ISO-Messung?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

L und N müssen gleichermaßen spannungsfest gegen Erde sein. Damit man nicht beide Leiter separat gegen Erde messen muß, brückt man sie und macht daraus ein Potential. Bei Drehstrom hast Du zusätzlich noch die beiden anderen Phasen mit drin.

Mfg

Damit du keinen brückengleichrichter tötest. 

Etwas genauer bitte

0
@Basti031

Normalerweise liegt zwischen L und N 230Volt Netzspannung. 

Bei der Isomessung belastest du die Anlage mit 500 Volt gegen Erde. 

Wenn du L und N brückst dann sparst du nicht nur eine Messung,sondern belastet mögliche vergessende eingesteckte Verbraucher (Geräte in einer Steckdose, Lampen) nicht mehr so stark. 

Wenn der Isolationswert den Mindestanforderungen entspricht ist alles ok. Wenn der Mindestwiderstand jedoch unterschritten wird dann beginnt die undankbare Fehlersuche.

0

Was möchtest Du wissen?