Ist §186 StGB (üble Nachrede) erfüllt, Macht es Sinn dies anzuzeigen (Geringfügigkeit), Üble Nachrede mit dem Ziel Betrug. Ist dies so strafbar?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

das ist eine einfache sache

da es keine zeugen gibt kann nicht ausgeschlossen werden das herr x nicht selbst beim einparken diesen schaden verursacht hat

ich hatte mal ein auto mit ahk und hinter mir behauptete jemand ich wäre in seine front gefahren dabei ist er in mein heck... es gab keine zeugen in dubio pro reo das verfahren wurde eingestellt jeder musste seinen schaden selbst tragen


solange es keine zeugen oder klar an deinem auto dem vorfall zuzuordnenden schäden gibt kann auch niemand genau sagen das DU es warst

selbst anzeigen würde ich jetzt erstmal garnichts

gerne kann herr x einen anwalt beauftragen der ihm wenn er ehrlich ist davon abraten wird vor gericht zu ziehen

mfg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde Herrn X mal drauf ansprechen. Einfach so als Spass.

Und ab sofort würde ich ihm einen schönen Tag und erfolgreiches Ein- bzw. Ausparken wünschen, wenn ihr euch wieder über den Weg lauft.

Keine Anzeige.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von brummitga
22.08.2016, 00:18

geniale Antwort.

0
Kommentar von werner0422
23.08.2016, 17:32

Sorry, vielleicht kam es nicht genau rüber. Um Parken und Dellen geht es  N I C H T. Um es klar und deutlich zu sagen: Der Typ hat versucht mich abzuzocken, das ist ein Betrüger und der kommt auch noch damit durch !

0

Was möchtest Du wissen?