Irrelevante Träume?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Oke das ist creepy ich habe letzte Nacht auch vom Teufel geträumt bzw. Von einem Diener oder sonstigem von Satan. Der hat mich nach einem falschen Erwachen bedrohlich angeschaut und auf mich eingeredet. Da ich klartraum technisch schon etwas Erfahrung gesammelt habe konnte ich mich wehren. Nach dem tatsächlichen war er zwar weg aber ich konnte diese bedrohliche Präsenz noch spüren und war noch teilweise gelähmt, entweder Einbildung oder Schlafparalyse war noch drin.

Nach einer Zeit Training kannst du dich sogar in gefahren Situation wehren ohne luzide zu sein.

Für Anfänger bietet sich aber eine andere Technik an. Ich habe sie selbst entwickelt und ausprobiert.

Schließ die Augen, denke daran das du gleich aufwachst. REIß die Augen auf und du bist wach. Wichtig ist das du davon ausgehst das es definitiv so sein wird, das du dann aufwachst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weiterhelfen womit? 

Träume kommen und gehen. Sie können mit etwas sehr speziellem aus dem Alltag zusammenhängen oder auch einfach nur wirr und zufällig sein.

Es ist ganz normal, dass man mal lebhafte Träume und Albträume hat. 

Solange das nicht gerade jede Nacht passiert, würde ich mir da keinen Kopf drum machen. Falls doch solltest du vielleicht mal dein Leben hinterfragen und sehen ob dir gerade irgendetwas Angst oder Sorgen bereitet. 

Oft werden in den Träumen die vielen Eindrücke, die dein Unterbewusstsein sammelt verarbeitet. Langanhaltende "Traumthemen" oder Albträume haben also mit hoher Wahrscheinlichkeit einen konkreten Ursprung aus deinem echten Leben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?