Islam, Juda(s) und Levi!

2 Antworten

islam judas geschichte 

in die Suchmaske eingeben, Ergebnisse abgreifen, lesen, selbst formulieren. Auf diese Weise bin ich sofort fündig geworden. 

Zu Deiner gelöschten Frage:

Reformiert wird Was von Menschen geschaffen wurde. Im Judentum zeigt uns das Deutenorium / die Bücher der Richter die Bedeutung wobei der Prozess dort bis heute nicht abgeschlossen ist, im Christentum gibt es eben sogenannte Kirchenreformen die jeweils für die einzelnen Richtungen dann gelten, im Islam gibt es meines Wissens eine Art theologischen Rat welcher sich aus von der Mehrheit der Gläubigen bevorzugten Gelehrten zusammen setzt. In Judentum und Christentum sind die Teilnehmer relativ genau definiert, der Islam schließt eine solche genaue Definition für einzelne Menschen aus da im Islam Glauben eine persönliche Angelegenheit ist. Dennoch gab es schon von Anbeginn an Diskussionen welche sich mit dem "richtigen" Verständnis auseinandersetzten. Wie Du sicherlich weißt war die erste Nachfolgerin Aisha. Sie war es so lange bis sich die Männer auf einen Nachfolger geeinigt hatten. Hier spielten Macht und Auslegung eine durchaus beachtliche Rolle. Jede der drei abrahamitischen Religionen hat sich im Verlauf der Zeit im Rahmen solcher Auslegungsdiskussionen welche zu sogenannten Reformen führten gespalten. Auch diese Tatsache dürfte Dir bekannt sein. 

Deine tatsächliche Frage wird sich auf Reformen innerhalb der kath. Kirche beziehen. Unterstelle ich mal. Die kath. Kirche hat wie - fast - jede kath. Glaubensgemeinschaft eine Struktur die hier und da reformiert werden will. Ähnliche Diskussionen finden in den beiden anderen abrahamitischen Religionen ebenso statt nur eben in anderem Rahmen denn die kath. Kirche hat nun mal ihre eigene Struktur. Es geht immer wieder um die Anpassung an das jeweilige gesellschaftliche Verständnis des Miteinanders, das Verhältnis zu weltlichen Wertvorstellungen, das Verhältniss zu den weltlich Herrschenden. Auch im Islam. Im Grunde handelt es sich um einen natürlichen Vorgang denn Weiterentwicklung ist eine der natürlichen Aufgaben auf dieser Erde auf der wir leben. Diese Aufgabe befolgen schon Bakterien, jedes Tier, jede Pflanze und also auch wir Menschen. Stillstand ist Tod. Tod ist nicht von uns zu bestimmen sondern sollte ausschließlich unserem Schöpfer überlassen werden. Vielleicht wird dieses Naturgesetz eines Tages von unser aller Schöpfer aufgehoben. Aber es ist stark anzunehmen dass diese Aufhebung erst dann geschehen kann wenn alle Menschen ihren inneren Dschihad erfolgreich abgeschlossen haben. - Ich unterstelle dass Du weißt Was innerer Dschihad bedeutet. -

Ein Beispiel für Reform innerhalb des Islam möchte ich Dir nennen welches sich durch den Erhabenen Propheten ergab: Zu Seiner Zeit gab es in Seiner Umgebung Frauen die nicht mal ein kleines Stück Stoff zur Verfügung hatten um ihre Blöße zu bedecken. Auf der anderen Seite gab es bereits die Sitte der Vollverschleierung. Denn auch damals waren die sozialen Strukturen gemischt so wie heute. Jene Frauen welche nicht mal ein kleines Stück Stoff zur Verfügung hatten wurden also durch die Einführung der Verantwortung des Mannes gegenüber jenen Frauen mit denen er verkehrte in ihren Lebensumständen massiv verbessert als eingeführt wurde dass Männer verpflichtet sind sich um ihr Wohlergehen bestmöglich zu kümmern, ihnen auch im Bedarfsfall ausreichenden Schutz vor üblen Witterungsverhältnissen zu gewähren hatten da in solchen Fällen eben eine Verschleierung zur Verfügung zu stellen sei. Erinnere im Zusammenhang mit Schleier dass Aisha ganz gewiss nicht verschleiert an Feldzügen teilnahm.

Die kath. Kirche hat wie jede andere menschliche Gemeinschaft ihre Geschichte und wie bei jeder anderen "zivilisierten" Gesellschaft ist diese Geschichte nicht gerade durchgehend in Übereinstimmung mit den vertretenen Grundsätzen. Nach und nach wird nun dieser Missstand aufgehoben. Das geht schon länger. Und es wird noch lange gehen denn wir Menschen sind träge, faul, haben große Angst vor Veränderung auch wenn sie nur zu unserem Besten ist. Zudem scheinen viele von uns Menschen Fakten und Ehrlichkeit mehr zu fürchten als der Teufel das Weihwasser bzw. das Feuer das Wasser. So wie es in mancher Gegend sehr schwer ist Frauen davon zu überzeugen dass die weibliche Genitalbeschneidung nicht zum Islam gehört und auch absolut keinen dem Glauben entsprechenden Zweck erfüllt ist es in manchen Gegenden sehr schwer gläubige Katholiken davon zu überzeugen dass Menschen keine minderwertigen Gegenstände sind. Als Beispiel. Wenn Du so willst versucht die kath. Kirche als Institution in kleinen, für ihre Mitglieder nachvollziehbaren Schritten, einen eigenen inneren Dschihad zu vollziehen. Dabei kann sie nur so große Schritte vollziehen wie es ihren Mitgliedern möglich ist nachzuvollziehen. Bei über einer Milliarde Menschen die sich auf der ganzen Welt aufhalten handelt es sich um eine sehr große Aufgabe. Unser Schöpfer beschenkt sie dazu allerdings seit einiger Zeit mit den entsprechenden Führungskräften / Fachmenschen. Details kannst Du auf der offiziellen Seite des vatican - so wird er dann geschrieben online - finden. 

Es versteht sich von selbst dass ich nur äußerst grob darstellen kann denn immerhin lässt sich Geschichte über viele Jahrhunderte in all ihren vielfältigen Facetten, Besonderheiten und so fort nicht in wenigen Sätzen abbilden. Mit dem Thema lassen sich Bibliotheken bis unters Dach füllen. Online findest Du schon reichlich kostenlose Literatur dazu. Vorausgesetzt Du bist Dir die Mühe wert geworden zu erlernen das Internet durchforsten zu können nach entsprechenden Informationen. 

0

einfach mal google: Juden im Koran

So leicht ist das nicht, außerdem muss ja nicht alles mit Juden auch mit Juda und Levi sein.

0

Was möchtest Du wissen?