Islam erlaubt zu sagen ich bete für dich?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Das darfst du. Man betet ja z.B. auch für Tote. Du betest ja schließlich nicht die Person selbst an, sondern immer noch Allah. Am Ende des Gebets kannst du dir ja etwas von Allah wünschen.

Danke dir ☺️

2

Wa alaikum assalam intealbe,

ja, es ist erlaubt, oft sogar erwünscht, dass man für einen anderen Dua macht, dass man für einen anderen betet.

Dua bedeutet, dass man Allah im freiwilligen Gebet bittet, dass man also ein Bittgebet macht. Dass man mit Allah in seiner Sprache alles bespricht, was einem wichtig ist. Dabei wird es oft um die eigenen Probleme und Wünsche gehen, das kann aber auch für jemanden anderen gemacht werden.

Muslime bitten oft andere Muslime für sie Dua zu machen. Oder Muslime machen Dua, damit ein anderer Mensch Unterstützung von Allah bekommem möge.

Wassalam 

Danke dir, aber wollte eigentlich wissen ob man das der Person sagen darf das man das für sie macht

0

Kannst du sagen, musst du aber nicht. Allah sieht ja jede Tat von dir und du betest ja zu Allah und für Allah um diese Person.

1

Das ist in jeder Religion erlaubt. Wer sollte es dir verbieten? Im Gegenteil: Religionen rufen zum Beten auf.

Okey danke! ☺️

0

In jeder Religion ist das erlaubt, es ist ein Zeichen deiner Liebe und Aufmeksamkeit die Person wird sich freuen wenn sie das hört.

Danke dir! 😊

1

Guten Morgen.

Gute Wünsche für andere Menschen sind immer "erlaubt". 

Wie kommst du darauf, dass das im Islam anders sein könnte?

Gruß, earnest

Nein ich wollte wissen ob man das der Person für die man dua macht sagen darf 

0

Okey ich danke dir, aber hast du vielleicht auch noch einen hadith ? 

0
@Intealbe

Wozu?

Aber du kannst gern selbst suchen.

Schießlich gibt es gegen und für so ziemlich alles einen Hadith.

Aber vielleicht git es auch einen Hadith gegen das überflüssige Suchen von Hadithen?

0
@earnest

Wie wäre es mit dem Charakter des Propheten, die sunnah allein reicht schon. 

0
@kasva

Mit dem Charakter des Propheten ist das so eine Sache...

0
@earnest

Ich finde das das nicht überflüssig ist, ich muss ja ganz genau wissen ob man das darf oder nicht. Möchte schließlich nichts falsches machen, lieber sicher gehen als nicht. 

0
@Intealbe

Wenn du nach alledem, was du hier auf der Seite gelesen hast, nicht in der Lage bist, eine eigene Entscheidung zu treffen - ja, dann tust du mir leid.

Wenn du dein Leben fremdbestimmen lassen willst - bitte sehr.

0
@earnest

Hat nichts mit eigene Entscheidung zu tun, sondern das ich einen hadith will und das ist weder etwas unnormales, noch etwas unnötiges. Lieber vorsichtig sein bevor man etwas falsches macht, so denke ich. Andere Meinungen respektieren. ☺️

0
@Intealbe

Wie du meinst.

Ich respektiere deine Meinung - und steige hier aus.

Alles Gute.

0

was ist der unterschied zwichen assalam und salam?

also das wort benutzt man eig um einen zu grüßen und assalam grüßt man sozugagen zurück zB person a: salam person : aleykum salam wortwörtlich heißt das wort frieden

0

Beten ist immer eine gute Idee, dem Allwissenden, Allmächtigen Erschaffer von allem, der einen unfehlbaren göttlichen Plan für das ganze Universum und alles was da so drinnen ist von ganz am Anfang bis zum Ende, zu erklären wo er Fehler gemacht hat und auch gleich Änderungswünsche unterbreiten. Das ist auch gar nicht Arrogant

Entweder ist das wofür du betest Teil des Plans, dann passiert es so oder so und das Gebet war überflüssig, oder es ist nicht Teil des Plans dann ist die Beterei auch recht sinnlos.

Ausserdem führt Allwissenheit dazu das der Empfänger deiner telepathischen Nachrichten vom Inhalt des Gebetes schon vor Erschaffung des Universums wusste.

Sei nicht so schrecklich logisch.
:D

0

Was möchtest Du wissen?