Ist § 164 StGB ein Erfolgsdelikt, ein abstraktes Gefährdungsdelikt oder ein konkretes Gefährdungsdelikt (finde in Lehrbüchern etc. nichts dazu)?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

M.E. ein konkretes Gefährdungsdelikt. 

'Nach der sog. Rechtspflege-Theorie soll die Vorschrift die inländische Rechtspflege gegen den Autoritätsverlust durch irrtumsbedingte Strafverfolgungsmaßnahmen gegen Unschuldige schützen" (RG 29, 54, 60, 317). 

Durch die falsche Verdächtigung wird die Autorität der Rechtspflege unmittelbar angegriffen = konkret gefährdet. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von furbo
10.04.2016, 11:44

Der Geber des negativ-Pfeils möge doch aus seiner Anonymität heraustreten und darlegen, welchen Fehler ich seiner Meinung nach gemacht habe. 

1

Wird nur auf Antrag verfolgt, Also Antragsdelikt. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TheGrow
09.04.2016, 12:12

Wie kommst Du auf die irrige Annahme, dass die falsche Verdächtigung gem. § 164 StGB nur auf Antrag verfolgt wird?

Bei der Tat handelt e sich um ein Offizialdelikt und wird von Amtswegen verfolgt und nicht  nur auf Antrag.

4

Was möchtest Du wissen?