Irgendwas stimmt da immernoch nicht mit meinem Knie

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Das ist einwandfrei zu lange für eine Prellung - geh unbedingt zum Orthopäden und lass es röntgen - könnte sein, dass deine Kniescheibe gebrochen oder angebrochen ist. Das wird durch Belastung und Beugen nicht besser.....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
nessii98 25.03.2014, 19:57

Dankeschön (:

Bin deinem / euren ( will die anderen nicht ausschließen ) Rat gefolgt und war heute beim Arzt. Der hat festgestellt das es keine Prellung an der Kniescheibe ist sondern am Schleimbeutel. Muss jetzt zur Physiotherapie. Wenn die Schmerzen danach nicht weg sind muss ich nochmal hin zum MRT und der schleimbeutel muss evtl dann rausgenommen werden.

0
nessii98 06.08.2014, 14:21

Hey (:

falls es dich noch interessiert, würde ich dir jetzt gern meine Diagnose von dem MRT mitteilen. Der D - Arzt, der es mir mitteilen sollte, hatte zu mir gesagt, dass es nichts schlimmes ist und ich nicht wiederkommen brauch. Da ich weiterhin schmerzen hatte, ging ich wieder zu meiner Hausärztin die daraufhin den Befund anforderte und mich zum Orthopäden schickte. In dem Befund stand das ich in beiden Knien einen Knorpelschaden 3ten Grades habe und eine Bakerzyste. Hatte jetzt Physio und muss Bandagen tragen, da meine Kniescheiben nicht richtig im Kniegelenk stehen.

0

Dann gehe doch zu einem Orthopäden hin und lass es kontollieren. Unter Umständen kann es sehr lange dauern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geh halt mal zu einem Orthopäden, die nehmen sich normalerweise schon etwas mehr Zeit als die in einer Notambulanz. Mir wollten sie mal einen Gips verpassen als ich mit einem dicken Knöchel kam, ohne vorher zu röntgen. Habe mich geweigert mich eingipsen zu lassen. war gut so, denn am nächsten Tag hat mir mein Arzt einen Bänderriss diagnostiziert, den man doch tatsächlich operieren musste.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gehe schnellstens zu einem Orthopäden und der ein MRT (Magnetresonanztomografie) veranlassen sollte. Bei einer MRT kann er alles sehen!

Eventuell gibt er dir vorab eine Cortisonspritze, die aber nur für kurze Zeit die Schmerzen nimmt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?