Isomatte als Ausgleich für Schlafsack?

Das Ergebnis basiert auf 3 Abstimmungen

Nein 66%
Kommt auf Isomatte und Schlafsack an 33%
Ja 0%

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die ganze R- und Komfortwert-Spielerei ist alles nur Theorie, das individuelle Kälteempfinden, die allgemeine Verfassung, etc. spielt viel zu sehr eine Rolle dabei. Soll heißen dein Plan kann hinhauen, aber grundsätzlich würde ich nie mit den Grenzwerten rechnen und mich drauf verlassen. Und dir sollte klar sein, dass du damit nicht 10 oder 15 Grad rausholst, sondern vielleicht 2-3.

Nein

Hallo :)

die r werte sind Richtlinien. Die Isomatte wärmt ja nur von unten. Das heißt wenn du den Schlafsack dafür kälter anpassen würdest, würdest du oben rum frieren. Außerdem sind diese Werte Durchschnittswerte, du musst austesten ob sie für dich zutreffen. Ein Bekannter von mir kann gut bis 3 Grad unter dem Wert schlafen, während ich eher drei grad wärmer bevorzuge. Von deiner Idee würde ich demnach stark abraten, kommt aber auch auf das Land an. (Bei Wintercamping z.B ist der Wind manchmal ziemlich schlimm, dann solltest du lieber viel wärmeres Equipment nutzen)

MfG

Bei den momentanen Aussentemperaturen könnte es mir gar nicht genug warm sein!

Was möchtest Du wissen?