Isländer Konditionstraining/Muskelaufbau

2 Antworten

Ist das bewegen denn reiten oder nur spazierengehen oder so? Das effektivste in diesem Alter dürfte sein, die Runden einfach langsam zu steigern. Wenn du nach dem reiten merkst, dass sie die Runde locker geschafft haben gehst du am nächsten Tag eine etwas längere. Dann bewegst Du dich wieder eine zeitlang in dieser "Größenordnung" bis du merkst, sie schaffen das, und steigerst dann weiter. Ergänzend ist ach gymnastizierung gut, egal ob am Boden oder geritten. So bauen sie weiter Bauch- und Hinterhandmuskulatur auf. Was ich auf gar keinen Fall machen würde ist longieren. Mal kurz ist ok, klar, aber ne Dreiviertelstunde das Pferd im Kreis laufen lassen ist total ungesund für die Sehnen und Gelenke - gerade bei alten Pferden. Auch ist es wichtig siebimmer gut aufzuwärmen, Alte Pferde brauchen da schonmal gut 20min bevor man antraben kann, das kommt aber immer aufs Pferd an.

Hey danke das ist eine gute idee;) sie werden wenn dann eigentlich geritten aber halt manchmal aber eher selten spazieren gehen. Und halt am Platz BA und zirkustricks oder so;) ich werde die runden dann immer so reiten wie du es gesagt hast also eine Runde die die locker schaffen immer erweitern;)

0

Ich hab auch schon an doppellonge gedacht bzw fahren vom Boden das wollte ich auch mal ausprobieren und ich hoffe das sie dann wieder besser konditioniert sind;)

0

Longieren baut gut Muskeln auf

Und danach sind dann die Sehnen so kaputt, dass man die Pferde sowieso nie wieder reiten kann.

1

Fjordpferd fütterung?

Hallo, nachdem ich nun kurz davor bin meine kleine Maus zu mir zu holen, wollte ich euch nochmal fragen was ihr uns empfehlen würdet.
Die Kleine ist ein 12 jahre altes Fjordpferd, steht in einem Offenstall mit ca. 15h Weidegang. Sie wird 6x die Woche bewegt, davon ca. 3x "schwer" (Muskelaufbau,Reituntericht,Konditionstraining..." sonst üben wir auf sehr niedrigem Niveau ein paar Dressurübungen oder gehen ins Gelände. An anderen Tagen auch Spazieren,Bodenarbeit, Halsringreiten...
Sie hat an ihrem Stall 24h Heu zur Verfügung und halt ca.15h Weide, manchmal trägt sie dann aber auch eine Fressbremse (kommt halt immer auf das Gras an).
Ich würde ihr gerne täglich als MiFu die "Isi-Mineral-Cob" von lexa ( www.lexa-pferdefutter.de/isi-mineral-cobs )füttern. Dazu dann vielleicht noch ab und zu ein bisschen Hafer wenn sie richtig erschöpft ist.
Reicht das aus? Da Fjordis ja Robustpferde sind habe ich sonst Angst sie zu überfüttern. Und könnt ihr mir ein gutes MiFu empfehlen/habt Erfahrung mit meinem?
Schonmal liebe Grüße, Jojone :)

...zur Frage

Welche Robustpferderasse ? (Für Dressur und Springen (E oder A)

Hallo,

Ich suche eine Robustpferderasse (also eine Pferderasse die sehr einfach und "leicht" in der Haltung ist und sehr robust sind und nicht so schnell krank werden es darf auch ein leichtes Kaltblut bzw ein sprotliches Kaltblut wie z.b. ein Noriker oder ein Schwarzwälder Fuchs (Deutsche Kaltblutrasse)) die sowohl für ein E oder A Springen als auch für eine E oder A Dressur geeignet ist. Es sollte eine Robustpferderasse sein da ich eine Weide mit Unterstand (Es ist so etwas wie ein Stall nur ohne Trennwand und halt etwas kleiner aber dennoch groß genug für zwei Pferde) wir haben dort schon einen Wallach stehen ein Kaltblut dies gehört meiner Freundin und wir haben ein Shetlandpony als einsteller dort damit der Wallach meiner Freundin nicht alleine steht und ich möchte mir nun auch ein Pferd holen dies sollte einen ausgeglichenen Charakter haben und sich nicht so leicht erschrecken da wir sehr oft ausreiten und draußen üben dennoch wollen wir auch ein bisschen Dressur und Spring mäßig Arbeiten eine E oder A Dressur sollte schon drinne sein und eventuell ein E oder A springen

Würde mich freuen wenn ihr mir ein paar Beispiele geben würdet

Lg

...zur Frage

normale pferdesachen für isländer?

Hallo ich habe eine frage zu isländern ich hoffe jemand kann mir helfen .ich wünsche mir einen isländer und ich wollte fragen ob man für isländer auch normale trensen nehmen kann oder brauch man umbedingt isländer trensen.danke.

...zur Frage

Muskelaufbau: Wie oft sollte man pro Woche trainieren? HILFE!

Im Moment trainiere ich 4 Mal pro Woche, Montag bis Donnerstag. Freitag und Samstag sind zeitlich immer so verplant, dass ich für das Trainieren keine Zeit finde. Ich habe gehört man sollte nur 3 Mal pro Woche trainieren und das mit min. 48h Abstand. Meine Idee ist es nun sonntags, dienstags und donnerstags zu trainieren. Ist das wirklich sinnvoller für den Muskelaufbau nur 3 Mal pro Woche zu trainieren? Und wenn ja, wäre dieser neue Plan besser als der vorige?

P.S.: Ich trainiere seit ca. zwei Jahren, bin 17 Jahre alt, 1.80m groß und wiege 62kg (bin also sehr dünn). Mein aktueller Trainingsplan pro Tag sieht wie folgt aus:

Erwärmung (Dehnen, Lockerungsübungen, Luftboxen)

20 Kniebeugen

30 Sit-Ups ohne Gewichte

2x30 Sit-Ups mit 20kg-Hantel

30 Sit-Ups ohne Gewichte

20 Kniebeugen

30 Liegestütze (Arme breit auseinander, Hände etwas etwas weiter unten)

20 Liegestütze (Arme breit auseinander, Hände etwas weiter unten)

50x "Bankdrücken" (Rückenlage, zwei Kurzhanteln mit je 10kg)

20 Liegestütze (Arme breit auseinander, Hände etwas etwas weiter unten)

20 Kniebeugen

Danke im Vorraus, LG

...zur Frage

Beine werden schlanker, Bauch wird dicker?

Seit ca. 4 Monaten gehen ich ins Fittnesstudio. Ich gehe regelmäßig und halte mich gut an meinem Trainingsplan. Eigentlich wollte ich nicht nur fitter werden, sonder auch abnehmen.

Das Abnehmen klappt aber irgendwie gar nicht, obwohl ich auch auf meine Ernährung achte. Interessanter Weise wird mein Bauch dicker, während meine Beine straffer werden. Das merke ich ganz deutlich an meinen Hosen. Aber ich trainiere schon den ganzen Körper. Also auch den Bauch und ich mache auch Konditionstraining (Stepper und Rad).

Was ist mit meiner Wampe los? Wie kriege ich die weg?

P.S.: Dass ich nicht abnehme kann ich ja evtl. mit dem Muskelaufbau erklären, aber der Bauch????

...zur Frage

Pferd bemuskeln

Hallo :) Ich wollte mir für über den winter mal einen Trainingsplan zum Muskelaufbau zusammen stellen für meine STute. zu ihr: sie ist 12 jährig und vollblut ( halt immer schlank und soo) naja generell bekommt sie immer mehr futter als sie eigentlich benötigt für das was sie eigentlich tut. im mom ists so das ich in der woche 1-2 mal untericht auf ihr habe sie 1-2 mal noch so reite. und sie sonst rauß auf die weide/paddock kommt. und naja sie hat sark an muskeln abgebaut und auch ein wenig abgenommen ( geimpft entwurmt etc. alles gecheckt liegt nicht daran einfach am mangelnden training ) Ich wolltshalt so machen das ich sie einmal die woche wie gesagt im untericht reite dann einmal v/a longiere und dann halt noch so für mich reiten und ich mache halt auch gerne bodenarbeit und soo. das dann halt auch als abwechslung und soo. habt ihr noch tipps und soo? was ich machen könnte? und ja ich möchte nur tipps und keine vorwürfe etc. ich habe lange genug mit pferden zu tun. ich möchte halt einfach mal meinung von anderen dazu höhren :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?