is der pc build stimmig aka funktioniert - amd 8370 mit gts 980?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hol dir einen i5 6600k. Du wirst die Mehrkosten gegenüber dem FX auf der nächsten Stromrechnung wieder rausholen. Und Grafikmäßig würde ich eher zu AMD greifen, da stimmt Preis-/Leistung mittlerweile einfach besser  als NVIDIA.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von apick
18.01.2016, 01:57

werd mich umgucken da muss ich mir ja wieder n neues motherboard raussuchen prinzipiell haste recht. bin nur skeptisch was die 390x angeht. 8gb vram sind ok (overkill:) der große bus vielversprechend und doch hört man gemischtes was das zocken angeht laut internet(-gerüchten?) weil die entwickler intel mehr supporten und dann doch zu einer gforce gewechselt wurde. hast du erfahrung mit ner amd gkarte gemacht ? @_@

0
Kommentar von 5Bugs95
18.01.2016, 07:24

Ich habe selber ne Radeon R9 270x, und bisher eigentlich nie Probleme gehabt. Mit NVIDIA wiederum hatte ich schon des Öfteren Temperaturprobs. Daher bin ich was das angeht eher auf AMD's Seite.

1

Zum Gamen wäre ein Intel Prozessor besser geeignet. Bei der Grafikkarte würde ich zur 980 tendieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von apick
18.01.2016, 00:41

Welche cpu empfehlst du zum zocken? Würde das den preisrahmen nich sprengen? Dachte eine gute Grafikkarte wär wichtiger. Der amd Prozessor lässt sich ja auch ohne ins schwitzen zu kommen auf 4,6 GHz hochtakten 

0
Kommentar von lutsches99
18.01.2016, 00:49

Da kannst du z.B. den Intel Core i5 4460 nehmen. Kostet nur ca. 170€ und ist fürs spielen ausreichend. Für ca. 220€ bekommst du einen Intel Core i5 4690.

0
Kommentar von lutsches99
18.01.2016, 00:49

Dazu brauchst du dann natürlich auch ein Mainboard mit 1150 Sockel

0

Wenn das Geld nicht ganz so locker sitzt, greif lieber zur günstigeren Grafikkarte - 390x - dafür hol dir einen gescheiten Prozessor - Intel - und dementsprechendes Mainboard.

Der ist wirklich nicht zu gebrauchen.

Ob man bereit ist, den Nvidia Aufschlag zu zahlen, muss man selbst entscheiden. Ich persönlich würde keine 980 kaufen, erstens weil 980ti und zweitens weil bald die neue Generation kommt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von apick
18.01.2016, 00:52

Was ist am mainboard auszusetzen? DDr4 Unterstützung brauch ich nich die skylake Reihe wär mir dann auch zu teuer. Würde ein i5 4690k mit der 980 mithalten? Bin mir zu unsicher was die r9 390x angeht wegen der amd Unterstützung im gaming Bereich aber hab auch kaum Erfahrung nur abgelesenen Fakten Meinungen un berichte..

wollte ursprünglich maximal 1200€ ausgeben @_@

0

Hallo,

der Prozessor ist der letzte Dreck und das sage ich als AMD "fanboy".

Ich bin maßlos enttäuscht von diesen Bulldozerprozessoren.

Du scheint zudem sehr unwissend zu sein was PC's angeht.

Die 390 ist mehr als ausreichend um alle aktuellen Games in FullHD hocken zu können. Im schnitt ist sie etwas langsamer als die 980...verbraucht aber ca. 100Watt mehr Strom.

Als Prozessor empfehle ich einen i5 4690k(k weil offener Multiplikator das heißt sehr einfach zum übertakten) Dieser hat mehr als genug Leistung für alle aktuellen Spiele und kann sich im Bereich Gaming mit einem i7 4790k messen, da es kaum Spiele gibt, die aktuell 8 Kerne oder threads  ausnutzen.

Deine Frage ob die CPU deine GPU ausbremst...ist...naja...nein niemals... Diese CPU bremst ganz sicher keine singlechip GPU aus...

Als Mainboard bräuchtest du dann ein Mainboard mit z97er Chipsatz.

Als Netzteil sollte ein 650 Gold+ Netzteil reichen.

Was unterstützung von nvidia usw angeht...das kann man getröst vernachlässigen und meistens handelt es sich nur um Spielereien...auch AMD hat einige exklusive " Dinge"...wie gesagt unwichtig.

Nimm lieber 2*8GB da du zur noch noch aufrüsten könntest.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von apick
18.01.2016, 08:59

dass man mit der k reihe übertakten wusst ich ;D mh is die haswell serie noch empfehlenswer? hier wurd der 6600 skylake beworben der auch nicht allzu viel mehr kostet - rund 30. 
mit skylake und r9 hab ich nun folgende komponenten da wär dann auch finanziell ne hdd mit drin. passt die r9 in das gehäuse(mein favorit momentan, weiß find ich stilvoller) wenn man nen bay ausbaut ? @_@ wird die r9 nen 1920x1080p monitor versorgen können?


1 x Seagate Desktop HDD 1TB, SATA 6Gb/s (ST1000DM003)

1 x Samsung SSD 850 Evo 250GB, SATA (MZ-75E250B)

1 x Intel Core i5-6600K, 4x 3.50GHz, boxed ohne Kühler (BX80662I56600K)

1 x G.Skill RipJaws V schwarz DIMM Kit 16GB, DDR4-3200, CL16-18-18-38 (F4-3200C16D-16GVKB)

1 x Sapphire Radeon R9 390 Nitro + Backplate, 8GB GDDR5, DVI, HDMI, 3x DisplayPort, lite retail (11244-01-20G)

1 x ASUS Z170 Pro Gaming (90MB0MD0-M0EAY0)

1 x EKL Alpenföhn Brocken 2 PCGH-Edition (84000000136)

1 x NXZT H440 V2 schallgedämmt (NXDS3B)

1 x be quiet! Straight Power 10-CM 500W ATX 2.4 (E10-CM-500W/BN234)

0

Bei GTX 980 oder vergleichbar solltest du eine stärkere CPU haben -> Intel Core-i5 ( der AMD FX-8xxx ist wie ein Core-i3 )

der AMD FX-8370 ist bereits der Beste ... darüber sind es 220 Watt

WARNUNG: AMD FX-9xxx sind 220 Watt (kaum passende Motherboards & passende Kühler) !

...

guter CPU-Kühler, gutes Netzteil

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von apick
18.01.2016, 00:55

Komm ich mit einem i5 4690k hin?

0

Hallo!

Ich zähle mal auf was absolut nicht stimmig ist nach meiner Auffassung, ausser Du kannst es wiederlegen!

- Die SSD ist überteuert, eine 67 Euro Crucial hat zwar nur 240 Gb ist aber fast genauso schnell und rund 12 Euro günstiger!

- Der Prozessor ist absolut nicht zu empfehlen auch mit dem Hintergrudnwissen, das AMD bald pleite zu scheinen geht absolut unüberdacht!

- Der RAM ist unnötig überteuert, crucial DDR3 1600 LC 9 für 36 Euro sind schneller!

- Eine GTX 980 ist ihre Leistung momentan für rund 500-600 Euro garnicht wert, eine GTX 970 oder für Rendering R9 390 sind da angebrachter!

- ASRock ist eine Billigmarke von ASUS, also entweder direkt von Asus oder MSI oder lass es mit dem OC Board u. CPU!

- Lüfter ist viel zu übertrieben!

- Wozu benötigst Du solch ein großeres Gehäuse? Die Midi-Version davon ist P/L-trechnisch besser und riecht, da Du ja keine WAkü verbauen willst oder mehr als 6 Festplatten hast!

- Das Netzteil ist auch wieder viel zu übertrieben, 700 Watt wirst Du nie brauchen. 500-600 Reichen idealerweise aus.

Fazit:

Das System ist absolut nicht stimmig, weder von der Preis/Leistung her, noch von der Leistung und optimierung selbst! Es ist für ein Budget von 1260 Euro absolut lachhaft!

Tipp:

Möchtest Du für das Geld was besseres?

Dann schaue entweder mal auf meinem Profiel vorbei oder Kommentiere mir bitte, ich werde dir dann explizit Fragen stellen um dir ein ideales System zu Konfigurieren!

Ansonsten:

Intel i5 6600K, MSI Krait Z170, DDR4 2133 Hyper X Savage, WAKÜ (colermaster Seidon) oder Bequiet Advanced edition, 1TB HDD WD, Crucial SSD 240 GB, NZXT


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Inquisitivus
18.01.2016, 12:36

Wäre interessant für den Fragesteller zu wissen, waum diese Antwort einen Daumen runter bekommt! Ansonsten mal bitte ernst bleiben!

1
Kommentar von apick
18.01.2016, 12:43

hab schlimme sachen über wds lebensdauer gelesen

hab das meiste von dem was du gesagt hast beachtet aber finde grad keine mid version vom h440. den prozessor kühler hab ich auch ausgewählt weil er recht leise is. die besagte midi variante von h440 find ich nich.. is die wasserkühlung vorzuzierehn? wenn der dark rock warum der un nich den alpenföhn lüfter?

http://geizhals.eu/eu/?cat=WL-631324&wlkey=cc622e150c2d481b3738a9edf4af6fc0

0

Was möchtest Du wissen?