Is das noch ok oder muss da der Arzt helfen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Servus Chef,

Das was du hier beschreibst, klingt nach einer sehr leichten Vorhautverengung - aber auch nur wirklich sehr, sehr leicht :)

Bei Jungen ist es so, dasss eine Vorhautverengung angeboren ist - sie löst sich normalerweise bis zum 13. oder 14. Lebensjahr völlig von alleine; es gibt aber auch Jungen, bei denen es ein bisschen länger dauern kann.

Bei dir scheint sich die angeborene Vorhautverengung fast gelöst zu haben - und nur noch ein ganz kleines Stückchen zu fehlen, was dich jetzt da ein bisschen nerven kann :3

Was für solche angeborenen Verengungen typisch ist ist dass die Verengung genau in der Vorhautspitze sitzt - und meistens beim Zurückziehen dann einen richtigen engen "Schnürring" bildet, der ringsum zu eng ist - ist das bei dir denn der Fall?

Sorgen zu machen brauchst du dir auf keinen Fall - und zum Arzt gehen musst du auch nicht, schon allein deswegen, weil das bei dir wie oben erklärt keine Krankheit ist - du bist ja 14, und nicht 41 :3

Kannst du denn beschreiben, was passiert, wenn du sie bis an den Rand gezogen hast ? :)

"Rollt" sie sich irgendwie zusammen?

Lg

Es sollte eigentlich schon möglich sein, sie ganz von der Eichel zurückzuziehen. Evtl. solltest du einmal einen Arzt konsultieren.

Woran liegt das? Ist das Vorhautbändchen dabei zu straff?

Die Vorhaut kann man nicht endlos zurückschieben. Das ist bei jedem anders. Mach Dir keine Sorgen!

Was möchtest Du wissen?