Irgendwie verliere ich viele Haare?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Es kann gut sein, dass du einen Mangel an bestimmten Vitaminen/ Spurenelementen hast, oder eine hormonelle Störung. Lass mal beim (Haut)Arzt einen Bluttest machen. Wenn du weißt was dir fehlt, kannst du das ganz gezielt behandeln und dann verlierst du bestimmt bald nicht mehr so viele Haare.

Wichtig für gesunde Haare und Kopfhaut sind z.B. Sitosterol (ist in Kürbiskernen und Brennessel enthalten und reguliert den DHT Haushalt. Wenn der gestört ist, kann es zu Haarausfall kommen), Zink, Brennessel, Ginkgo, Kuper, Kieselerde, Vitamine B und C und D-Biotin. In der Apotheke gibt's Nahrungsergänzungsmittel, in denen diese Vitamine und Spurenelemtne vorkommen.

Du könntest auch einen Eisenmangel haben, Eisenpräparate gibt's auch in der Apotheke, ich kann dir z.B. Florabio empfehlen. 

Versuche auch gut zu deinen Haaren zu sein, also nicht so oft waschen, kein heißes Föhnen oder Glätten. Als Faustregel gilt: immer nur so heiß föhnen, wie du den Föhnstral auf der Hand aushältst. Wenn es an der Hand brennt, ist es auch zu heiß für deine Kopfhaut. Und Haarbürsten und Kämme nie aus Plastick sondern nur aus Holz/ Naturborsten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geh doch einfach mal zum Hausarzt und lass dich vom Experten beraten, Haarausfall kann viele Ursachen haben von nur stressbedingten Haarausfall bis zu einer Krankheit die medikamentös behandelt werden muss kann alles drin sein. Aber angst oder Panik würde ich jetzt nicht bekommen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich ging mal zu einem Hautarzt, wegen Nagelpilz. Da sah ich seine Spezialisierungen. Eine davon war "Haarverlust vorbeugen".

Er selbst hatte aber eine volle Glatze.😂😂😂

Wenn das ein Haarpilz ist, kannst du medikamentös was unternehmen.

Falls aber ADN-Faktor mitspielt, bin ich skeptisch, dass irgendwas(wer) dir hilft. Nur hört es auf oft von alleine (Pubertät....)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Beim Endokrinologen Eisen-, Schilddrüsen- und Hormonwerte testen lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?