Islam Christentum?

13 Antworten

Ich bin Christ. Ich denke da deine Mutter nur religiös ist und nicht wirklich bekehrte Christin und du Muslima bist, denke ich seid ihr beide nicht gerettet und werdet nicht in den Himmel kommen, sondern in den Feuersee.

Doch das muss natürlich nicht so sein, du darfst mit deiner Schuld zu Jesus Christus kommen. Weißt du, dass er für dich ganz persönlich gestorben ist? Er hat deine Sünde am Kreuz getragen, damit du Frieden mit Gott haben kannst. Gott ist gerecht und niemand kann vor ihm bestehen, da wir alle Sünder sind und nicht gerecht sind, deshalb sandte er seinen Sohn Jesus Christus der für uns die Schuld auf sich nahm, er lebte ein perfektes, sündloses Leben und opferte sich für uns am Kreuz.

Gott legte alle unsere Schuld auf ihn und bestrafte ihn, sodass er uns vergeben kann. Wenn du erkennst, dass du mit allen deinen guten Taten nicht vor Gott bestehen kannst, und du erkennst, dass du einen Retter brauchst, vor dem Zorngericht Gottes, du Buße tust und Jesus Christus als deinen Retter annimmst, dann schenkt dir Gott ewiges Leben. Er rechnet dir Jesus Gerechtigkeit zu. Das ist das Evangelium (frohe Botschaft).

Die Bibel: Johannes 3,16  Denn so [sehr] hat Gott die Welt geliebt, dass er seinen eingeborenen Sohn gab, damit jeder, der an ihn glaubt, nicht verlorengeht, sondern ewiges Leben hat.

Natürlich ist die Bekehrung nicht das Ende vom Lied, sondern bei der Bekehrung zieht der Hl. Geist in dein Herz ein und führt und leitet dich und zeigt dir, wie du als wiedergeborener Christ leben sollst. Ich wünsche es mir von ganzen Herzen für euch beide. Gottes Segen euch.

Die Bibel: 1Johannes 5,13 Dies habe ich euch geschrieben, die  ihr glaubt an den Namen des Sohnes Gottes, damit ihr wisst, dass  ihr ewiges Leben habt, und damit ihr [auch weiterhin] an den Namen des Sohnes Gottes glaubt.
Die Bibel: Johannes 3,36  Wer an den Sohn glaubt, der hat ewiges Lebenwer aber dem Sohn nicht glaubt, der wird das Leben nicht sehen, sondern der Zorn Gottes bleibt auf ihm.
Altes Testament in der Bibel: Jesaja 53,4 Fürwahr, er hat unsere Krankheit getragen und unsere Schmerzen auf sich geladen; wir aber hielten ihn für bestraft, von Gott geschlagen und niedergebeugt. 5 Doch er wurde um unserer Übertretungen willen durchbohrt, wegen unserer Missetaten zerschlagen; die Strafe lag auf ihm, damit wir Frieden hätten, und durch seine Wunden sind wir geheilt worden. 6 Wir alle gingen in die Irre wie Schafe, jeder wandte sich auf seinen Weg; aber der HERR warf unser aller Schuld auf ihn. 7 Er wurde misshandelt, aber er beugte sich und tat seinen Mund nicht auf, wie ein Lamm, das zur Schlachtbank geführt wird, und wie ein Schaf, das verstummt vor seinem Scherer und seinen Mund nicht auftut. 
Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – 3 Jährige Bibelschulausbildung

Die Richtige Religion ist meiner Meinung nach Der Islam!

Warum SOLLTE ALLAH SEINEN PROPHETEN KREUZIGEN LASSEN?

0
@Hallo1219

Bei uns ist es so,dass wenn man bereut,Allah die Sünden Vergeben kann.

Aber Allah vergibt,wen er will.

0

Und warum sollte Gott einen Propheten bestrafen?

Das sollten doch unsere Vorbilder sein?

0

Laut dem Islam ist die Bibel verfälscht worden.

Die ersten Christlichen Papste hatten auch keine Kreuze an,ist dir das aufgefallen?

Laut einem YouTube Video,welches Alle papste auflistete(anscheinend)

0
@Hallo1219

,,Die ersten Christlichen Papste hatten auch keine Kreuze an,ist dir das aufgefallen?"

Na und?

0
@DuhastRecht525

Ist das nicht ein Argument dafür,dass Die Bibel verfälscht wurde?

Nach laufe der Zeit?

in der Bibel gibt es bestimmt auch was über Weihnachten.

Aber jeder weiß doch,dass es den Weihnachtsmann nicht gibt?

0
@Hallo1219

,,Ist das nicht ein Argument dafür,dass Die Bibel verfälscht wurde?"

Warum?

,,Aber jeder weiß doch,dass es den Weihnachtsmann nicht gibt?"

In der Bibel steht auch nichts vom Weihnachtsmann?

Bist du dir sicher, ob du überhaupt eine Grundahnung vom Christentum hast?

0

Meine es nicht Böse.

Es Gibst auch ein paar Vorhersagen im Islam.

Die Zeichen von dem Tag der Auferstehung.

Ein Paar sind schon eingetroffen wie z.B:Die Schüsseln kommunizieren miteinander,was früher niemand verstand,aber man heutzutage weiß,was damit gemeint ist.

0
@Hallo1219

Die kommunizieren miteinander,denk mal darüber nach.

Was könnte es sein?

Tipp:hat vielleicht was mit Satelliten zutun

0
@DuhastRecht525

Reyes glaube ich hier über dich selbst:D

und ich hatte schon keine Lust mehr auf dich,da du dich ja so kindisch benehmen musst:D

0

Solange Sie nicht als Muslimin stirbt besteht islamisch gesehen leider keine Hoffnung dafür, dass sie jemals ins Paradies eintreten wird.

Das mag vielleicht nicht leicht sein für dich, dass so zu akzeptieren, aber auch die Propheten hatten ähnliche Prüfungen in ihrem Leben.

Der Prophet Noah (as) konnte als Prophet nicht mal seine eigene Frau und seinen Sohn überzeugen, sie sind nicht mit auf das Schiff gekommen und beide als ungläubige mit durch die Flut gestorben.

Die Eltern des Propheten Muhammed (saw) waren zwar schon lange vor der ersten Offenbarung verstorben, aber der Onkel des Propheten Abu Talib, welcher ihn nicht nur Großgezogen hat, sondern ihn auch in seinem Prophetentum stets unterstützt hat, hat den Islam trotz etlicher Bestrebungen des Propheten nicht angenommen.

Was du tun kannst, ist es, erstens Dua zu Allah zu machen, dass er deine Mutter rechtleitet und vielleicht versuchst, sie auf die Schönheiten des Islams aufmerksam zu machen, ohne zu aufdringlich zu sein.

Vielleicht nimmt sie ja irgendwann den Islam an und ihr könnt im Paradies zusammen sein.

Hallo,

Ich danke dir soooo sehr für die Antwort!

Könntest du mir sagen welche Dua ich machen kann

Vielen Dank

1
@Leilo55

Ich weiß nicht, ob es eine spezielle Dua dafür gibt, du kannst einfach Dua dafür machen, dass Allah sie rechtleitet und sie zum Islam findet...

0

Was die Bibel zum Leben nach dem Tod sagt: https://www.gotquestions.org/Deutsch/Fragen-uber-Himmel-Holle.html

@Hallo1219

Die logisch aufgebaute Argumentation der folgenden Seite ist dazu sehr interessant: http://www.islamseite.de

Mohammed wird in der Bibel definitiv nicht vorhergesagt; außer als falscher Prophet.

0
@chrisbyrd

Ich guck mir sowas nicht an,du kannst mir deine Argumente hier nenne und wir können diskutieren.

0
@Hallo1219

Nein, die Bibel wurde definitiv nicht verfälscht!

Das belegen z. B. die Qumran-Funde für das Alte Testament und die vielen Textstellen für das Neue Testament. Kein antikes Buch ist so gut überliefert wie die Bibel.

Jeder prüfe und entscheide selbst...

0
@chrisbyrd

Die BIBEL ist auf jedenfall verfälscht worden.

Das hat auch Gott gesagt,welches Mohamed überliefert hatte

0
@Hallo1219

Es ist aber überprüfbar, dass die Bibel nicht verfälscht wurde.

Gott würde niemals sagen, dass sein eigenes Wort verfälscht wurde. Im Neuen Testament (das nach dem Koran auch Gottes Wort ist) steht: "Alle Schrift ist von Gott eingegeben[2] und nützlich zur Belehrung, zur Überführung, zur Zurechtweisung, zur Erziehung in der Gerechtigkeit, 17 damit der Mensch Gottes ganz zubereitet sei, zu jedem guten Werk völlig ausgerüstet" (2. Timotheus 3,16-17).

Dass die Bibel nicht verfälscht wurde, sagen auch renommierte Literaturwissenschaftler wie Eberhard Nestle und Kurt Aland.

Die Frage ist, ob man der Bibel glaubt...

0
@chrisbyrd

Das sagen Christen.

Ist doch Klar,dass sie sagen,dass die Bibel nicht verfälscht wurde.

0
@Hallo1219

Der Timotheus-Brief ist ein Buch im Neuen Testament, das der Apostel Paulus geschrieben hat.

Es geht nicht darum, dass Christen sagen, dass die Bibel nicht verfälscht wurde. Es geht darum, dass die Bibel nachprüfbar nicht verfälscht wurde. Das zeigen z. B. die Qumran-Funde für das Alte Testament und die vielen Quelltexte für das Neue Testament.

Wie gesagt: Die Bibel ist sehr genau und präzise überliefert. Die Frage ist, ob man der Bibel glauben möchte?

0
@chrisbyrd

wer ist Paulus?

was für paulus?

Jesus ist ein Prophet oder nicht?

0
@chrisbyrd

Warum sollte sich Gott selbst kreuzigen lassen?

oder seine Propheten?

warum?

0
@Hallo1219

Damit wir gerettet werden können und das ewige Leben in Gottes Herrlichkeit haben dürfen!

Das Problem ist die Sünde, die uns eigentlich verdammt: "Denn der Lohn der Sünde ist der Tod; aber die Gnadengabe Gottes ist das ewige Leben in Christus Jesus, unserem Herrn" (Römer 6,23).

Der Ausweg aus diesem Dilemma (= wir können durch unsere vermeintlich guten Werke nicht zu Gott kommen, da wir in Worten, Taten und Gedanken sündigen und deshalb Gottes reine, heilige und gerechte Maßstäbe verstoßen): "Wenn wir aber unsere Sünden bekennen, so ist er treu und gerecht, dass er uns die Sünden vergibt und uns reinigt von aller Ungerechtigkeit" (1. Johannes 1,9).

Das Ziel ist, nicht zu sündigen. Wenn wir aber sündigen, gibt es Vergebung in Jesus Christus: "Meine Kinder, dies schreibe ich euch, damit ihr nicht sündigt! Und wenn jemand sündigt, so haben wir einen Fürsprecher bei dem Vater, Jesus Christus, den Gerechten; und er ist das Sühnopfer für unsere Sünden, aber nicht nur für die unseren, sondern auch für die der ganzen Welt" (1. Johannes 2,1-2).

Weil Gott uns liebt: "Denn so sehr hat Gott die Welt geliebt, dass er seinen eingeborenen Sohn gab, damit jeder, der an ihn glaubt, nicht verlorengeht, sondern ewiges Leben hat" (Johannes 3,16).

Und möchte, dass alle Menschen gerettet werden: "Welcher will, dass alle Menschen gerettet werden und zur Erkenntnis der Wahrheit kommen" (1. Timotheus 2,4).

Gott zwingt aber niemanden, sondern respektiert unsere freie Entscheidung, an Ihn zu glauben und Ihn um Vergebung unserer Sünden zu bitten oder nicht...

0
@chrisbyrd

Das Laut der Bibel.

Bei uns ist es aber so,dass man um Vergebung halt wegen seinen Sünden bittet und Allah denen verzeiht,wen er will und nicht verzeiht,wen er will.

Unser Prophet Jesus wurde laut Allah nicht gekreuzigt.(Islam)

0
@Hallo1219

Nach der Bibel können wir uns sicher sein, dass uns Gott vergibt, wenn wir Ihn ernsthaft um die Vergebung unserer Schuld bitten.

Entscheidend ist dabei, dass wir Gott durch unsere Werke nicht beeindrucken können, da Gott heilig, rein und gerecht ist. Alle Ehre, aller Dank und alles Lob für unsere Rettung gehört nicht uns durch unsere vermeintlich guten Werke, sondern Gott, der alles für uns getan hat, was für unsere Rettung notwendig ist.

Gott hat dies für uns getan, weil Er liebevoll, gnädig und barmherzig ist.

0

Nach dem Tod seht ihr euch nicht, erst nach der Auferstehung am Jüngsten Tag.

Ob ihr dann ewig zusammen leben dürft, hängt davon ab, ob ihr Jesus Christus eure Schuld gegeben und dafür Seine Gerechtigkeit empfangen habt.

https://ahmadiyya.de/islam/islam-und-andere-religionen/muhammad-in-der-bibel/

Jesus Ist ein Prophet und wurde nicht gekreuzigt.

Hier der Beweis dafür,dass Der Islam die richtige Religion ist.

1
@Hallo1219

Die von der Seite glauben an einem falschen Propheten anscheinend der vor paar hundert Jahren gelebt hat,Ich möchte mich dafür entschuldigen,dass ich es hier reingeschickt habe.

1

Nun Jesus lebte 600 Jahre vor Mohammed.. Und hat nie gesagt dass noch ein Prophet kommen soll. Im Gegenteil.. Jesu ist die Erfüllung und fertig

Da deine Mutter 'halt so' Christin ist.. Wissen darüber tut sie garantiert nix, sieht es bis heute schlecht um euch aus - auch der Andreas sagt es vorher so ähnlich

Bei Jesu Reich gibt es kein so halt mit reinschlüpfen oder ein Hintertürchen.. Garantiert nicht! Leider für euch...

Was willst du jetzt verleugnen?

1

Was möchtest Du wissen?