Isomere von Octan.

2 Antworten

Selbstverständlich sind dies Isomere des Octan, es sind nur allgemeine und nicht bevorzuge IUPAC-Namen der Stoffe. Vor 9 Jahren hat die IUPAC das Prinzip: "Eine Stoff, ein Name" aufgegeben, vermutlich braucht es noch etwas, bis dies an den Schulen angekommen ist. Die bevorzugten Namen der Stoffe sind 2-Ethylhexan und 3,4-Dimethylhexan.

2-Ethylhexan

??? ;)))

2
@cg1967

Das heisst aber nicht, dass nun die Namen beliebig sind:

Das Prinzip der längsten Kette sollte nur durchbrochen werden, wenn es um Derivate anderer Verbindungen geht oder sonstige Bezugnahmen aufeinander.

Und deshalb muss man in der Schule das Prinzip der längsten Kette erst mal vermitteln!

(noch krasser wird das ja bei der Gewichtsreihenfolge der Substituenten!)

Und dass man von zB Lithiumalanat spricht und nicht von Li-Al-Hydrid, wenn man die ionischen Eigenschaften betonen will, ist auch klar.

2
@Iamiam

Das heisst aber nicht, dass nun die Namen beliebig sind:

Ich lese da anderes raus.

Das Prinzip der längsten Kette

Welche erst mal so eingeführt wurde, vorher galt die Seniorität der Mehrfachbindungen

wenn es um Derivate anderer Verbindungen geht oder sonstige Bezugnahmen aufeinander.

Ist im Regelungsdokument aufgeführt.

Und deshalb muss man in der Schule das Prinzip der längsten Kette erst mal vermitteln!

Bitte im Zusammenhang: Bevorzugte und allgemeine Nomenklatur. Oder fällt dies unter pädagogische Reduktion?

1

weil zB bei 4-Ethyl-3-Methylpentan die längste Kette woanders ist, sodass 3,4Methylhexan entseht Du musst immer schauen, was die längste kette ist ( kann auch bei Abzweigungen sein ) bei 3- Propylpentan ergibt es nämlich 3-MethylHeptan

Das hast du sehr gut gemacht... Obwohl er ein hoffnungsloser Fall ist. ;)

1
Du musst immer schauen, was die längste kette ist

Nein, nur für einen PIN.

bei 3- Propylpentan ergibt es nämlich 3-MethylHeptan

Nö, 3-Ethylhexan.

0

Was möchtest Du wissen?