Isländisches Restaurant

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

hallo Badner,

es gibt tatsächlich wohl kein einziges isländisches Restaurant in Eurer Nähe. Da wird Deine Freundin doch wohl verstehen, dass Du ihr was anderes vorschlägst…..? Wie wäre es mit einem skandinavischen? Das ist auch nordländisch, hat viel Fisch, ist eher selten und schon auch was ganz besonderes. Auch gibt es von den Restaurants nicht gar so viele in Deiner Nähe, so dass ihr Euch schon etwas anstrengen müsst hinzukommen. Oder Du lädst sie nach Berlin ein (ins Munch‘s Haus), - das wär natürlich auch was Besonderes. Vielleicht lohnt sich ja ein Ausflug in die Hauptstadt in der Adventszeit und ihr esst dann gleich ein norwegisches Weihnachtsmenu…..

Das einzige norwegische Restaurant außerhalb Berlins sind wohl die Fjord-Stuben in Amberg; Schwedisch: Café "skanor" in München, Goethestrasse 41 (aber das ist ein Café), in Marburg gibt es eins, das Edlund, und dann noch der ‚Schwedenkönig‘ in Gadebusch, auch nicht gerade um die Ecke bei Euch, und das UNICUM in Erlangen. In CH 8932 Mettmenstetten (Wüthrich - Viinikka) im Kanton Zürich soll es immer im Herbst finnische Abende geben. Aber sonst wüsst ich auch nicht.

Und schließlich und wohl das einzige bei euch in der Nähe ist wohl die finnisch angehauchte Linde in 79350 Obersexau…

Sonst würde ich mir was ganz anderes ausdenken, irgend etwas, das auch nicht gerade gewöhnlich ist, aber doch machbar. Australisches, Südstaaten oder Madagaskar-Restaurant oder so.

Viel Glück bei der Vorbereitung EHECK

Das wird schwierig. Isländische Restaurants gibt es meines Wissens nicht außerhalb Islands, und selbst dort sind die auf Touristen ausgerichtet. Es gibt in Reykjavík mindestens ein Restaurant, das Menüs mit Papageitaucher- und Walfleisch anbietet, was in Deutschland schwierig werden dürfte, da die Einfuhr von Walfleisch streng verboten ist und die Einfuhr von Papageitaucherfleisch ebenfalls, wie man mir auf Nachfrage beim Zoll mitteilte. Der isländische Hákarl (der berühmte "Gammelhai") darf zwar eingeführt werden, wird hier aber eher nicht zu bekommen sein.

Was du inzwischen sehr wohl bekommst, ist isländischer Skyr, ein besonderer isländischer Joghurt, den gibt es neuerdings bei Coop in der Schweiz, kostet etwas über 2 Fr.

Was auch typisch isländisch ist, sind Sandwiches mit "Hangikjöt", einer Art Lammfleisch. Dazu wird eine Scheibe dieses Lammfleisches mit weißen Bohnen und einer Soße auf ein Sandwich getan, das ist echt super lecker. Ebenfalls typisch isländisch ist "Harðfiskur", ein getrockneter heller Fisch, der so oder mit Butter gegessen wird. Sonst essen die Isländer Fastfood, wie wir, oder kaufen sich unterwegs was an den Salattheken im Supermarkt, wie wir das auch hier kennen.

Die isländische Küche besteht sonst halt viel aus Lamm und allen möglichen Bestandteilen des Lamms und eben Fisch und Fischprodukten. Island war bis zum zweiten Weltkrieg dank der Herrschaft Dänemarks bitterarm, man hat gegessen was da war, was man bis heute merkt, auch, wenn man sich das mit der Armut heutzutage kaum mehr vorstellen kann.

Wenn ihr isländisch essen wollt, bleibt euch nichts anderes übrig, als das nachzukochen... bin oft am Bodensee, gäbe es ein isländisches reatsurant, wäre ich als Islandfan einer der ersten, die davon wüssten. Aber ohne Wal und Papageitaucher kann man das fast vergessen.

kikome 21.05.2015, 22:48

Keinen Wal essen :( "Meet us, don't eat us!"

Ansonsten stimme ich dir zu. Was mir noch eingefallen ist, ist Schafskopf, ein typisches Fastfood Gericht der Isländer, wenn es bei ihm Nähe Bodensee 'ne Schlachterei gibt, wäre das vielleicht machbar ;)
Was aber auch sehr isländisch ist und superleicht geht und vor allem superlecker ist.. wäre 'Plokkfiskur' hmm ich mach daraus mal 'ne eigene Antwort ;)

0
nordlyset 21.05.2015, 23:20
@kikome

Naja, was den Wal angeht, ich bin eigentlich eher nicht so der Fischfan. Und das Walfleisch, was ich bei Nóatún gesehen habe, sah eher nicht so appetitlich aus, bzw. war es zu fast 100% reinstes Fett :-/ Habs nur zufällig gesehen, hab nicht danach gesucht ;-)

Die Mutprobe "Hákarl" werde ich dennoch irgendwann noch machen und den Harðfiskur finde sogar ich lecker :-)

Meine Isländischlektorin hat mir übrigens www.islandsfisk.se empfohlen, das ist eine Seite von einem in Schweden lebenden Isländer, man kann bei dem Sachen bestellen und der "tourt" 3x im Jahr durch Deutschland und liefert die Sachen an die in der Liste stehenden Abholorte zu den dort stehenden Zeiten, Vorteil hier: keine Versandkosten. Der gute Mann kommt allerdings erst im Oktober wieder... Auch gut ist nammi.is, allerdings eher nicht für Lebensmittel, da muss man schon eine Sammelbestellung machen, da Lebensmittel gekühlt geliefert werden müssen, was mit satten über 100€ Versandkosten zu Buche schlägt, auch, wenns nur 1 Skyr ist :-(

0

Also nein, EHECK .. sie will isländisch, dann kriegt sie auch isländisch.. und wenn's kein Restaurant gibt, dann kocht man halt selber..

Vorspeise: 

Hummersuppe (Humarsúpa)

Salat:

Tomaten-Gurkenwürfelsalat mit Lax und leichter Zitronenvinaigrette

Hauptgericht 1 (für Fischliebhaber)

'Plokkfiskur'

hierzu Kartoffeln kochen und stampfen und den Stampf mit einem weichen Weißfisch (Seelachs, Heilbutt) mischen, mit reichlich heiß-gebutterten Zwiebeln anreichern und alles zu einem Brei verrühren. Göttlich :)

Hauptgericht 2 (für Fleischliebhaber)

'Lambakjöt'

Eine -nach Schlachters Bestellmöglichkeit- isländische Lammkeule mit Rosmarin/Thymian/Majoran - Kruste (hierzu Keule zunächst mit Olivenöl einreiben und dann in oben genannten ausgestreuten Kräuterstielen wälzen) im Ofen schmoren. Kleine Kartoffeln dazu reichen, sowie ein leichtes Gemüse aus Möhren und Stangensellerie.

Nachtisch:

Skyr mit frischen Früchten

oder aber große Blaubeeren mit Vanilleeis

Guten Appetit und viel Spaß beim Ausprobieren ;)

Herzlichst,

die Kikome

kikome 21.05.2015, 23:09

P.S.: Da diese Frage nun doch ja beinahe verjährt ist, würde mich mal interessieren, wofür der -inzwischen 24jährige- Fragesteller sich nun letzlich entschieden hat und vor allem aber : Wie SIE das Ganze fand und ob die Idee gefruchtet hat .. Kurz gesagt wie war's badner91 ? ;)

0

Da goahsch leichtr reachte Kässpätzla essa! :D

badner91 08.10.2014, 17:21

In dem Fall nicht den Sinn der Frage verstanden ;)

Isländisch und Kässpätzle sind nicht dass selbe...

Aber Danke für die Antwort.

0

Was möchtest Du wissen?