Israel und Palästina vereint?

3 Antworten

Wasser ist für den Ackerbau in Wüstengebieten pures Gold wert. Da die Mächtigen mit dessen Verteilung ihre Interessen konsequent durchsetzen, sehe ich keine gerechte Verteilung zw. den Volksgruppen.

Israels Wasserraub in Palästina

Neben dem Landraub gibt es von Seiten des israelischen Besatzungsregimes auch eine Art Wasserraub in Palästina. Die israelischen Regierung verfolgen seit 1967 in den von ihnen besetzten Gebieten eine Strategie, die systematisch die ökonomische Nicht-Entwicklung der besetzten Gebiete betreibt.

http://betweenthelines-ludwigwatzal.com/2016/11/22/israels-wasserraub-in-palaestina/

Die Grüne Linie: Wie wichtig ist die Frage des Wassers?

Warum will Israel die Westbank nicht räumen? Wie wichtig ist die Frage des Wassers? Gespräch mit einem palästinensischen Wasserexperte…

Hakam Abdel-Hadi

Alle Staaten, einschließlich Israel, sind sich – zumindest deklamatorisch- darin einig, dass die Gründung eines palästinensischen Staates in der Westbank und im Gazastreifen neben dem Staat Israel möglich und notwendig ist. Nichts ist unmöglich, wenn alle wollen. Der Verdacht liegt aber nahe, dass Israel sich aus taktischen Gründen nur verbal dem internationalen Willen fügt.

Warum?

Nicht zuletzt besiedelt Israel unaufhörlich die Westbank, weil die Besatzung für Israel unschätzbare Vorteile bringt; hier seien nur einige dieser Vorteile erwähnt:

– Einen Markt fast ohne Konkurrenz: Etwa 4,5 Millionen Konsumenten in der Westbank und dem Gazastreifen kaufen alles von der Zahnbürste bis zum Computer von Israelischen Firmen.

– Ein Heer von billigen Arbeitskräften steht als Reserve der israelischen Wirtschaft zur Verfügung.

– Die lebenswichtigen Wasserreserven in der Westbank werden zu etwa 85 Prozent von Israel kostenlos ausgebeutet.

http://www.hagalil.com/2009/02/wasser-westbank/

Woher ich das weiß:
Recherche

@Lisa Wendt: Welches Wasser meinst du eigentlich? Das meiste Trinkwasser wird in Israel inzwischen durch Umkehrosmose aus Meerwasser gewonnen.

Israel (Fatah/Hamas) Frage

Hallo zusammen schreibe morgen eine EWG Abeit, wir haben uns einige Dinge rund um Westbank, Gaza und Israel notiert. Unser Lehrer ist leider wie soll ich sagen oftmals etwas auf Drogen und verpeilt, dass auf Drogen natürlich Metaphorisch gemeint ^^.

Nun zu meiner Frage:

Wir haben notiert: 1. Palästinakrieg, umliegende Staaten greifen Israel an. Die Palästinensische Bevölkerung wird vertrieben und lebt seitdem auf engem Raum im Gazastreifen, in Lagern, in Nachbarländern und in Westbank.

2005 Arafat sirbt Machtkampf unter Palästinenser

Fatah (regiert Westbank) Hamas, rechtsextremistisch, Islamistisch (regiert Gaza)

Streit um Jerusalem, Wasser etc.

Jetzt meine Frage: Bekämpfen die sich jetzt gegeneinander? Obwohl sie laut lehrer im 1. Palästinakrieg vertrieben wurden? Ich verstehe das ganze nicht wirklich.

Auf dem Blatt steht noch: 1918-1947: Britische Verwaltung verspricht Land den Palästinenser und den Juden welche aus Europa zugewandert kommen.

Haben diese Fatah und Hamas etwas mit den Juden zutun oder nicht? Eig dachte ich immer, dass sich Juden und Palästina um den Platz Streiten.

Komisch wie das der Lehrer notiert hat, hat jemand von euch da ein Durchblick? Stelle ein komplettes Bild von dem geschriebenen Text rein.

...zur Frage

↪🎤- was ist richtig? die Matthaeus 7 Version oder 4 Mose 21? Nur eine kann stimmen, oder?

Matthaeus 7 (Jesus Version)

7 Bittet, so wird euch gegeben..............

 8 Denn wer da bittet, der empfängt.............

 9 Oder ist ein Mensch unter euch, der seinem Sohn, wenn er ihn bittet um Brot, einen Stein gäbe?

10 Oder der ihm, wenn er ihn bittet um einen Fisch, eine Schlange gäbe?

------------------------------------------ und hier das gegenteil ----------------------------------------------

4. Mose 21 (Moses Version)

4 .................... Und das Volk ward verdrossen auf dem Wege und redete zu Gott und zu Mose: Warum hast du uns aus Ägypten geführt, daß wir sterben in der Wüste? Denn es ist kein Brot noch Wasser hier, und unsre Seele ekelt vor dieser mageren Speise. 

   Da sandte der HERR feurige Schlangen unter das Volk; die bissen das Volk, daß viel Volks in Israel starb.

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

↪🎤-

wie soll man das verstehen ?

...zur Frage

Wie kann man die Gliederung für den Nahostkonflikt für die 5.PK nach Geschichte gewichten?

Hallo! Ich will in Geschichte einen Vortrag über den Nahostkonflikt halten. Mein Refernzfach ist Geschichte und mein Bezugsfach ist Politik.

Meine Problemfrage ist: Israel und Palästina- Ewig geprägt von Konflikten?

Gliederung:

  1. Politische Lage 1.1 Staat Israel 1.2 Autonomiegebiet Palästina
  2. Ursachen des Konfliktes 2.1 Geschichte und Religion 2.2 Forderungen Palästinas 2.3 Forderungen Israels
  3. Nahostkonflikt 3.1 Verschiedene Konfliktfelder 3.2 Militärische Auseinandersetzung
  4. Lösungsansätze 4.1 Intern 4.2 Extern
  5. Fazit
  6. Quellen

Hierbei ist mein Problem, dass meine Problemfrage und meine Gliederung mehr in Richtung Politik gehen und sich eher weniger auf Geschicht beziehen.

Wie kann man die Problemfrage und die Gliederung so verändern, dass eher das Fach Geschichte überwiegt? Könnte man die Problemfrage vielleicht auf ein bestimmtes geschichtliches Ereignis beziehen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?