Warum beziehen sich die IS-Priester bei ihrer Auslegung des Korans auf sehr alte, oft auch im Widerspruch dazu stehende Aussagen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Es gibt keine Priester im Islam, weil der Islam keine Liturgie, keinen Kult kennt. Du meinst "Imame".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Im Islam gibt es keine Priester. Die Aussagen der Imame sind deshalb so komisch weil sie Idioten sind. Eigentlich ist der Islamische Staat mehr eine Psychiatrische Fachklinik als eine Religion.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Fabian222
16.12.2015, 20:50

Diese Barbaren sind keine Imame.

Die Zwölf Imame sind die einzigen legitimen Nachfolger des Propheten Muhammad und reine Bewahrer seiner Botschaft, der reinen Offenbarung, bis zur Auferstehung.

1. Imam Ali al-Murtadha (a.)  (-23 - 40 n.d.H.)

2. Imam Hasan al-Mudschtaba (a.) (3 - 50 n.d.H.)

3. Imam Husain Sayyid-ul-Schuhada (a.) (4 - 61 n.d.H.)

4. Imam Ali Zain-ul-Abidin (a.) (38 - 95 n.d.H.)

5. Imam Muhammad al-Baqir (a.) (57 - 114 n.d.H.)

6. Imam Dschafar al-Sadiq (a.) (83 - 148 n.d.H.)

7. Imam Musa al-Kathim (a.) (128 - 183 n.d.H.)

8. Imam Ali al-Ridha (a.) (148 - 203 n.d.H.)

9. Imam Muhammad al-Dschawad at-Taqi (a.) (195 - 220 n.d.H.)

10. Imam Ali al-Hadi al-Naqi (a.) (214 - 254 n.d.H.)

11. Imam Hasan al-Askari (a.) (232 - 260 n.d.H.)

12. Imam Mahdi al-Muntathar (a.) (255 n.d.H. - heute)

0

Wenn man deiner Logik folgt müsste man zwangsläufig fragen wieso sich irgendwer im Islam auf den Koran beruft, schließlich ist der wohl die älteste Schrift die es im Islam gibt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Koran ist Gotteswort da darf kein Buchstabe geändert werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?