ist Färben gut für die haare

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

es macht die haare schön bunt. würde es den haaren schaden würde es kaum einer mehr machen und wäre es gut für die haare würde niemand mehr mit seiner natürlichen haarfarbe herumlaufen^^

Haarefärben ist nicht gut für die Haare, weil man praktisch die Haarstruktur aufbricht, um die Farbmoleküle einzulagern. Es gibt den Wassertropfentest: auf gesundem Naturhaar perlt der Wasserttropfen, bei gefärbtem Haar sickert er ein. Man kann gefärbtes Haar einigermaßen gesund halten, indem man es mit Spezialprodukten pflegt - wie beispielsweise Haarkuren für coloriertes Haar. Tönen ist etwas schonender für das Haar und am schonensten sind Tönungen, die nicht gemischt, sondern einfach aufgetragen werden; da sich die Farbmoleküle aber nur einfach am Haar anheften und nicht eindringen, halten diese Tönungen leider nur kurze Zeit.

Nein nicht wirklich. Kommt darauf an mitwas du färbst. Mit wasserstoff ist es sehr ungesund und du bekommst mit der zeit dünnere haare. Mit pflanzen und naturfarben ( henna,...) kannst du ein genau so schönes ergebnis erzielen aber es ist besser für die haare. ;)

wenn man die haare dunkler färbt ist das normalerweise gut..man sollte es eben nur nicht übertreiben. allgemein ist es sehr schlecht für die haare wenn man sie blonder färbt

Nein. Zu häufiges Färben trocknet die Haare aus.

nö nix ist gut für die haare ausser wschen^^ sogar kämmen ist schlecht

gu ist es nicht aber auch nicht schlecht.

auf jeden fall nich gut

Was möchtest Du wissen?