Wie steht der Islam zum Vegetarismus?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Salamun aleykum

Hier ein Ausspruch des gesandten Gottes(Allahs Segen und Friede sei auf ihm und seine Familie):
Der edle Gesandte Mohammad (s) sagte, dass man nicht laenger als 40 Tage kein Fleisch essen soll und nicht laenger als 2 oder 3 Tage hinter einander Fleisch essen sollte. 
Ferner wurde erwaehnt dass, der Prophet meistens dass Fleisch gegessen hat was am naechsten am Herzen lag. 
Es wurde auch empfohlen dass man nur ca. 2-3mal Fleisch in der Woche zu sich nehmen sollte gemaeß dem Vorbild unserer Imame.
Imam Ali (as) hat folgendes gesagt: 
Macht eure Maegen nicht zu Friedhoefen der Tiere.
Offenbar ist das wenig Essen von Fleisch sehr Gesund. Aber ganz soll der Muslim darauf nicht verzichten. Man kann auch nicht sagen: Allah verbietet das Fleischessen.
Aber der Verzehr von Gemuese ist sehr Sinnig und gut für die Vitalitaet des Koerpers.
 

Allah subhanahu wa ta'ala sagt:

O ihr, die ihr glaubt, esset von den guten Dingen, die Wir euch bereitet haben, und seid Allah dankbar, wenn ihr Ihm allein dient. (2:172)

 Tierblut gehört zu den unerlaubten Speisen, da es aber jedes  egal wie geschlachtetes Tier  immer noch Restmengen von Blut ,auch wenn's gekocht oder gebraten wird, enthält, ist logischer Weise das Essen dann immer Haram.

Was möchtest Du wissen?