Isst man im Schlaf wirklich Spinnen?

14 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nein tut man nicht. Warum? Weil Spinnen zu Beispiel bewegte Luft hassen. Sie flüchten davor. Keine Spinne würde in einen offenen Mund kriechen, weil man dadurch atmet. Und bevor jemand behauptet man würde sie beim Einatmen ansaugen: Die spüren die bewegte Luft lange bevor sie in den Bereich kommen in dem die Möglichlkeit einer Ansaugung bestehen würde. Dieses Gerücht entstand im Übrigen ursprünglich durch eine Journalistin, die damit beweisen wollte, wie leichtgläubig Menschen sind. Ich würde sagen der Beweis ist geglückt. Und natürlich eignet sich sowas ganz hervorragend zur Verbreitung weil jeder sofort drauf anspringt. Es ist eklig, es ist kein Gegenbeweis anzutreten (jedenfalls nicht ohne enromen Aufwand) und es scheint möglich. Ich will gar nicht ausschliessen, das sowas irgendwann irgendwo mal vorgekommen sein kann aber die Wahrscheinlichkeit ist etwa so hoch wie ein Jackpot im Lotto. Vielleicht fällt gerade jetzt eine Spinne just in dem Moment an genau dem Platz von der Decke wo ein Schläfer mit offenem Mund darunter liegt, im richtigen Moment einatmet und das Tier fällt hinein. Das wäre Pech. Zumindest für die Spinne.

das ist eine Mythos. welche Spinne oder überhaupt welches Tier würde sich freiwillig fressen lassen? wie hier schon gesagt wurde süpren Spinnen die Atemluft und das CO2 das wir ausatmen. sollte sich mal eine in die Nähe des Mundes verirren wird sie daher schleunigst das Weite suchen. dieses Gerüchts hat mal eine Reporterin in die Welt gesetz um zu beweisen daß Menschen so gut wie alles glauben was in der Zeitung steht. Mit Erfolg. wir essen keine Spinnen im Schlaf.

wenn du keine Spinnen im Zimmer hast, kannste auch keine essen ! Falls du welche, kann es durchaus passieren, ja ! Grüßle

Was möchtest Du wissen?