(ISLAM) WICHTIGE FRAGE?

5 Antworten

Der Gott der Bibel hört solche Worte bzw. Redewendungen bereits unausgesprochen. ER kann sogar Gedanken lesen. - Falls Allah, als Gott des Islam derselbe ist, dann müsste das auch für ihn gelten!

Deshalb machen solche Redewendungen allein Sinn, wenn sie zum Lob Gottes gegenüber anderen Menschen ausgesprochen werden.

Ja kannst du auch innerlich . Du könntest zb aber auch innerlich sagen aber dabei die Lippen dazu bewegen . Als ob du es aussprechen würdest. Ich mach es manchmal so 😅

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Bin Elhamdullilah gläubiger Moslem

ok Dankeschön

2

Ist dein Tipp nicht bereits ein Täuschungsversuch von Allah? :-)

Wenn es Gott gibt, ganz unabhängig von der Religion des Islam, dann "hört" er solche Redewendungen auch ohne, dass sie seine Geschöpfe laut oder über die Lippen angedeutet laut aussprechen.

0
@bonamie

Warum Täuschungsversuch? Ja Allah kann es hören aber für mich persönlich fühlt es sich so besser an . Was hat es mit einem Täuschungsversuch zutun???

1

Solltest du idR. Laut sprechen bzw. Sollten schon Töne aus deinem Mund kommen. Kommt halt drauf an, wovon wir reden. Beim essen, beim Quran lesen etc. Sagt man Bismillah. Wenn du bspw. Wudu machen willst, und es nur in einem Raum machen kannst, in dem die Toilette der Wohnung ihren Platz hat, dann kannst du in diesen Raum reingehen, innerlich Bismillah sprechen und Wudu machen. (Weil man allahs Namen nicht im Toilettenraum benutzen soll)

In shaa allah wirst du auch belohnt wenn du innerlich dankbar bist und dir "alhamdulilah" denkst. Aber ich würde es schon aussprechen.

0
 (Weil man allahs Namen nicht im Toilettenraum benutzen soll)

Du betest doch beim Betreten der Toilette und wiederum beim Verlassen direkt zu Allah, oder nicht?

Die Toilette wird mit dem linken Fuß zuerst betreten, um die Jinns zu blockieren.

Dann eine Dua beten und sich auf die linke oder rechte Seite drehen, nicht in die Richtung nach Mekka, Kibla, denn das ist nicht erlaubt. Du darfst nicht gemäß Kibla nach Mekka beten. Das wäre verunreinigend.

Man betet: Mit dem Namen Allahs! Oh, Allah, wahrlich suche ich Zuflucht bei dir vor dem Bösen und dem Üblen (von den männlichen und den weiblichen bösen Jinns).

O Allah, I seek protection in You from evil & evil deeds [from the male & female evil jinns]

Wir suchen hiermit den Schutz vor den männlichen und weiblichen bösen Jinns.

Verlassen mit rechten Fuß voran, folgendes Gebet aufsagend (eine Dua):

Preis sei Allah, der mich vom Dreck befreite und mir Erleichterung verschaffte.

Wir können auch sagen Ghufranak. Hierbei bitten wir um Allahs Vergebung, weil wir während des Aufenthaltes auf der Toilette nicht seiner gedacht haben. 

Ghuf-raa naka (Ich erbitte (Deine Vergebung))

Lerne diese wenigen Worte, schütze dich und belebe eine wunderbare Sunna!

0

innerlich kannst du auch :)

ok danke

0

Du musst gar nix! Wir leben in einem freien Land!

Was hat Religion mit dem Land zu tun in dem ich Lebe ? Außerdem bin ich stolz und froh Moslem zu sein

2
@47ROJHAT

Das hat sehr viel zu tun! Hier gibt es Religionsfreiheit und das gibt es in vielen muslimischen Staaten nicht. Wie ich merke, bist du sehr unwissend!

0
@funkwecker1

Ja es gibt Religionsfreiheit in De aber trotzdem und ich weiß auch das es in anderen LÄNDERN keine Religionsfreiheit gibt aber ich bin stolz auf meine Religion und da es in Deutschland Religionsfreiheit gibt bin ich stolzer Moslem .

0

Muss ich mich auch nicht an Gesetze halten? Noice.

0

Dieser Spruch, einem Gläubigen gegenüber ausgesprochen, ist ziemlich sinnlos!

0

Was möchtest Du wissen?