Is es für einen Husky im sommer zu warm?ôo

10 Antworten

Ich habe ein wenig das Gefühl das du dich mit der Rasse nicht wirklich gut auskennst. Wende dich an erfahrene Huskybesitzer und mach dich schlau über diese wunderbaren Hunde,sonst hast du bald ganz andere Probleme als die sommerlichen Temperaturen.

die wechseln ja auch ihr fell damits nicht so warm wird.also das sommer fell ist viel dünner als das winterfell.dadurch haaren sie aber auch sehr viel stärker leider man sollte am besten regelmäßig mit ihnen baden gehen es ist natürlich ideal wen man in der nähe von einem seh wohnt und falls nicht reicht es auch 1 mal in der woche hinzufahren und ihn sich 1-2 std austoben lassen und falls nirgendwo ein see ist wo ihr hin könnt dan wäre es auch ok in den wald zufahren und ihn da austoben lassen (tipp in hamburg gibt es einen wo man den hund für einen tag da lassen kann dieses wald gebiet ist umzäunt und regelmäsig kommen pfleger die den hunden essen und trinken geben und mit ihnen laufen ich finde das sehr gut.

was für ein Wald soll das denn sein? regelmäßig kommen pfleger die den hunden essen geben... ein Hund gehört zu SEINEM Menschen und nicht alleine in irgendeinen Wald!

oder meinst Du das Hamburger Tierheim???

0

Gib ihm die Möglichkeit,im Sommer sich viel abzukühlen.Auch wenn sie ein Sommerfell kriegen,sind die Sommertemperaturen in den nordischen Länder,Alaska,Norwegen,Schweden,Finnland,Rußland,Kanada usw,wesentlich niedriger als bei uns.Und das belastet sie dann doch schon.Im Sommer nicht so viel in der Tageshitze laufen lassen,sollte eigentlich kein Hund,da sie ja nicht schwitzen können wie wir Menschen. LG spieli

Was möchtest Du wissen?