ISDN-Anschluss und analoges Telefon mit Nebenstation

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Zwei mobilteile an einer analogan basisstation bedeuten die gleiche Rufnummer und kein gleichzeitiges telefonieeren.

Möchtest Du das, so kaufst du dir eben zwei separate analogtelefone die du an den anlogen anschlüssen des speedport hängst. Letzteren kannst du nun unterschieldiche Rufnummern zuweisen.

Internet und telefon agieren simultan; dsl und analog telefonie arbeiten in völlig unterschiedlichen frequenzbändern die sich nicht gegenseitig stören.

Hilft dir das?

DP

Kleiness 13.07.2011, 14:56

Ja, das hilft schonmal :) Ich muss nicht unbedingt zwei verschiedene Nummern auf den Telefonen haben. Es geht mehr darum, dass ich die Teile in verschiedenen Räumen aufstellen will (Wohnzimmer + Büro). Die andere Nummer werde ich evtl. dann mal einem Faxgerät zuweisen. Ich denke, ich werde dann nochmal verzweifeln, wenn ich den speedport neu konfigurieren will- ich Technik- Nulpe :/ Hast Du da schonmal einen Tipp vorab? ;)

0
lisaloge 13.07.2011, 15:12
@Kleiness

Mit der zusätzlichen Nutzung eines Faxgerätes scheidet die Lösung mit zwei analogen Basisstationen schon einmal aus, da sich das Fax und zumindest ein Telefon einen Anschluss teilen müssten, was nicht praktikabel ist.

0
dp26381 13.07.2011, 15:20
@Kleiness

Ja habe ich: Kluge Selbsteinschätzung ist eines, Selbstverachtung etwas anderes. Du magst kein Routerspezialist sein, aber Du drückst dich eloquent aus und machst einen technisch aufgeschlossenen Eindruck.

Die Oberfläche des Speedport ist soweit ganz übersichtlich. Daher solltest DU mit der Zuordnung der Rufnummern (MSN) keine weiteren Schwierigkeiten haben.

Notfalls ist es - im Gegensatz zur landläufigen Ansicht - nicht Ehrenrührig, dsa Handbuch zu konsultieren. Hilft beides nicht, ist immer noch GF da.

DP

0
Kleiness 13.07.2011, 15:39
@dp26381

Hihi, ich muss ja mal sagen, dass ich nicht so eine "Handbuch-Phobie" habe, wie viele Vertreter des männlichen Geschlechts, die ich schonmal beobachten durfte ;) Aber ich finde oft nicht die konkrete Antwort, bzw. wenn ich nicht weiß, was ich falsch gemacht habe oder was eigentlich das Problem ist, habe ich Schwierigkeiten die Lösung zu finden. Vielen Dank für Deine Tipps!!! :D

0
dp26381 13.07.2011, 19:17
@Kleiness

Auch wenn die Werbung etwas anderes suggeriert - PCs, Telefonie und internet sind recht komplexe angelegenheiten. ICh arbeite seit 30 Jahren in der Branche - und weiss immer noch nicht alles. ICh erwarte auch nicht mehr dass jeder telefonbenutzer erst ein Grundlagentraining absolviert (man wird ja doch weiser;-)

In ein paar zeilen gerade so viel zu vermitteln dass der andere vesteht was er tut und sich zu helfen weiss, das ist Meine Herausforderung bei GF.

Macht Spass

DP

0
Kleiness 15.07.2011, 09:40
@dp26381

Kannst Du nicht vielleicht mal nebenberuflich diese ganzen unübersichtlichen Gebrauchsanweisungen "überarbeiten"?? ;)

0
dp26381 15.07.2011, 10:09
@Kleiness

Hm...das gehört in gewisser Weise zu meinem Job - menschen zu erklären wie Netze effzient und sicher betrieben werden können.

Allerdings geht es dabei um Unternehmen vom gehobenen Mittelstand aufwärts.

Da ich von den GF Punkten leider mein Haus nicht bezahlen kann, ist schnöde Gewinnsucht ab und zu angebracht:-)

Für die Anleitungen muss ich eine Lanze brechen; hier hat sich in den letzten Jahren sehr viel getan. Leider ist diese ganze Technik mit ISDN, DLS; UMTS,WLAN recht komplex. Bringst Du zuviel Grundlageninformation in eine Anleitung wird sie nicht mehr gelesen. Das ist so.

Gut dagegen, es gibt von verschiedensten Seiten Tutorials und Erläuterungen zu dem Thema, bis hin zu Youtube Videos um Dinge zu erklären. Die richtigen Fragen zu stellen, Lernbereit sein, den "Das kann ich nicht" Hemmschuh hinter sich lassen, das ist der Weg.

DP

0

In diesem Fall würde ich eine ISDN-Basisstation kaufen. Damit lassen sich die gewünschten Funktionen problemlos abdecken. Ansonsten schließe ich mich der Antwort von dp26381 an.

Kleiness 13.07.2011, 14:58

Aber diese Anlagen kosten doch auch um die 200,- Euro, oder?! Dafür kriege ich ja auch schon ISDN-Telefone... Welche anderen Vorteile hätte denn so eine Station noch?

0
lisaloge 13.07.2011, 15:10
@Kleiness

Nein, das Gigaset CX610 kostet Listenpreis z.B. nur 90 Euro. Fehlt eben noch ein zweites Mobilteil, z.B. A400 für 30 Euro. Hat den Vorteil, dass die ISDN-Funktionen wie z.B. Rufnummernübermittlung oder Blockwahl voll unterstützt werden. Spart auch langfristig - nämlich Strom - gegenüber zwei Basisstationen. Alternativ: komplett anderer Router z.B. Fritz!Box 7270 und DECT-Mobilteile (wie das A400) dazu. Kommt aber natürlich in der Anschaffung teurer als die momentane Struktur hochzurüsten.

0
Kleiness 13.07.2011, 15:14
@lisaloge

Aaaaaah, okay. Jetzt weiß ich, was Du meinst. Ja, mit dem Gedanken habe ich auch gespielt. Ich habe gedacht, Du meinst so eine Telefonanlage :)

0
Kleiness 13.07.2011, 15:39
@Kleiness

Vielen Dank für Deine Hilfe!!! Schade, dass ich nicht zwei Sterne vergeben kann:(

0
dp26381 13.07.2011, 19:19
@Kleiness

Kannst Du nicht, dafür habe ich der Kollegin für den Ansatz einen respektvollen Daumen Hoch gegeben - das kannst Du auch tun.

DP

0

Was möchtest Du wissen?