Irrtümlich schlechtere VK SF Klasse von Vater übernommen. Komme ich da wieder raus?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

@wumselmop,

bei einer Rabattübertragung vom Vater werden nur die Jahre angerechnet die man selbst Auto gefahren ist.

Wenn du seit 3 Jahren den Führerschein hast, bekommst du SF3 übertragen, unabhängig davon bei welcher SF-Stufe dein Vater war.

Die Übertragung kann man nicht mehr rückgängig machen.

Wenn eine Vollkasko-Absicherung nicht vorliegt, wird die Vollkasko-Einstufung gleichgesetzt mit der SF-Stufe der Kfz-Haftpflichtversicherung.

Also SF-Stufe 3 der Kfz-Haftpflicht ergibt auch für die Vollkasko SF 3.

Später habe ich erfahren, dass ich ohne eine VK Vorversicherung auf Basis meiner HP SF-Klasse eingestuft worden wäre, was deutlich besser gewesen

Soll also bedeuten, du hattest schon einen eigene Kfz-Versicherung gehabt aber ohne Vollkasko.

Deinen Text kann ich nicht ganz nachvollziehen.

Hast du den Versicherungsvermittler darüber nicht informiert, oder hast du deinen Vertrag online abgeschlossen.

Tatsache ist, dass du dann den SF-Rabatt deines Vaters verschleudert hast.

Ein Rabatt-Tausch mit einem anderen SF-Rabatt (andere Versicherungs-Nr.) ist jederzeit möglich, aber auch nur beim gleichen Versicherer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Inzwischen ist mein Auto also seit fast einem Jahr zu teuer versichert.
Wie komme ich da wieder raus? Kann ich die Übernahme der VK SF-Klasse nachträglich rückgängig machen und eine Einstufung nach meiner damaligen HP SF-Klasse verlangen?

Hi Wumselmop,

du hast dir doch bestimmt div. Angebote eingeholt - dann hätte doch damals schon der Fehler bemerkt werden müssen???
Eine Einstufung nach deiner damaligen HP SF-Klasse kannst du nur von einem Versich.vertreter verlangen, welcher dich damals falsch beraten und somit ein falsches Angebot bzw. ein falscher Antrag gemacht hat ;-)

Andernfalls hilft nur noch eine Kulanzanfrage beim Versicherer...

Gruß siola55

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi Wumselmop,

mal wieder ohne den Versich.vertreter schlauer sein wollen???
Jeder Versich.vertreter hätte dich sofort richtig in die SF-Klasse deiner bestehenden Kfz-Haftpflichtversicherung eingestuft ;-)

Später habe ich erfahren, dass ich ohne eine VK Vorversicherung auf
Basis meiner HP SF-Klasse eingestuft worden wäre, was deutlich besser
gewesen wäre.

Einfach auf Kulanz deines Versicherers hoffen und schriftlich deinen Irrtum dem Versicherer darstellen und um eine korrigierte Einstufung bitten!

Einen Rechtsanspruch hast du hier leider nicht, ausser du hast dich von einem Versich.vertreter falsch beraten lassen...

Viel Glück wünscht dir dabei siola55 ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Einfach mal bei der Versicherung anfragen. Ansonsten Vertag kündigen und auf eigenen namen eine VK abschließen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Wumselmop
18.05.2017, 10:34

Danke für Deine Antwort. Mit der Versicherung habe ich das schon per Email diskutiert. Die haben gar nicht verstanden worum es ging. Ich werde nochmal einen Anlauf versuchen. Vielleicht komme ich sogar telefonisch durch. 

Der VS-Vertrag läuft übrigens schon auf meinen Namen, ich hatte letztes Jahr nur die SF-Klasse von meinem Vater übernommen. Würde eine Kündigung mit einem VS-Wechsel trotzdem helfen? Die neue VS würde sicher auch die SF-Klasse beim Vorversicherer erfragen und ich wäre wieder in meiner SF-Klasse gefangen. 

1

Da kommst du nur raus, wenn du im November 2017 den Vertrag kündigst. Nur weil DU dich geirrt hast, ist dem Versicherungsgeber ja keine Schuld vorzuweisen. Also demnächst VORHER überlegen, was man da eigentlich abschließt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Wumselmop
18.05.2017, 10:23

Erstens war in meiner Frage mit keinem Wort von Schuld die Rede. Es ist schon klar dass der Versicherer nichts dafür kann. 

Ich wurde hier falsch beraten und habe den tatsächlichen Sachverhalt eben erst später erfahren. 

Mir geht es jetzt primär darum wie man diese Sache wieder auflösen kann, falls möglich. Du hattest erwähnt, dass man nur raus kommt wenn mann den Vertrag kündigt. Kannst Du bitte ausführen wie man dann weiter vorgehen muss um die SF-Klassen von VK und HP einander anzugleichen? 

Soweit ich weiß, kann man diese Parität zwischen VK und HP Klasse nur erhalten, wenn man noch kein Auto VK versichert hatte. Das ist bei mir ja nicht der Fall. Das Auto war ja inzwischen VK versichert, wenn auch nicht zu den Konditionen, die möglich gewesen wären. Wie würde mir da ein VS-Wechsel helfen? Die neue VS wird sicher auch die SF-Klasse beim Vorversicherer erfragen. 

0

Was möchtest Du wissen?