Ischiasnerv schmerzt, aber keine Behandlung hilft - was tun?

21 Antworten

Meinen Erfahrungen nach kam ich zur folgenden Meinung: Schon seit 14 Monaten habe ich Schmerzen durch den Ischiasnerv. Dieses Thema macht auch Ärzten enorme Probleme, weil die Ursachen sehr vielseitig sein können. Die Feststellung, wo der Ursprung der Schmerzen sind, ist sehr schwierig. Behandlungen mit Spritzen, Tabletten, Akupunktur, Schmerzgel und Reizstrom waren bei mir erfolglos. Einreibung mit einer Salbe am Abend brachte mir wenigstens nachts Linderung. Nach einer CT waren zwei Ärzte verwundert, wie toll meine Lendenwirbel aussehen und auch keine Nerven eingeklemmt sind. Und das trotz meines Alters (über 70!). Dennoch... die Schmerzen sind zum Teil sehr heftig. Besonders in der Nacht. Nach neuer Untersuchung liegt nun der Verdacht nahe, dass der Schmerz-Ursprung vom Piriformis (Muskel im Gesäß) kommt. Krankengymnastik und das Erlernen von eigenständigen Übungen sollen nun Hilfe bringen. Ich bin gespannt!

Meiner Erfahrung nach helfen vorsichtige Übungen am besten bei Ischiasschmerzen, möglichst auch in schmerzfreien Phasen durchgeführt. Ein paar davon werden hier sehr gut erklärt. Vielleicht und hoffentlich hilft dir das!

http://www.gutefrage.net/video/uebungen-bei-ischias-schmerzen

Einränken lassen! Meine Mutter hatte das auch 10 Tage, hat auch dauert Sprizen bekommen, aber das bringt nicht wirklich viel.. Sie konnte halt schlafen. Dann ist sie zu einem Arzt gegangen der is Eingeränkt hat. Ich hab das gleiche Problem auch im Momment und mit dem Arzt schon einen Termin ausgemacht zum Einränken. Allerdings gibts es meines Wissen nicht so viele Ärzte die diese Art von Behandlung durchführen. Unser Arzt hat diese "Kunst der Behandlung" in Indien gelernt und es hilft wirklich!

Sehr sehr schlimmer Hexenschuss was tun?

Ich hatte leichte Schmerzen ab und zu am unteren Rücken doch gestern Nacht hab ich mir den stärksten Hexenschuss eingefangen dann in der Stelle ich stand 10-15 min auf einer Stelle und bekam schlecht Luft und dann wurde das gehen ziemlich grausam, ich hab mir die ganze Nacht schmerzen eingefangen die unvorstellbar sind und kaum geschlafen auf einer sehr sehr schmerzhaften Position und zum Arzt laufen ist nicht möglich.. was kann man am besten dagegen tun?

...zur Frage

Jeden morgen nach dem aufstehen ist mein ischiasnerv eingeklemmt?

Jeden morgen nach dem aufstehen ist mein ischiasnerv eingeklemmt und nach einigen Gehversuche voller schmerzen ist es wieder normal und kommt auch den Rest des Tages nicht wieder. Das habe ich jetzt ca. schon seit 2 Monaten . Ich war noch nicht beim Arzt , da ich es noch nie als großes Problem angesehen habe. Wer kennt das?

...zur Frage

Was soll / kann ich tun gegen meinen ischias schmerz?

Hallo, ich hatte schon paarmal einen Hexenschuss , das ging dann ne Woche und war wieder gut. Auch war es immer auf der rechten Seite.

Diesesmal hats mich links erwischt und ich war auch schon beim Doc. Der meinte nehme sie Voltarentabletten und dann ist das bald wieder vorbei. Zudem solle ich mich trotz Schmerzen bewegen.

Nun mir gehts besser aber nicht wirklich.

Ich kann wieder sitzen und liegen ohne bzw. mit wenig schmerzen. Aber stehen und laufen ist die Megahölle.

Ich habe extreme schmerzen in der linken Pobacke (fühlt sich an wie wenn da was dick drin ist das drückt) und dazu extreme Schmerzen in meinem linken Fuss und im grossen Zeh.

Ich mache bis jetzt folgendes:

Voltaren Gel zum einreiben und ab und an Wärmflaschen. Medikamete und Spritzen lehne ich ab und nehme ich auch nicht. Ab und an ein heisses Bad (Wenn ich im heisen Wasser bin , bin ich fast beschwerdefrei.)

Was kann ich noch tun damit ich bald wieder fit bin.

Ist jetzt die dritte Woche. Wie lange kann das noch gehen ?

Ps.: CT geht nicht wegen panischer Platzangst (auch wenns offen ist) Pps. ich bin 30, Männlich und sonst kerngesund

...zur Frage

Nach Hexenschuss - Schmerzen im Fuß - Neurologie?

Hallo,

Ich hatte vor genau 3 Wochen einen Hexenschuss nach falschem Bierkasten tragen. Nachdem ich jetzt schon beim Orthopäden (der nicht geröntgt hat) und auch beim Hausartz war steht jetzt die Neurologie als nächstes auf dem Plan. Leider ist es zwischen Weihnachten und Neujahr so gut wie unmöglich einen Termin zu bekommen.

Meine Hoffnungen liegen dabei ganz auf dem neuen Jahr.

Meine Probleme hatten anfangs einen steifen Rücken und Schmerzen + Muskelkrämpfe die gute zwei Wochen anhielten. Mitllerweile kann ich problemlos in allen Lagen sitzen und liegen. Allerdings kann ich nur noch ein paar Minuten ohne "Fußschmerzen bzw Nervenschmerzen" stehen.

Der Hausarzt wunderte sich das es immer noch nicht verheilt ist. Und wies mich darauf hin das ich wohl ins MRT muss bzw eben zum Neurologen.

Jetzt die Frage: Muss ich mich speziell daraum bemühen das mich der Neurologe auch vernünftig untersucht? Oder muss ich bei meinem Hausarzt abklären das er mich irgendwo in die Röhre stecken soll? Wäre super wenn jemand eine Antwort oder Ratschläge hat (BITTE ENTSCHULDIGT DIE LÄNGE DES TEXTES)

mfg

...zur Frage

Habe viele Symptome, kommt das von den Nerven, Rücken, Ischiasnerv oder den Bandscheiben?

Seit ca 4 Wochen habe ich Probleme, zuerst fing es mit den Beinen an. Schon nach wenigen Minuten, sind mir die Beine beim sitzen-täglich, eingeschlafen. Egal ob im Kino, in der Pause bei der Arbeit. Ein Bein ist auch immernoch angeschwollen.Außerdem kurze Krämpfe in der Wade oder Oberschenkel, an unterschiedlichen Stellen Zuckungen oder pieksen, kribbeln,kurze wärmegefühle im Bein, stechen in der rechten Fußsohle-täglich. Ich hatte jetzt auch schon paar mal am Mund kurze pelzigkeitsgefühle/Zuckungen. Einmal beim Yoga habe ich etwas kribbeln gespürt, von der Hüfte bis runter in den Fuss und dannach bis zum nächsten Tag hatte ich Beine wie Pudding. Ich war schon beim Hausarzt und er meint, es könnte mit dem Ischiasnerv zu tun haben und hat mir an ein paar Stellen an der Hüfte rumgedrückt (tat auch weh..) Seit dem bekomme ich immer mehr schmerzen im Rücken / Hüfte/ Popo. Er hat mich auch zu einem Neurologen und Orthopäden überwiesen. Was ich komisch finde, ich habe gehört, dass beim ischiasnerv die schmerzen bis ins Bein ausstrahlen, bei mir hatte ich aber zuerst Probleme mit den Beinen und jetzt kommt der Rücken dazu.( Rückenschmerzen werden bei sitzen, beugen oder stehen schlechter, bei laufen besser)

Was kann das nur sein ?! :(

...zur Frage

Was tun bei einem Hexenschuss nach einer Woche?

ich wil meine schmerzmittel von arzt (ibo 600) ncith unbedingt nehmen hab aber immer ncoh schmerzen nach 1 woche was hiflt gegen hexenschuss habt ihr tips?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?