Islamwissenschaft in Deutschland studieren - wo am besten?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Deine Anforderungen entsprechen klar der Universität Münster.

https://www.uni-muenster.de/ZIT/Studium/studium_islamische_religionslehre.html

11

Danke. Jedoch möchte ich an der Universität bleiben und Forschung betreiben, ist das möglich? 

1

Hallo

ich weiss nicht, nach welchen Kriterien du suchst, aber du koenntest nach ,,Islamische Akademie Deutschland" googeln oder/und nach
,,Institut für Human- und Islamwissenschaften" oder wenn du auch an einem Online-Studium interessiert bist kannst du auch hier schauen (Al-Mustafa Open University) dort

kannst du mal auf die Links ,,ACADEMIC DEPATMENTS" und ,,COURSES" gehen
und schauen, ob dir das zusagt, sonst kannst du auch ein
Kurzzeitstudium im Ausland testen (so ein Kurzzeitstudium wir induviduel
nach Beduerfnissen und Interesse zu sammengestellt und kann ein paar
Wochen bis ein paar Monaten dauern) dazu nach Folgendem googeln
,,Institute of Short Term Educations and Sabbaticals" und dort unter
anderem auf die Links ,,course details" und ,,Educational Packages"
schauen, allerdings bietet auch die Al-Mustafa Open University, ein Kurzzeitstudium neben einigen anderen Studiengaengen an!!!

Viel Erfolg

FU Berlin. Da hat auch eine bekannte islamwissenschaften studiert

Studium: An welcher Universität kann man Islamwissenschaften studieren?

an welcher Uni in Deutschland kann man diesen Studiengang gut studieren?

...zur Frage

Probleme mit der Gastfamilie | Islam | Was nun?

Guten Tag ,

seit einigen Tagen zerbreche ich mir den Kopf, was genau ich tun soll, jedoch komme ich zu keinem Ergebnis. Ich hoffe hier Ratschläge zu erhalten, die mir helfen eine Lösung zu finden und möchte mich jetzt schon bei jedem bedanken, der sich die Mühe macht meinen Text überhaupt zu lesen. Meine Situation sieht wie folgt aus;

Ich bin vor einiger Zeit zum Islam konvertiert und habe mich daraufhin mit vielen Problemen zwischen meiner Familie und meinem neuen Glauben konfrontiert gesehen. Auch wenn ich sie aus ihrer Perspektive betrachtet heute sogar verstehen kann, habe ich mich in dieser Zeit einfach nur eingeengt gefühlt. Ich wollte meine Religion frei praktizieren und habe daher nach einem Weg gesucht dies tun zu können. Meine Lösung sah ich darin in ein muslimisches Land zu gehen von dem ich dachte, dass ich dort besser leben könnte.

Jetzt befinde ich mich in der Türkei, besuche eine staatliche Schule und lebe bei einer Familie, die bereit war mich für diese Zeit bei sich aufzunehmen, doch an meiner Situation hat sich im Grunde nichts geändert, vielleicht sogar noch verschlechtert. Es sind zwar alle supernett zu mir und auch so führe ich ein Leben auf hohem Niveau, aber innerlich fühle ich mich komplett leer.

Die Familie bei der ich lebe ist sehr westlich geprägt und lehnt alles religiöse strikt ab. Ich musste meinen Hijaab ablegen, darf keine Moschee besuchen und fühle mich religiös sehr eingeschränkt. Was mich aber am meisten stört ist es, zu hören, wie schlecht sie über die Muslime und den Islam in Wirklichkeit denken. Wenn wir im Auto sitzen reden sie über das Mädchen mit Kopftuch das an uns vorbeigeht, doch mit ihren Worten könnten sie ebenso mich meinen. Ich habe gehofft auf eine Familie zu treffen mit der ich mein Leben lang in Kontakt bleiben kann, doch momentan denke ich, dass sie nicht einmal mit mir an einem Tisch sitzen würden, wenn ich so wäre, wie ich eigentlich bin.

Deshalb denke ich darüber nach die Familie zu wechseln, aber auf der anderen Seite habe ich auch ein schlechtes Gewissen, weil sie sich schließlich schon längere Zeit darauf eingestellt haben ihr Leben für ein Jahr mit jemanden zu teilen und einfach eine ganz andere Person erwartet haben.

Da ich hier niemanden habe, mit dem ich über all das sprechen könnte, erhoffe ich mir auf diesem Wege zu erfahren, was Andere in meiner Situation tun würden? Ansonsten freue ich mich über jeden Ratschlag, der mich einen Schritt näher zur Lösung meines Problems bringt.

Vielen Dank und herzliche Grüße,

~ Ghariba.

...zur Frage

Ohne arabisch Kenntnisse Islamwissenschaften/islamische Theologie studieren?

Hallo☺ Möchte nun bald studieren & mich evtl. auch für Islamwissenschaften einschreiben. Nun ist mein arabisch jedoch mehr als dürftig. Geht das trotzdem & brauche ich sonst noch irgendwelche "Vorkenntnisse"? Danke für die Antworten ☺

...zur Frage

Wo bezieht sich Galileo Galilei hier auf Aristoteles?

Vor mir liegt A. Die Natur des menschlichen Erkennens und B. Nicht Autorität, Empirie von Galilei.

Wo bezieht sich Galilei hier auf Aristoteles?

Ich finde keinen Bezug außer (Zusammenfassung, salopp):

Aristoteles war schon cool, den soll man auch studieren, aber man soll nicht ihm alles nach dem Mund reden ohne es zu hinterfragen und selbst zu philosophieren. Außerdem soll man nicht einfach ein Zitat von Aristoteles - am besten noch aus dem Kontext gerissen - als Totschlagargument verwenden, sondern mit Beweißen argumentieren.

Ich glaube aber nicht, dass das alles war. Wo wird noch ein Bezug zu Aristoteles hergestellt?

...zur Frage

Lohnt es sich Islamwissenschaften zu studieren, um Journalist zu werden?

Würde es sich lohnen Islamwissenschaften zu studieren und Journalismus als Zweitfach zu wählen ? Wie währen die Berufschancen ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?