Esst ihr Schweinefleisch? (Frage nur für Christen)

Das Ergebnis basiert auf 36 Abstimmungen

Meine Antwort:siehe unten 94%
Woher soll ich es wissen? (Begründung unten) 6%

41 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
Meine Antwort:siehe unten

Das ist nicht ganz richtig. Im ALTEN TESTAMENT hat Gott seinem Volk Israel verboten, vom Schwein zu essen. Erst zu Jesu Zeiten, im NEUEN TESTAMENT, gibt es die Geschichte, wo Petrus eine Vision von Gott hat, wo dieser ihm erlaubt, auch unreine Tiere essen zu dürfen.

Strenggläubige Juden halten sich bis heute an das Verbot, aber Christen sehen das nicht mehr als bindend an, gemäss dem Vorbild von Petrus.

Letzten Endes ist es eine Hygienefrage und kein willkürliches Verbot. Schweinefleisch verdirbt viel schneller und hätte im Alten Orient sehr viele Menschen krank gemacht, ohne Kühlschränke.

1
@alchemist2

Die Erklärung wird gern gegeben, ist aber falsch. Man hat in kanaanäischen Städten viele Schweineknochen gefunden und die hatten wohl auch keinen Kühlschrank. man geht heute in der Forschung eher davon aus, dass das Verbot als Abgrenzung gegen diese Stadtbewohner zu sehen ist.

0
@salome77

Du vergisst, dass viele Jahrhunderte nicht nur Juden, sondern auch andere Völker in Israel bzw. Palästina gelebt haben. Sicher werden sich auch nicht alle Juden an das Verbot gehalten haben, aber die Deutung mit Abgrenzung usw. halte ich für an den Haaren herbeigezogen.

0

@alchemist2:

Hallo,

du sprichst auf Apostelgeschichte Kap. 10 an. Da geht es aber nicht um Nahrung. Die Vision von Petrus soll zeigen, das das Evangelium nicht nur für Juden, sondern auch für Heiden (im Bild das unreine Essen) gilt. Als er bei Kornelius eintrifft, wird ihm das klar.

Gruss

0
@Einmischer

Hallo Einmischer! Einerseits hast du Recht mit deiner Erklärung zu der Apostelgeschichte. Aber andererseits sagt sie in Kapitel 15:28-29:

"Denn der heilige Geist und wir selbst haben es für gut befunden, euch keine weitere Bürde aufzuerlegen als folgende notwendigen Dinge: 29 euch von Dingen zu enthalten, die Götzen geopfert wurden, sowie von Blut und von Erwürgtem und von Hurerei. Wenn ihr euch vor diesen Dingen sorgfältig bewahrt, wird es euch gutgehen. Bleibt gesund!“

Nichts von Schweinefleisch! Kein Blut und nichts Erwürgtes (auch wegen des Blutes!)

0
Meine Antwort:siehe unten

5 Im Brief an die Römer sprach Paulus eine Situation an, über die die Meinungen auseinander gingen. Er schrieb: „Der eine hat den Glauben, alles essen zu können, der Schwache aber isst vegetarische Kost.“ Wie kam es dazu? Unter dem mosaischen Gesetz war der Genuss von Schweinefleisch verboten (Römer 14:2; 3. Mose 11:7). Doch nach Jesu Tod war jenes Gesetz nicht mehr bindend (Epheser 2:15). Wie ein Engel dem Apostel Petrus dreieinhalb Jahre später erklärte, war vom Standpunkt Gottes aus keine Speise mehr als unrein zu betrachten (Apostelgeschichte 11:7-12). Daraus folgerten manche Judenchristen offensichtlich, sie könnten Schweinefleisch — oder auch etwas anderes, was unter dem Gesetz verboten war — ohne weiteres essen.

Lg J

Von dieser Regel habe ich noch nie gehört. Zu den "zehn Geboten" gehört sie jedenfalls nicht!
Ich denke, dass alle religiösen Gebote oder Regeln in der Zeit ihrer Entstehung einen sehr tiefen Sinn und eine kluge Begründung hatten und zum Teil noch heute haben.
Das mit dem Schweinefleisch ist inzwischen durch Hygiene-Standards und die Möglichkeit der Kühlung überholt. In grauer Vorzeit war der Verzehr, besonders in klimatisch wärmeren Gegenden, nicht ungefährlich - leichter verderblich - Trichinen-Gefahr.
Trotzdem werde ich keinen Menschen belächeln, der sich an die von seiner Religion vorgegebenen Gebote hält! Schließlich ist es absolut unschädlich kein Schweinefleisch zu essen.
Anders sehe ich es mit den unter Umständen lebensrettenden Bluttransfusionen, doch auch da gibt es Ersatz-Flüssigkeiten, nur sind die unter Umständen schnell genug zur Hand?
Jede/r mag so leben und sich so ernähren, wie es gefällt.
Dieses schrieb ein Mensch ohne jede Religionszugehörigkeit - aber mit viel Nächtenliebe und -verständnis.

Ich habe die Bibel nie gelesen und in näherer Zukunft plane ich solchen Wahnsinn auch nicht, aber wenn sowas da drin stünde, wüsste ich das! Ich esse Schweinefleisch weil ich meine Zähne nicht zum lutschen von Blumen habe und weil es mir schmeckt. In jeder Variation, immer und überall. Selbst wenn es in der Bibel steht, es könnte mir nichts egaler sein!

Meine Antwort:siehe unten

Weil es Blödsinn ist. So etwas steht überhaupt nicht in der Bibel. Richtige Übersetzung wählen! Außerdem Kennen die wenigsten Christen die Bibel nicht gut genug. Und die Meisten sin eh nur Kultur Christen, die den Glauben gar nicht und wenn dann nur halbherzig praktizieren.

Welche Übersetzung der Bibel soll denn deiner Meinung nach richtig sein und warum die anderen falsch?

0
@mamichgi

Die griechische Übersetzung von der original Schrift. Denn die Anderen haben zu viele Übersetungsfehler (die dann natürlich weiter in deutsch).

0

Du kennst die Bibel auch nicht, nicht wahr???

0
@kwon56

Doch leider musste ich sie als Kind auch lesen/lernen. Allerdings die griechische Übersetzung nur in Auszügen. Genauso wie den Koran.

0

Was möchtest Du wissen?