İsst ein Hase bewusst?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Warum hat sie das getan? Ein Revierwechsel für nur drei Tage, also zwei Mal in so wenigen Tagen Umzugsstress fürs Tier.
Und das noch dazu in Einzelhaltung. :-(
Sag ihr mal, sie woll sich auf diebrain.de über Einzelhaltung von Kaninchen belesen und das ändern.

Und warum hat sie dir keine Ftterungsanweisungen gegeben? :-/

Kaninchen haben einen Stopfdarm, sie müssen durchgehend Zugang zu Futter haben. Heu muss also 24 Stunden am Tag zur Verfügung stehen. Frischfutter, also Gemüse, Wiese, Kräuter, gibt es drei Mal am Tag und abwechslungsreich.
Trockenfutter bekommen sie gar nicht.

Aber: Du solltest so füttern, wie die Freundin auch, keine Futterumstellung für drei Tage!
Sollte sie wenig Frischfutter geben und dafür Trockenfutter, dann bleub dabei, auch wenn es ungesund ist für das Kaninchen. Eine plötzliche Umstellung kann das in dem Fall vereits geschädigte Verdauungssystem nicht verkraften!
Das ist dann eine Aufgabe für die Freundin, die sie über einen längeren Zeitraum durchführen sollte.

Okay Danke, ne das Kaninchen ist nicht bei mir hab den Schlüssel für die Wohnung nur keine Sorge :))

0

Ein Kaninchen "platzt" wahrscheinlich nicht inerhalb 3 Tagen wenn es Futter all-inclusive in der Zeit ohne viele Bemühung findet. Allerdings ist der Magen-Darm-Trakt eines Kaninchen so sensibel dass es auf kurz oder lang daran elend verendet.
http://www.sweetrabbits.de/magenueberladung.html

Eigentlich bräuchte der Hase immer frisches Fressen und das abwechslungsreich und mehrmals täglich. Es kommt aber darauf an wie deine Freundin sie fütterte, denn sonst wäre die Umstellung zu gross. Da komm ich zu Punkt Nummer 1: Warum gibt deine Freundin ihren Hasen ab ohne Bescheid zu sagen, was sie frisst? Am liebsten du rufst sie an und klärst das ab!

Punkt Nummer 2 und der wichtigste: Hasen brauchen einen Freund, die dürfen nicht alleine gehalten werden! Warum beschaffen sich Leute Tiere ohne davon Bescheid zu wissen?

Sie gibt ihm eig nur Trockenfutter :/ und ich soll das eben nachfüllen und das Wasser erfrischen sonst nichts, wâre das falsch? Also Heu hat aie aber natürlich drinnen sonst habe ich eigentlich nichts gesehen

0
@birzelis

Dann soll sie bitte unbedingt auf diebrain.de nachlesen, warum Trockenfutter schädlich ist und wie man langsam und schonend auf Frischfutter umstellt.
Von heute auf morgen, das gäbe aufgrund des schon geschädigten Verdauungssystems Durchfall, also muss sie das langsam angehen, das Trockenfutter ausschleichen und das Frischfutter mit ganz kleinen Portionen langsam anfüttern über mehrere Wochen.

Du fütterst jetzt bitte einfach so weiter, denn wenn die Freundin sich weigern sollte, die Futterumstellung fortzuführen, bringt es gar nichts, wenn du jetzt damit anfängst.

2

Wieso tut sie sowas?

Also mal zum Essen: Heu und Wasser müssen 24h lang zur Verfügung stehen!

Frischfutter wird 3 mal am Tag in regelmäßigen Abständen verfüttert.

Kein Trockenfutter.

Wenn sie jedoch Trockenfutter verfüttert solltest du das auch tun! Eine plötzliche Futterumstellung kann ins Auge gehen!

Sie lebt alleine? Wenn deine Freundin wieder anwesend ist sag ihr bitte das ssie sich hier informieren soll: diebrain.de (Einzelhaltung istein No-Go!)

Wenn das Kaninchen satt ist, hört es auf zu fressen. Du mußt ihm aber trotzdem immer frisches Futter geben und nicht für drei Tage Vorrat hinstellen.

Ne das machen die nicht, die hören bei zeiten auf.

Was möchtest Du wissen?