Isst mein Kaninchen seine Kinder auf?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

muss nicht passieren. aber die mutter könnte vor lauter streß die jungen töten. zudem würde der rammler (wenn er nicht vor 6 wochen schon kastriert wurde) die mutter gleich wieder decken....

wie viel platz hat denn die mutter?

http://diebrain.de/k-nachwuchs.html

Kaninchen sind keine Fleischfresser. Du müsstest sie mal zusammensetzten und schauen ob der Vater auf die kleinen losgehen würde. Mehr als weh machen tut er ihnen dann aber nicht, also sie sterben nicht. Falls sie sich halt nicht vertragen solltest du sie sofort auseinander setzten.

Stimmt, es kann sein, dass er ihnen "nur" weh tut. Mein Degu - eigentlich Familientiere, hat seinem Nachwuchs die Pfoten abgefressen. Die Jungen lebten noch, aber ohne Pfoten. Ich musste sie töten.

Wozu ein Risiko eingehen?

0
@Shylenn

Ja ich meine ja, wenn sie es unbedingt machen will, dann soll sie erst mal dabei sein, wie wenn sie ein neues Tier dazu setzt und muss es beobachten! Auf jeden Fall fressen sie sich sicherlich nicht auf.

0
@Jessiile

Doch tuen sie. Habe sich selbst schon einmal bei früheren Kaninchen von mir erlebt. Das eine war (wahrscheinlich) krank daher hat es die Mutter tot gebissen, warum sie das andere getötet hat wissen wir nicht. Aber die Mutter war auch noch sehr jung.

0
@anouk00

Da siehst du es, wenn sie krank sind oder schon tot dann kann das passieren, bzw ist der ganz normale Instinkt, dass sich keine räuberischen Tiere wegen des modrigen Geruchs nähern. Sonst passiert das aber nicht!!!

0

Deine Mutter braucht erstmal Ruhe. In der freien Wildbahn ist es so, dass meist beide Elternteile für die Jungen sorgen. Doch dieser Instinkt ist nicht bei allen so ausgeprägt. Es ist wahrscheinlich, dass der Vater die Jungen tötet, damit das Weibchen wieder paarungsbereit ist.

6 Wochen Einzelhaltung ist nicht schlimm, stell die Käfige nebeneinander, damit sie sich sehen können. So gehst du auf Nummer Sicher dass nichts passiert.

Die Mutter kann ihre Jungen auch töten, wenn sie zu oft gestört wird, also lass sie in Ruhe und gib ihr genug Futter und Power Futter für die Milchbildung.

In der freien Wildbahn ist es so, dass meist beide Elternteile für die Jungen sorgen.

soweit ich weiß kümmert sich auch in freier wildbahn nur die mutter um die junge. und das abseits von der gruppe

stell die Käfige nebeneinander, damit sie sich sehen können. So gehst du auf Nummer Sicher dass nichts passiert.

nein bitte nicht die käfige nebeneinander stellen. so bauen sich agressionen auf was die mutter auch streßt.

zudem gehören kaninchen keineswegs in käfige.

gib ihr genug Futter und Power Futter für die Milchbildung.

genug futter brauchen tiere immer. kaninchen müssen immer fressen.

wie soll man der mutter denn power geben?

0
@selkie21888

Wenn die Mutter sehr klein und zart ist, dann sollte man schon drüber nachdenken ihr etwas Haferflocker zu geben.

Ansonsten sollte man schon kalorienreich füttern, also beispielsweise Knollengemüse.

0

Würd ich nicht versuchen. Selbst wenn er sie nicht frisst, dann könnte er dennoch aggressiv reagieren und sie so verletzen, dass sie nicht weiterleben können.

Andere Möglichkeit wäre auch, dass die Mutter ihre Jungen verteidigen will, weil ihr der Rammler vllt fremd ist, wenn sie außer Riech- und Sichtkontankt leben. Könnte also auch sein, dass die Mutter den Rammler eins auf die Mütze gibt.

Ist der Rammler jetzt kastriert? Bevor du den Rammler zu einem weiblichen Wesen setzt, solltest du mindestens 6 Wochen warten.

die mutter würde die kinder essen wenn sie sterben würdender vater jedoch würde sie töten also musst du sie trennen und erst wenn sie erwachsen sind kannst du wieder beide rein tun

Du weist schon dass die kein Fleisch fressen oder? :D

0
@Jessiile

Doch! Die Mütter fressen tatsächlich ihre kleinen wenn sie gestorben sind! Damit die toten Kaninchen keine Keime an die gesunden weiterleiten können! Hab sowas selber mal mtierlebt bei einer Freundin, ihr kaninchen hat junge bekommen, eins sit gestorben udn wurde von der mutter gefressen :(

0
@samiaha

Nicht nur wenn sie tot sind. Mütter, denen Nährstoffe fehlen, fressen teilweise auch ihren Nachwuchs um den Rest durchzubringen. Es hat nichts mit Fleischfresser oder nicht zu tun, sowas nennt man Kannibalismus.

Hühner fressen auch keine federn sondern Körner und trotzdem gibt es welche, die anderen die Federn ausreißen. Kannibalismus.

Kaninchen ernähren sich auch von Grashüpfern, wenn sie welche in der Wiese finden, sie brauchen Eiweißproteine. Und die bekommt man ebenso durch Fleisch-.

0
@Shylenn

Shylenn, wenn der Mutter wichtige Nährstoffe fehlen, dann hat die Besitzerin/der Besitzer auch was mit der Ernährung falsch gemacht. Ich habe seit über 10 Jahren Kaninchen und bei mir ist noch keines gefressen worden. Und zu den Toten: ja da ist es etwas anderes, das hat auch mit dem Instinkt (z.B. bei Degus) zu tun, wenn eines Tot ist dann fressen die anderen es, damit der Geruch keine Wildtiere anlockt, die dann für alle eine Gefahr sein könnten.

0
@Jessiile

Ich habe seit über 10 Jahren Kaninchen und bei mir ist noch keines gefressen worden.

seit über 10 jahren ausgewachsene tiere oder seit über 10 jahren eine "zucht".

kaninchenjunge werden von der mutter durchaus gefressen. wenn sie krank sind, nicht überlebensfähig, wenn sie sterben oder wenn die mutter einfach nur gestresst ist kann es dazu kommen, dass sie die junge töten und eben auch frisst.

0

Der Vater würde die Kleinen töten, da dann die Mutter wieder paarungsbereit wäre. Also lass die beiden mal lieber schön getrennt.

quatsch. kaninchen sind immer paarungsbereit. das ist ja das problem...

0
@selkie21888

Ja, sie wird aber kein Interesse am GV haben, solange die Jungen noch klein sind und dem Männchen einen A-Tritt verpassen.

0

Ich glaub, dass Kaninchen Veggies sind...Fressen würde er sie nicht.

Hat nichts mit Pflanzenfresser zu tun oder nicht.

0

Warum hast du sie überhaupt getrennt? Und warum ist das Männchen nicht kastriert ?

Was möchtest Du wissen?