Islam sicher oder falsch?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Willst Du nur Antworten von Muslimen?

Das mit dem Jin könnte auch eine psychische Krankheit wie z.B. Schizophrenie sein, die nichts mit einem Jin zu tun hat. Und der Mensch ist außerdem sehr suggestibel.

Wenn man logisch denkt, kommt man keineswegs dazu, zu denken, dass es Allah gibt. Denn wenn du meinst, dass der Urknall eine Ursache haben muss, warum stellst du dir dieselbe Frage bei Allah nicht? Ich schätze mal, du hast dich nie gefragt "welche Ursache hat Allah?" Aber irgendwoher muss doch eine Kraft wie Allah kommen, oder nicht? Und wenn du meinst, dass Allah ewig ist, warum kann nicht das Universum bzw. die Singularität (der Zustand vor dem Urknall) ewig da gewesen sein?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Podbiak
07.03.2017, 23:44

zudem ist der Urknall eine Theorie, auch wenn sie in der Wissenschaft viele Befürworter hat.

0
Kommentar von RindSchmecktUu
07.03.2017, 23:44

Ja, aber bei Allah die Frage zu stellen ist ziemlich dumm! In der Realität muss eine Ursache einen Verursacher haben, jedoch kann Allah nicht entstanden sein? Sagen wir so (astagfirullaj), dass Allah doch noch entstanden ist? Wer hat ihn erschaffen?
Irgendwann kommt ein Punkt bis es aufhört! Boom

0
Kommentar von RindSchmecktUu
07.03.2017, 23:53

Was für Fantasie?
Bist richtig schlecht am Argumentieren, das wird ein Spaß!

Kurz mal! Den Urknall gab es in der Realität und in der Realität muss jedes Ding von einer Person verusacht wurden sein!

Warum hört es bei Allah auf?
Wie gesagt, wenn es nicht bei Allah aufhört, dann muss es bei jemandem vor ihm aufhören, also ist es schon mal sicher, dass wir einen Verursacher haben.

Jedoch ist die Frage warum es Allah ist? Im Quran wurde vieles beschrieben, was von einem Menschen nicht stammen konnte!
Allah ist nicht einmal in dieser Realität zu sehen? Wie willst du also davon ausgehen, dass er nicht alles erschaffen hat? Wenn man eine Kraft nicht sieht, die es aber gibt, dann kann es nur heißen, dass die Kraft sehe stark ist!

0
Kommentar von RindSchmecktUu
08.03.2017, 18:16

Hä? Abgesehen davon, dass es Allah gibt, du sagtest, dass der Urknall einfach so entstanden ist und ich finde es logischer, dass eine stärkere Macht das sein muss!
Eine Ursache muss verursacht worden sein, wie kann jedoch unser Schöpfer, der alles Verursacht hat entstanden sein? Logisch.

Bsp. Du machst ein Brot und jeder wird wissen, dass es von einer Person gemacht worden ist. Denkst du wirklich, dass die Erde ein Zufall ist? Weißt du wie sehr du dich täuscht? Wie soll sowas Zufall sein?!

WUNDER im QURAN?

Die Informationen über die vielen Wissenschaftszweige im Koran wurden nach Jahrhunderten bestätigt oder sie dienten als Ansatz, um die Wissenschaft besser zu verstehen. Beispiele:

Gott hat uns aus einem Embryo erschaffen (96:2),

Die Erde ist wie ein Ei kugelförmig (10:24; 39:5; 79:30),

Das Universum war vorher in einem einzelnen Punkt und explodierte plötzlich (21:30),

Die Galaxien in unserem Universum expandieren (51:47),

Die Sterne und die Galaxien wurden aus Rauch erschaffen (41:11),

Die Zeit ist relativ (70:4; 22:47; 32:5),

Das Universum wurde in sechs Stadien und die Faktoren, die ein Leben auf dem Planeten Erde ermöglichen, wurden in den letzten vier Stadien erschaffen (50:38; 41:10),

Die Erde verfolgt eine Umlaufbahn (27:88; 21:33),

Die Inhalte der Erdatmosphäre besitzen eine schützende Eigenschaft (21:32),

Die Winde haben eine bestäubende Wirkung (15:22; Blütenstaub),

Die Erschaffung der Lebewesen unterliegen einem System (15:28-29; 24:45; 32:7-9; 71:14-17),

Die ersten Ansätze mikrobiologischen Lebens begannen zwischen den Lehmschichten, welche aus molekular-dehnbaren Beschaffenheiten bestehen (15:26),

Unsere biologische Lebensdauer ist in unseren Genen gespeichert (35:11),

Die Atome bestehen aus noch kleineren Bestandteilen (10:61),

Die Photosynthese ist eine durch chemische Prozesse gespeicherte Energie, welche nachher wiederverwertet werden kann (36:77-81),

Die Ordnungszahl, die Atommasse und die Zahlen der Neutronen der Isotopen des Elementes Eisen werden mitgeteilt (57:25 – siehe auch: Das Eisen im Koran),
Die Atome der Elemente, welche den Boden bilden, haben maximal sieben Energiebahnen (65:12),

Wasser und Dattel (Oxytocin) vermindern die Geburtsschmerzen (19:24-25),

Die Wasserniederschlagsmenge auf der ganzen Welt bleibt innerhalb eines Jahres stets gleich (43:11; 15:21),

Es gibt ein Leben jenseits dieser Welt (42:29),

Na dann viel Spaß :)
Hoffe, du wirst einfach rechtgeleitet
Übrigens gibt es im ganzen Quran nich einmal EINEN Wiederspruch

0

Schon mal etwas von Psychischen Störungen gehört?

Ein gutes Beispiel; ich leide seit 5-6 Jahren unter Depressionen und vor 6 Jahren war ich noch religiös und naiv. Man brachte mich zu Hoca(statt zu einem Psychologen, wirklich seeeeehr schlau) und ich war fest davon überzeugt dass seine "Hilfe" (er hat nur Dua gelesen) mir etwas gebracht hat .... vor einem Jahr noch(mittlerweile Atheist) brachte man mich wieder zu einem Hoca bzw. der Hoca kam zu mir und fasste meinen Kopf an, las Dua und alles. Anscheinend wollte er das ich etwas spüre und was für ein Wunder aber auch spürte ich nichts. Weder seelisch, noch körperlich. Einfach nichts.

Glaube beeinflusst also einen so sehr, dass man sich gewisse Dinge einbildet. Alles hat einen wissenschaftlichen, logischen Hintergrund, fast alles hat eine Erklärung. Wir sind noch am Anfang und wir haben schon so unglaublich viele Fragen beantwortet und nur weil man jetzt noch bestimmte Fragen nicht beantworten kann, heißt es nicht dass es da oben einen sinnlosen eifersüchtigen Gott gibt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lalala321q
08.03.2017, 00:14

Ich bin kein Moslem, gehöre auch keiner Religion an, finde aber die Erklärung dass es einen Gott da oben, bzw. um uns herum, gibt macht mehr Sinn als wenn man sagt dass es den/die/das nicht gibt. Auch wenn man hier auf der Erde für ein halbwegs glückliches Leben nicht unbedingt an Gott glauben muss. Aber man kann, das steht einem frei.

0

Wenn du denkst dass der Islam die einzigste Religion ist die um die Existenz dieser Jins weiß dann täuscht du dich gewaltig. Ich hab vor ein paar Jahren mal ein Buch darüber gelesen, von Samuel Sagan. Er ist nicht irgendein Idiot der nachplappert oder nachbetet was andere Ihm sagen, nein, er hat an der bekannten pariser Sarbon Universität als einer der Besten Medizin abgeschlossen um sich anschließend den spirituellen Dingen des Lebens zuzuwenden. Du kannst es kostenlos hier lesen:  

http://www.clairvision.org/deutsch/samuel-sagan-wesenheiten-parasiten-des-energiekorpers.html

Wenn du denkst dass der Islam die einzig wahre Religion ist dann täuscht du dich schon wieder. Wenn man sich so anschaut was aus manchen Leuten geworden ist die den Islam nacheifern dann könnte man wirklich daran zweifeln ob der Islam wirklich von Gott kommt.

An Gott glaube ich natürlich schon, aber ich brauche dazu keine Religion, schon gar nicht den Islam und vor allem nicht die Zwänge die es dort gibt und den falschverstandenen Glauben. 

Dein Beispiel mit dem Universum finde ich gut. Ich sage es aber ein bisschen anders: Unser materielles Universum kann nicht aus nichts entsanden sein. Aus >nichts< kann nicht <etwas>  entstehen. Das heißt es muss schon immer irgendetwas gegeben haben, also schon immer, ewig. und es wird es immer (in der einen oder andern Form) geben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von RindSchmecktUu
08.03.2017, 21:07

Also zu Mindest glaubst du an Gott :)
Will dich nicht zwingen aber nimm dir mal ein Beispiel an unserem Propheten Muhammed saw! Er war der beste Mensch auf der ganzen Erde. Er hat noch nie eine Frau geschlagen, noch nie jemandem Unrecht getan usw.
Ich wünschte, er würde leben, um dir zu zeigen wie er drauf ist :( Dann lernst du den Islam richtig kennen!
Denkst du wirklich, dass der Islam sich auf Krieg basiert?
Man, Muhammed (saw) war der beste Mensch!!!
Egal was du ihn machst, er ist immer verzeihend usw.

0

Wenn eine Religion die einzig wahre wäre - warum duldet sie dann andere -dann ja falsche- Religionen? Wenn eine Religion die Basis und Wurzel unserer Existenz wäre, warum lässt sie zu das so viel offensichtlich falsch läuft auf diesem planeten? Findest du den Fehler? Wie sagte Karl Marx - 'Religion ist opium fürs volk!' Fakt ist: schwache Menschen brauchen eine Religion - und einige starke nutzen das schamlos aus!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von RindSchmecktUu
07.03.2017, 23:47

Allah lässt jeden frei wählen, wenn du dich für den Christentum entscheidest, ist es deine Schuld. Du hast ein Gehirn und mit den logischen Denken kommt man nur auf den Islam.

Btw. wenn man nichts dafür kann, christ oder so zu sein, kommt man nicht hölle

0
Kommentar von lalala321q
08.03.2017, 00:05

Das ist zu einfach gedacht. Es gibt genügend starke Leute die auch an Gott glauben. Ich war z.b. mal in einem Vortrag einer Wissenschaflterin die unter anderem in der Raumfahrt tätig war und sie meinte dass in den Kreisen  in der sich sich dort bewegt hat, also unter Wissenschaftlerkollegen, sehr viele gläubig waren/sind, und das sind nicht irgendwelche Idioten.
Ich finde die Existenz eines höheren göttlichen Wesens sogar logischer als dass es diese nicht geben sollte.  Vor allem, ich habe in der Sache schon einige (übernatürliche) Sachen erlebt die mich schier sprachlos machten.

0
Kommentar von RindSchmecktUu
08.03.2017, 18:06

Ammm, dir ist schon klar, dass wir genau aus dem Grund hier sind?
Es gibt etwas, was sich logisches Denken nennt!
Allah hat jedem einen Gehirn gegeben. Man fragt sich zum Beispiel, wer den Urknall erschaffen hat? Wie kann man noch leugnen, dass es nicht eine stärkere macht gewesen sein muss, wenn sogar Wissenschaftler daran scheitern?

Übrigens, wenn Allah jetzt einen eindeutigen Beweis gibt, hat alles gar keinen Sinn, denn schließlich sind wir ja wegen dem da!
Denkst du etwa, dass dich Allah erschaffen hat und du nach deinem Tod nicht zu ihm zurückgebracht wirst?

0
Kommentar von RindSchmecktUu
08.03.2017, 21:01

Oh man, tut das weh!
Bitte erkundige dich ein weing über den Islam :( Es ist kein Wunder, dass du den Islam als Märchen betrachtest, ich bin mir sicher, dass du noch nie mit einem Religions Lehrer oder sonstiges gesprochen hast.

Wir reden hier von Allah!
Einer der 99 Namen: Der Geduldige, der Standhafte!

Allah lässt in diesem Leben Leid, Krieg, Mord, Frauen Misshandel usw zu, jedoch solltest du wissen, dass alles was Allah macht einen Grund hat.
Am Ende wird jeder vor Allah stehen und sich nicht zu helfen sein. Er wird zittern und nicht lügen können. Beispiel. Allah hat im Quran gesagt, dass wir den Armen etwas von unserem Reichtum geben, damit jeder gleich viel Geld hat und du kannst das nicht leugnen. Jetzt entscheidest du dein Ende wie es ausgehen soll.

Von mir aus könnte ich mir jetzt 10 Flaschen Bier kaufen und mich besaufen, doch ich habe Angst, Angst vor dem jüngsten Tag! Die Religion ist keine Religion der Angst, im Gegenteil. Jedoch sollte jeder Muslim Angst vor dem jüngsten Tag haben und sich von solchen Sachen fern halten.

Wie gesagt, ob du es glaubst oder nicht.
Allah ist derjenige, der alles erschuf.
Denkst du wirklich, dass die Erde so genau ist und von irgend einer Macht kommen kann? Ne

0
Kommentar von RindSchmecktUu
08.03.2017, 21:03

Irgend eine andere Macht außer Allah meine ich damit*

0

Exakt dasselbe argumentieren auch Christen, aber ich, als Fan von Naturwissenschaften kann die sagen, dass der Urknall vermutlich nur eine chemische Reaktion mit etwas aus einem anderen Raum, der außerhalb dieses Universums liegt und dadurch das Universum zustande kam. Interessant dazu sind die Seifenblasentheorie, die Multiversum, Omniversumtheorie, sowie diverse andere. Alles ist erklärbar, aber nicht alles kann man herrausfinden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von RindSchmecktUu
07.03.2017, 23:54

Hahaha xD sagen wir so, dass das stimmt? Wer hat das dann verursacht?

0
Kommentar von lalala321q
08.03.2017, 00:08

ich sehe das auch so. Das materielle Universum kann nicht aus >nichts< entstehen. Es muss aus *etwas* heraus entstanden sein und wird (in der einen oder anderen Form) *immer* existieren.

0
Kommentar von ScoreMagnet
08.03.2017, 09:47

@lalala falsch unser Universum wird bewiesener Maßen eines Tages kollabieren und zwar zu dem Zeitpunkt, an dem es nur noch schwarze Löcher gibt

0
Kommentar von ScoreMagnet
09.03.2017, 16:16

@lalala nach unseren physikalischen Gesetzen schon, man weiß aber, dass kurz nach dem Urknall andere Gesetze herrschten, also können sich die Gesetze unter extrembedingungen ändern

0

Den Islam gibt es...? Das ist nichts neues 😂😐.

Ja, wenn du von der Religion überzeugt bist, geh einfach in die nächste Moschee und frag den Imam nach Rat.

Aber halte dich FERN von denjenigen, die dir sagen, dass man Blut vergießen muss/Gewalt. Das sind Wahabisten(Wahabismus). Das sind praktisch Mörder.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von RindSchmecktUu
08.03.2017, 18:07

Weiß ich, trtdm danke

0

ich bin selbern muslim, hatte auch kein sex vor meine ehe, es ist einfach so egal was man ist jede hatt sein religion, die haupsache ist einguter mensch zusein und mit jedem korrek umgehen😉

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ist bei euch der Jin sowas wie bei Katholiken ein Dämon?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von der2000erTyp
07.03.2017, 23:40

Nein, Jin/Dschinn sind Geister. Sie besitzen auch eine Religion, können sich zeigen(Umriss oder als Tier) oder halt in jemanden eindringen.

Es gibt gute sowie schlechte Jin. Sie sind nicht unbedingt Dämonen.

0
Kommentar von thisgirl0
07.03.2017, 23:42

Nein. Jins sind Wesen wie Menschen, man sieht sie als Mensch (angeblich) nicht und trotzdem können sie auch zB Atheist sein, sich dem Teufel anpassen oder Muslim sein.  

Aber da viele Muslime nicht einmal wissen was ein Jin ist, glauben sie gerne an absurde Filme, wo Jins wie Dämonen dargestellt werden.

0
Kommentar von Irina55
07.03.2017, 23:45

Achso, vielen Dank euch beiden! Ich kenne nämlich nur die Jins die einem drei Wünsche erfüllen, wenn man an deren Lampe reibt ^^ In der Frage des Fragestellers hatte sich für mich das wie ein Dämon angehört, naja..

0

Ich bin Atheist.
Also für mich ist das was du geschrieben hast das gleiche was Christen sagen und das was du als jins bezeichnet hast sind dann Dämonen und böse Geister und der Mann der sie entfernt nennen wir Exorzist xD

Njaa ich denke es gibt eine höhere Kraft oder Kräfte aber ich glaube an keinerlei Gott^_^
LG Kazuya

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von der2000erTyp
07.03.2017, 23:41

Jins sind nicht unbedingt immer böse Geister :D Jinn = Geist.

0
Kommentar von RindSchmecktUu
07.03.2017, 23:42

Ja stimmt mit den Jins und wer ist die höhere Kraft? Boom

0

Was möchtest Du wissen?