Isländer korreckt tölten?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wie man einen Isländer korrekt töltet?

Das kommt ganz auf das Pferd an. Ist das Pferd ein 4 Gänger? 5 Gänger? Passig/Lateral? Trabig? Bevorzugt das Pferd eher das langsame, mittlere oder schnelle Tempo? Hat das Pferd Galopprollen? ...

Jeder Isländer (oder allgemein jedes Gangpferd) ist individuell. Da gibt es keine Anleitung wie beispielsweise beim traben. Jeder Isi ist anders zu tölten und jeder braucht eine andere Vorbereitung zum Tölt. Passige Pferde versucht man eher zu lockern (Biegungen, Schenkelweichen...) wobei das bei trabigen Pferden kontraproduktiv ist. Diese muss man mehr "zusammenbekommen" durch z.B. Übergänge.

Es kommt also ganz auf das einzelne Pferd an, da gibt es leider nichts, was man bei jedem Pferd anwenden kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo, leider werden die meisten Isis "über die Hand" getöltet. Auch ein Isländer kann und sollte über den Rücken und durchs Genick geritten werden. Wenn das Pferd gut an den Hilfen steht, kann man anfangen das Tier zu versammeln und aus diesem versammelten Schritt antölten. Mir wurde erklärt das ich mir vorstellen solle, einfach die Schrittfolge des Pferdes zu beschleunigen ohne das der Takt und die HH verloren geht. Ich tölte meine aus dem Schultervor an und treibe auf das innere Hinterbein. Sowohl Vier-, als auch Fünfgänger tölten bei uns so an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?