Ist Canon 60D für youtube Videos geeignet?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Den ersten wirklich brauchbaren Video-AF aller bisherigen Canon DSLRs findest du nur in der 70D.

Die 60D hat keinen kontinuirlichen Video-AF und der der 650D/700D ist so schlecht und absolut nicht zuverlässig.

Den drehbaren Bildschirm kannst du für Video-Zwecke auch mittels Laptop und Canon Utility Software imitieren. Wenn dein PC-Display groß genug ist gestaltet sich das manuelle fokussieren auch angenehmer.

60D ist passé. Lass da lieber gleich die Finger von. Spar noch etwas mehr (falls nötig) und kaufe dir gleich den Nachfolger 70D. (Ich besitze die 60D, fotografiere aber eig. nur. Dafür ist die topp. Aber im LiveView ist der AF echt fürn Eimer. Braucht 1-2 sek. Nicht wirklich zu gebrauchen.) Anders die 70D:

  • 3 Zoll Touch-Display
  • 20 Mpixel
  • WLAN (drahtloses Übertragen der Videos)
  • Dual Pixel CMOS Autofokus (Phasen AF im Liveview, viel schneller, kein Pumpen)

70D hat auf jeden Fall den besten und schnellsten Autofokus im Vergleich 100D, 650D, 700D, 6D usw. Der Phasen-AF arbeitet - mindestens bei Touch-Fokussierung - komplett ohne Pumpen! Einzel-AF beim Nachführen von sich nähernden oder entfernenden Objekten ist auch in Ordnung. Wenngleich immer noch langsam.

LiveView mit Touch AF (antippen des zu fokussierenden Punkts) ist schnell und sitzt. Zumindest bei den neuen STM-Objektiven (Stepper-Motoren, leise, schnell, präzise)

Hallo

  • nun ja für die bei Youtube üblichen Qualitäten (FullHD in ~ 8Mb/Sek) braucht man keine DSLR
  • DSLR haben beim filmen keinen brauchbaren Autofocus und selbst Profifilmkameras werden bei der Anforderung Produktverkauf und Autofocus hängen bleiben. Dafür nimmt man Kameras mit kleinen Sensoren und/oder mit "programierbaren" Focus.
  • wenn man das unbedingt per DSLR drehen will und allein ist dann macht man sich einen Focuspuller der zwischen zwei Endstellungen gezogen werden kann das geht auch mit der 1100D und der Kit Optik.

Was möchtest Du wissen?