Islamisch heiraten?

7 Antworten

Die Frage ist, welche Religion der Mann hat und welche die Frau. Eine Muslima darf nur einen Muslim heiraten. Der Muslim außer einer Muslima aber auch eine praktizierende, jungfräuliche Jüdin oder Christin.

Konvertieren ist aber weder für eine Frau, noch für einen Mann ein Muss. Es gibt keinen Zwang im Glauben. Konvertieren sollte man nur aus Überzeugung, nie aus Liebe zu einer Person.

Möchte ein Mann oder eine Frau aber nicht zum Islam konvertieren, dann muss er/sie sich nach einem anderen möglichen Ehepartner umsehen.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Autodidakt Islam seit 2010 und Online-Studiengang Tauhid

Nur wegen einer Heirat würde ich nicht konvertieren.

Nicht unbedingt! ... Es gibt tolerante ImamInnen, die auch nicht-Muslime trauen - Seyram Ates in Berlin würde das sicher tun!

Eine Muslima darf keinen Nichtmuslim heiraten, aber ein Muslim darf eine Jüdin oder Christin heiraten. So will es die Scharia.

Sind ja richtige Frauenrechtler die muslime, die kennen sich aus

2

Wenn du eine Frau bist, musst du nicht konvertieren vorher.

Was möchtest Du wissen?