Ist 1 Stunde joggen ausreichend oder zu wenig?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

12 kg ist sau viel, schneller abnehmen solltest du auf jeden fall nicht... und dam mit dem manchmal fällt dir das joggen so leicht: wahrscheinlich bist du manchmal einfach fitter oder motivierter oder eben die windverhältnisse sind anders... eine h joggen ist doch zml lang

Was sind denn das für unqualifizierte dumme antworten hier ??? Da wird gegen Sport gesprochen und als Beispiel die Tierwelt genannt !? WTF ??

  1. es ist Super was du bisher erreicht hast. 1h ( fast täglich ) ist enorm viel für einen Hobbysportler! Mach weiter so! Das die Gelenke stark belastet werden stimmt! Daher achte darauf gute Schuhe zu haben ( vom Fachgeschäft mit Beratung ) und wenn dein Körper dir mal sagt das er ne Pause brauch, dann nimm Sie dir ganz einfach !

  2. Tiere sitzen auch nicht 8h vorm PC und dann 4h auf der Couch um sich dann ins Bett zum schlafen zu legen und fressen sich dabei nicht in einer von Konsum geprägten Welt durch! Und Tiere müssen jagen, sich den ganzen Tag bewegen auf Futtersuche, sind ständig Stress ausgesetzt durch Feinde etc. ! Also überhaupt nicht mit dem ( heutigen ) Menschen vergleichbar!

  3. zum Abnehmen braucht es im Endeffekt nur eine negative Kalorienbilanz, d.h. du musst mehr verbrauchen, als du zu dir nimmst! Das Defizit sollte aber nicht zu hoch sein ( rd. 500kcal tgl. ), bitte informier dich diesbezüglich über Google und Konsorten!

Natürlich könntest du auch ohne Sport abnehmen, aber dein Bindegewebe, der Stoffwechsel und letztlich auch dein Geist wird es dir danken!

und 12 KG in 4 Monaten ist auf diesem Wege ist viel, denn die siehst du nie wieder, da du es durch Sport und nicht durch Hungern geschafft hast !

lg David

Hallo :), vielen, vielen, lieben Dank für deine liebe Antwort, das hat mir richtig Mut gemacht. Wenn man es noch von anderen hört, wird man automatisch noch mehr Stolz auf sich selbst.

Lg :*!

0

Hi! Also wenn Du meine ehrliche Antwort hören willst - ich halte joggen udgl. für völlig überflüssig - eine "Modeerscheinung", wie es halt immer wieder vorkommt (früher etwa einmal Aerobic). Das Problem ist vielmehr, daß wir zu viel essen und dann nach Möglichkeiten suchen, die überschüssigen Kalorien zu verbrennen - im Grunde der reine Wahnsinn. Es wird zwar immer wieder propagiert, daß man sich viel bewegen soll - aber die natürlichen Bewegungen reichen bei weitem aus. Du brauchst Dich ja nur einmal im Tierreich umzusehen - joggt ein Reh oder ein Hase oder ein Gepard? Und dennoch sind Tiere fit ... die trainieren nicht täglich, sondern decken einfach ihren realen Energiebedarf ab. Und gerade bei Raubkatzen ist es so, daß sie die meiste Zeit nur herumliegen. Also kann "Bewegungsmangel" nicht so dramatisch sein ... sondern es ist einfach so, daß es alleine darum geht, den Kalorienbedarf abzudecken. Nur essen wir, wie gesagt, viel zu viel, und dann muß alles Überschüssige verbrannt werden. Mein Tipp wäre also: weniger essen, nichts Kalorienreiches und sich nicht von lächerlichen Modeerscheinungen verrückt machen zu lassen. (Mönche etwa, die ja nicht eben zu den Sportlern zählen, leben am längsten ...) Lg

also meinen respekt hast du, dass du es durchziehst und eine leistungssteigerung ist doch auch in sicht bezüglich der geschwindigkeit :)

12 kilo in 3-4 monaten ist vernünftig. wenn es mehr wären, dann wäre es zu viel für den körper!

WEITER SO :)

Eine Stunde täglich reicht auf jeden Fall. Viele Leute finden nicht mal dafür Zeit. 12 kg in 4 Monaten ist eigentlich sehr gut. Es ist eine angemessene Gewichtsabnahme in angemessener Zeit.

5x/woche flotter gehen, je 30 min. ist die beste bewegugsform für uns menschen, wir sind weder renn- noch lastiere...man schwitzt genung, also kalorien verden verbrannt...sport im sinne von übnernormale körperbelastung ist nicht notwendig...dabei, im gegensatz zu joggern, schonst du deine gelenke, besser kann nicht sein...jemand der joggt wechselt abrupt sein ganzes gewicht von einem bein/fuss auf den anderen mit hoher frequenz und über längerer zeit, dabei entstehen mikroläsionen die später zu gelenkproblemen führen, dass muss nicht sein...

Eigentlich reichen 30 Minuten am Tag Sport vollkommen aus....du machst nichts falsch! Weiter so..und viel Glück beim abnehmen

1 stunde reicht voll aus

Was möchtest Du wissen?