Ist 3 Stunde Schlaf auf Dauer für den Körper schädlich?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wo hast denn das mit den 3 Stunden her?.

Das sollte richtigerweuse 5 - 6 Stunden heissen, mkt 3 Stunden kann man höchstens mal ne durchgemachte Nacht "nachschlafen"..

  1. google🤣.
  2. Kann aber nicht mehr als 3 Stunden schlafen. Wenn der Körper mehr schlaf bräuchte, dann würde er es sich holen oder nicht
0
@AndrzejPolak

Nen ordentlichen Link bitte!

Im Internet schreiben so viele Volltrottel irgend einen Quatsch, also wo genau?

1
@Lestigter

Habe grade versucht die Seite noch mal aufzurufen aber ich finde sie nicht mehr.

0
@AndrzejPolak

Eine Seite über Schlafstörungen?

Ein privater Beitrag dazu?

"..wenn sie also Morgens nach nur 4 oder 6 Stunden aufwachen..."

1
@AndrzejPolak

Probiers mal mit Melatonin - hat mir auch geholfen (Nachtschicht, immer Vormittags spätestens ab 12 nicht mehr schlafen koennten und am Wochenende hats mich immer zerlegt..)

Langer ruhiger, tiefer Schlaf, man wacht total ausgeruht auf!

1

Nein zu wenig. Du hast vielleicht mal eine Tiefschlafphase und die ist auch nicht gerade tief (was für ein komischer Satz haha). Dein Körper benötigt die Tiefschlafphasen für die Synaptogenese, sprich um deinem Langzeitgedächnis das wichtige Zeug zu geben und auszumüllen.

Ich kann aber nicht mehr als 3 Stunden schlafen. Ich schlafe meistens gegen 3-6 Uhr ein und wache dann auch wirklich nach etwa 3 Stunden ausgeschlafen auf. Wenn ich mehr schlaf brächte, dann würde der Körper es sich doch nehmen oder?

0
@AndrzejPolak

Ne weil du ja schläfst, das ist wie mit der Magersucht, solange du dem Körper immer etwas gibst, kann er sehr lange aushalten. Du wirst es nur sehr bald an deiner Konzentration merken.

2
@nanalovesit

Versteh ich nicht recht. Ich kann dem Körper ja nicht befehlen mehr zu schlafen. Nach 3 Stunden ist vorbei.

0
@AndrzejPolak

Dann bist du halt krank und leidest unter Schlaflosigkeit.

Wie man da auf die Idee kommen kann das sei dann normal muss man nicht verstehen.

.

1
@Lestigter

„Wie man da auf die Idee kommen kann das sei dann normal muss man nicht verstehen.“ muss man nicht verstehen?

Ja doch, weil mein Körper mir sagt, dass es ausreichend ist.

Aber Okey, ist nicht gesund habe ich jetzt verstanden. Danke.

1
@AndrzejPolak

Der Körper spielt dir was vor, bei mir z.B. merkte ich das anfangs am PC, wenn du so ein Zittern an den Augen hättest, dass du nicht mehr die Schrift am Bildschirm lesen kannst.

Das wird dann z.B. irgendwann mal ein unkontrolliertes Zittern am ganzen Körper, das du nicht stoppen kannst und deine Frau will den Notarzt anrufen und du hast grösste Mühe, ihr das auszureden..

Eigene Erfahrungen über Wochen...

1
@Lestigter

hört sich garnicht beraushend an...

“...dass du nicht mehr die Schrift am Bildschirm lesen kannst“ hab ich auch ab und an. Abe ich schlaf wirklich nur in der Zeit zwischen 3-5 ein und wache nach 3 Stunden wieder auf.

Ich danke Dir echt für die hilfreichen Antworten, für die Mühe und die Tipps. Ich werde sie befolgen und schauen was es bringt. Habe es am Anfang um ehrlich zu sein nicht so eingeshen bzw. es einfach nicht verstande aber wenn ich mir Deine Antworten durch lese wird mir einiges klar...Danke.

1

Um sich das ganze vorstellen zu können: Wenn du eine Maschine hast, die im durchschnitt 8 std Pause brauch, bevor du sie wieder anschaltest und du ihr aber nur 3 gibst, wird sie vielleicht irgendwann kaputt gehen :)

Mache das seit ca. 5-6 Jahren, am Wochenende schlaf ich länger...uuuund lebe immer noch. Könnte mir aber besser gehen^^

Also ist es doch in Ordnung?🤣

0
@AndrzejPolak

Naja, bin halt immer nicht so ganz da mit dem Kopf und hab ab und zu Sekundenschlaf. Irgendwann nervt das einfach nur noch. Aber mein Körper braucht eh weniger Schlaf als andere.

1

Was möchtest Du wissen?