Island :-)

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Darauf, dass in Island alles ziemlich teuer ist, muss man sich leider einstellen aber es lohnt sich! Reykjavik ist mit Akureyri im Norden eigentlich die einzige "Stadt" nach unserem Verständnis. Alle anderen Ortschaften sind eher Dörfer. Außerhalb von Reykjavik ist Island sehr ländlich geprägt und recht dünn besiedelt. Zum Fotografieren ist Island super! Ich würde auch eine Rundreise empfehlen, wenn ihr aber nicht so viel Zeit/Geld habt ist Reykjavik ein ganz guter Standort um Ausflüge in die Umgebung zu unternehmen, ihr müsst dann eben auch längere Fahrten auf euch nehmen. Von Reykjavik aus, gibt es auch viele Busverbindungen und organisierte Ausflüge. Wie jede Sadt hat Reykjavik natürlich schöne und hässliche Seiten, aber das Stadtzentrum und den Hafen habe ich als sehr hübsch empfunden.

Was schön ist, liegt im Auge des Betrachters. Von Reykjavik aus kannst du den golden circle gut erreichen und damit eine Menge der Sehenswürdigkeiten. Reykjavik gilt als die modernste und interessanteste Stadt.

Wenn du Island richtig kennenlernen willst, solltest du allerdings keine Standortreise, sondern eine Rundreise planen, zum Beispiel mit dem Auto oder Wohnmobil die Ringstraße entlang fahren. Das wäre als Einstiegsreise gut. Die noch interessanteren Naturphänomene liegen aber im Inneren der Insel und sind nur noch mit 4-Wheel-Cars gut zu erreichen.

Und teuer ist es. Dass muss einem klar sein.

Floete3006 02.07.2014, 21:15

Ok Dankeschön :-) Wir werden dann nochmal sehen wie wir das alles planen, aber das mit der Ringstraße hört sich interessant an :-)

0

Was möchtest Du wissen?