Islamfrage hölle / paradies?

8 Antworten

Ve Aleykumselam 

Du bist noch 15.Im Islam werden die Sünden erst wenn man in der   Pubertät ist gezählt . Das Alter ist max 15 also wenn es kein Anzeichen gibt das man in der Phase ist. Es ist schön das du dir darüber Gedanken machst das zeigt das dein glaube noch fest ist. 

Gewöhne dich ab vallah zu sagen oder schwören zu Allah . Es ist nicht gut für alles zu schwören .

Fange lieber jetzt an dich zu verändern. Wenn es jetzt nicht tust wirst du sagen ab morgen, ok übermorgen okok lieber nächste Woche usw. Das würde jeder so machen . Dein Nefs ( eigensucht) will das und der Teufel hilft ihm. 

Versuche dich daran zu gewöhnen 5 mal  Tag zu beten wenigstens die  Farz. Nicht einmal in der Woche . So macht das heutzutage leider jeder . Das reicht nicht .

Versuch die Sures auswendig zu lernen die du im Gebet brauchst. 

Wenigstens lerne die Sures die im Gebet Farz(und vacib) sind. Also nötig sind.

Fatiha/ 3 Zamu Sure/ Ettehiyatu

Und die Wörter 

Allahüekber/ Subhane rabi el azim/semi allahülimen Hamide/ Rabbenelekel hamd/ Sübhane rabi el erle/ esselemüaleykum verrahmetullah

Diese sind nötig für das Gebet. Habe nur Aussprache geschrieben. Um sie richtig auszusprechen geh zu einer Moschee und frag da nach . Ich denke sonst lernt man es schwer ohne Hilfe .

Sage jeden Tag Tövbe.  “Estagfirullahelazim ellezi la ilahe illa hüverrahmanürrahim el-hayy-ül-kayyumüllezi la-yemutü ve etubü ileyh Rabbigfir li”  

Tövbe ist das man um Allah Vergebung bittet und diese Sünde nie mehr tut. Und Allah vergibt dir.

Wenn du jetzt sterben würdest würdest du  ganz am Ende im Himmel sein. Weil du muslime bist aber wer Sünden hat muss erst in die Hölle. Da Allah Barmherzig ist wird er dir und mir inschallah vergeben .

http://www.hakikatkitabevi.net/?HKLanguage=de

Lieber lappen3,

Wenn du aufrichtigt deine Sünden bereust, brauchst du keine Angst zu haben in die Hölle zu kommen. Lebe einfach ein Leben, die kein anderes Leben verletzt. Sei immer aufrichtig, oder versuch es wenigtens. Mit dem Beten: Du kannst beten, wie, wann und wo du willst. Es spielt keine Rolle in welcher Sprache denn Gott kennt jede Sprache der Welt.

Ich hoffe ich habe dir Glaubensbruder geholfen.

Mfg Svidanye2111

Du bist 15 Jahre alt, sagst du. du bist sehr jung.  Ab spätestens jetzt bist du verpflichtet, zu beten, zu fasten usw. Andere haben hier schon genug dazu geschrieben.

Du benötigst zum Beten nur die Al-Fatiha und eine der letzten 3 Suren. Am besten die erste der drei Schutzsuren, die Sure 112 Al-Ichlas. Diese beiden auswendig zu lernen, geht an 2 Tagen. Also ganz schnell.

Hier findest du Text, Aussprache und mp3-Dateien. Du kannst auch gleich das ganze Gebet erlernen. In der 2. Rakat gibt es die Sure Al-Ichlas, die 112.te Sure

http://islamimherzen.de/das-gebet-im-islam-ist-fard-pflicht/

Beginne einfach ab jetzt dein Leben an Allah auszurichten. Im übrigen hast du jede Menge Zeit, um Texte zu lernen. Du gehst zum Bus/Straßenbahn usw. Dann sage dir die Texte auf. nehme einen Zettel mit und lese die Texte ab. Du sitzt in der Bahn, dann lese die Texte. Du wartest auf den Bus, dann lese die Texte. Du hast sicher ein Smartphone. Du kannst dir alles darauf laden und immer anzeigen lassen, vorlesen lassen usw. Alles kein Problem.

Spätestens, wenn du die Al-Fatiha das hundertste Mal liest, kannst du sie auswendig. Auf gehts. Beginne!

Ich mache Dua für dich, dass Allah dich IhnschaAllah recht leitet.

Verzeiht mir Allah, dass ich Jesus angebeten habe?

Ich bin vor einem Jahr zum Islam konvertiert. Durch unwissenheit bin ich dann immer weiter vom islam weggekommen und wurde Christ und habe Jesus darum gebeten meine Sünden zu tragen. Jetzt bin ich vor ein paar Monaten wieder zum Islam gekommen und bereue es sehr. Jetzt habe ich Angst, dass Allah es mir nicht verzeiht, da ich das Glaubensbekenntnis ausgesprochen habe, bevor ich christ wurde. Wird mir Allah verzeihen oder werde ich für immer in der Hölle schmoren ? :(

...zur Frage

Ganz schnell und einfach das Gebet lernen (Islam)?

Ich bin mittlerweile schon 16 und möchte endlich das Gebet lernen und zwar so schnell es geht. Ich hoffe ihr könnt mir weiter helfen meine lieben Geschwister.

...zur Frage

Warum steht hier das allah den shirk nicht vergibt?

Unter den Muslimen gibt es einige, die sagen, dass Allah den shirk vergibt. Warum steht in diesem Hadith, dass er das nicht tut??? Weil hier steht ja nichts mit nach dem Tod etc. Hier steht, dass wenn man bereut, dass er ihm die Sünden vergibt, solange man ihm nichts beigesellt hat. Das hat doch was mit diesem Leben zu tun.

Eigentlich macht es ja auch Sinn, dass Allah diese Sünde vergibt, denn unwissenheit ist ja keine Entschuldigung im shirk. Das sagt fast jeder mit beweisen. Und Omar (ra.) war doch auch ein Muschik und wurde dann zu einem Muslim. Das heißt ja ihm wurde vergeben und er musste ja keine Strafe in der Hölle absitzen. Warum steht das dann hier anders ???

Ich verstehe nicht warum diese hardis jetzt auf einmal weg ist. Auf jeden Fall stand da dass Allah jemandem Sünden vergibt solange er bereut und ihm nichts beigesellt hat.

...zur Frage

Was denkt ihr passiert nach dem Tod und warum denkt ihr so?

Tach

Ich bin Männlich 25 Jahre alt und habe Leukämie (aml), es geht Gesundheitlich momentan wieder etwas bergauf. Trotzdem habe ich, obwohl ich das nicht zugeben würde, Angst davor daran zu sterben und mache mir viele Gedanken über den Tod, meine eigene Beerdigung und so weiter.

Ich bin kein religiöser Mensch, trotzdem freue ich mich wenn andere Leute daran glaube können und ich würde gerne wissen was euere Meinung nach, nach dem Tod passiert.

Ich habe mal eine Weile selbst versucht zu glauben, hat nur nicht so geklappt, einfach weil es mir persönlich zu unlogisch erscheint.

...zur Frage

wann bete ich sabah, ögle, etc namaz?

und zwar bete ich seit einer gewissen zeit scon und bete auch in der schule. Meine freudinnen beten ögle namaz nach zuhr, ich aber davor und weiß nicht wann man genau welches gebet wann beginnen soll, kann mir das jemand kurz und einfach erklären

...zur Frage

Bestrafung im Diesseits?

Salam Aleykum erstmal zu meinem Problem: Wenn man im Islam sündigt wird es ja dem Muslim entweder im Diesseits oder im Jenseits vergolten. Laut einem Hadith wird derjenige der von Allah geliebt wird im Diesseits bestraft für seine Sünden. Hadith:“Wenn Allah für Seinen Diener Gutes will, dann bestraft Er ihn in dieser Welt, und wenn Er für Seinen Diener Schlechtes will, dann hält Er seine Sünden zurück bis Er sie am Tage des Gerichts berechnet.” Ich bete zwar nicht aber weiß natürlich, dass es Allah gibt und glaube an ihn, sowie das Paradies und die Hölle. Deshalb gehe ich mal davon aus, dass Allah mich liebt, außerdem höre ich desöfteren, dass Allah mich liebt da ich ein guter Mensch bin. Und weil Allah mich liebt gehe ich davon aus dass ich für jede Sünde im Diesseits bestraft werde die ich begehe. Deshalb hab ich sozusagen Angst vor der Zukunft. Ich habe mittlerweile so Angst, dass ich nicht mehr optimistisch denken kann, weil ich jederzeit bestraft werden könnte wegen irgendeiner Sünde. Jetzt zu meiner Frage: Habe ich den zitierten Hadith richtig verstanden und wird mein Leben nur von negativ Einflüssen geplagt wenn ich weiter sündige? Muss man beten damit diese Gedanken verschwinden oder geht das auch mit logischen Denken? Danke für ihre Antworten

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?