Islam Tyrannen und grosse Sünder

5 Antworten

Die gibt es auch noch heutzutage: bspw Sisi: in Ägypten wurden über 100 Muslime zum Tode verurteilt, darunter auch Muhammed Mursi... Oder auch in der nahen Geschichte Deutschland: Adolf Hitler... Solche Leute gab es immer und bestehen noch fort. Möge Allah uns hüten... Möge Allah diese Tyrannen vernichten, wenn eine Rechtleitung nicht möglich ist...

Wenn Du eine Antwort von Muslimen willst, dann beweg Dich in islamischen Foren und nicht hier.

Und einen Verbot aussprechen, wie im Fall 1988Ritter steht Dir ganz sicher nicht zu, Du friedlicher Moslem...

LG

Ich hab da mal von einem Volksverhetzer gehört der sogar eine Frau vierteilen ließ und der hunderte von Juden köpfte und so....aber ich hab den Namen jetzt gerade nicht parat.

Verschwinde man deine Antworten sind extrem unnötig war ja klar das sowas von den Islamhassern kommt,Hüte deine Zünge und Hände lieber.

0
@1988Ritter

Du beleidigst meine Religion,ich weiss was du wahrscheinlich meinst,oder irre ich mich vielleicht?

0
@Azadkurdi90

Ich beanstande diese Unverschämtheit nicht. Die Community darf ruhig sehen, wes Geistes Kind du bist, Azadkurdi.

Unglaublich, diese Aggressivität.

Möge Allah dich in Zukunft rechtleiten.

4
@Azadkurdi90

nein , macht er/sie nicht .. denn laut UN kann man keine Religionen beleidigen .. mehr dazu findest Du in den Bestimmungen des ICCPR General Comment No.34

6

eine Religion kann nicht beleidigt werden. Ein Mensch kann beleidigt werden, da eine Religion kein Lebewesen ist, kann sie nur kritisiert werden.

5
@Hawkeye1337

Ach es ist mir wieder eingefallen......ich meine es wäre der persische Gottkönig Xerxes gewesen.

4
@1988Ritter

das war jetzt spannend.. ich rätselte auch, wer das gewesen sein könnte.... danke für die Auflösung

2

An die Muslime unter euch: Mein Freund will das ich Muslimin werde habe aber Zweifel

Also ich bin zwar getaufte christin dennoch stehen dinge in der Bibel die ich für fürchertlich halte (sohn steinigen usw) AT somit würde ich mich nicht mehr christin nennen da ich an die glaubwürdigkeit der bibel zweifle.Nun will mein Freund konvertieren zum Islam und will mich auch dazu bewegen was ich natürlich verstehe denn ich denke nicht das unsere Beziehung weiter klappen würde wenn er Moslem ist und ich nicht da unsere Art zu leben und wie wir den Tag gestalten einfach nicht zusammen passen würden.Aber da gibt es so einige Dinge weshalb ich nicht glauben kann das der Mohammed der Gesandte Gottes war und um Muslimin zu werden müsste ich das bezeugen das er es eben doch war Ich habe im NET recherchiert und mir auch Debatten angesehen um eine Erklärung für diese Hadithen oder Suren zu finden da sie für mich unmoralisch sind und ich miir nicht vorstellen kann das Gott dieses Verhalten für RICHTIG halten würde. Ich hoffe die Muslime dieser Community können mir da weiterhelfen

So ich kopiere es euch dann einfach mal.

Es wird berichtet mit der Genehmigung von Sa'b b. Jaththama, dass der Prophet von Allah (möge Frieden mit ihm sein), als er über die während des nächtlichen Überfalls getöteten Frauen und Kinder gefragt wurde, sagte: „ Sie sind von ihnen.“ (Sahih Muslim4322, siehe auch Bukhari 52:256)

zwei Sängerinnen, Fartana und ihre Freundin, pflegten satirische Lieder über den Apostel zu singen, also befahl er, dass sie getötet werden sollten...“ (Ibn Ishaq 819)

Sunan Abu Dawud Buch 38; Nummer 4348 Abdullah Ibn Abbas erzählte:

„ Bekämpfe jeden, der Allah im Weg steht und tötet diejenigen, die nicht an Allah glauben. Seid nicht betrügerisch mit der Beute; seid nicht verräterisch, noch verstümmelt oder tötet Kinder.“ (Ibn Ishaq 992)

Ein anderer Muslim namens Abdullah kam dann vorbei und legte seinen Fuß auf Abu Jahls Nacken und verspottete ihn bevor er ihn enthauptete:

Dann schlug ich seinen Kopf ab und brachte ihn zum Apostel und sagte, “Dies ist der Kopf des Feindes von Allah, Abu Jahl.”... Ich warf seinen Kopf vor den Apostel und er dankte Allah. (Ibn Ishaq 451).

Und wenn sie sich abwenden, dann greift sie und tötet sie, wo immer ihr sie findet (Koran, Sure 4 Vers 89) (soviel ich weiß sind damit die muslime gemeint die aus dem islam aussteigen)

ikrima berichtete: 'Einige Atheisten wurden zu Ali gebracht und er verbrannte sie. Nachricht davon erreichte Ibn Abbas, der sagte: Wenn ich an seiner Stelle gewesen wäre, hätte ich sie nicht verbrannt, denn Allah verbot das, indem er sagte:Bestraft niemanden mit Allahs Strafe (Feuer).Ich hätte sie so gestraft, wie der Gesandte Allahs es angeordnet hat,Wer seine islamische Religion ändert, den töte. (zuverlässiger Hadith, Bukhari, Band 9, Nr. 57)

davon gibts noch viel mehr und ich würde gerne wissen was es mit der Sure auf sich hat wo es darum geht das man Dieben die Hand abhacken soll?

Ich wäre euch sehr dankbar für eure Hilfe LG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?