden immer höher?

Seit gestern Abend habe ich deutliche Anzeichen von Fieber (Kopfschmerzen, Schwindel, Schüttelfrost, Glieder schmerzen). Heute morgen habe ich das Fieber gemessen unter dem Arm. Nach jeder Messung war das Fieber immer ein klein wenig höher. Der erste Wert lag bei 37,5 Grad C . Direkt darauf noch 5 mal das Fieber gemessen dabei wurde es immer um 0,1 bis 0,3 Grad C höher. Der letzte Wert war 38,3 Grad C (Bei den Messungen wurde noch nichts addiert, weil es ja unter dem Arm gemessen wurde).

...zur Frage

War ich wirklich krank?

Guten Morgen.

Vorgestern Mittag fing alles an mit nur Gliederschmerzen und Kopfschmerzen. Am Abend wurde das aber viel schlimmer. Ich konnte nicht mal richtig schlafen und am nächsten Tag hatte ich eigentlich das komplette Grippenprogramm.

Übelkeit, leichte Bauchschmerzen, Schüttelfrost, Schwitzen, Kopfschmerzen, Halsschmerzen und 38 Grad Fieber aber gehustet hab ich nicht!

Heute in der Nacht hatte ich auch einen leicht unruhigen Schlaf aber es war viel besser als letzte Nacht. Habe heute Morgen Fieber gemessen: 36 Grad.

Hab auch nur noch Kopfschmerzen und nicht störende Gliederschmerzen.

Erwartet mich noch was oder sollte ich mir keine Sorgen machen?

...zur Frage

Sollte ich zu Hause bleiben oder doch lieber zur Schule gehen?

Gestern hatte ich 40,7° Fieber. Ich hatte noch Kopfschmerzen, Halsschmerzen, Gelenk-/Gliederschmerzen und Schwindel.

Als ich jetzt gerade aufgestanden bin, hatte ich stärkere Halsschmerzen, stärkere Kopfschmerzen und mehr Schwindel. Was ich aber nicht hatte war Fieber. Ich bin jetzt bei um die 37°.

Wird es besser, oder sollte ich zu Hause bleiben, weil es sich verschlimmern könnte?

...zur Frage

Gibt es Schüttelfrost auch ohne Fieber?

Ich fühle mich seit ein paar Tagen angeschlagen: Halsschmerzen, Kopfschmerzen, ein bisschen Schnupfen.... Und ab Nachmittags fange ich an extrem zu frieren. Teilweise zittere ich richtig - in der geheizten Wohnung mit Fleecejacke und Flieecedecke. Würde das als Schüttelfrost bezeichnen, aber ich bekomme überhaupt kein Fieber. Die höchste Temperatur, die ich gemessen habe waren 37,3°C. Kann man irgendwas gegen dieses hässliche Kältegefühl machen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?