Irgendetwas zieht mich zur Musikbranche, was soll ich tun?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Keyboard ist nicht einfach zu erlernen, vor allem, wenn man vorher noch kein Instrument gespielt hat, das Zocken hilft dir vielleicht etwas, die beiden Hände unabhängig voneinander zu benutzen. Trotzdem braucht man für akzeptable Ergebnisse, die für eine Band ausreichen 6-7 Jahre Unterricht. Man kann es sich natürlich auch selbst beibringen, doch läuft man dann stark Gefahr sich ungünstige Haltungen oder Gewohnheiten anzutrainieren, die einen beim flüssigen Spielen behindern. Wenigstens eine Stunde monatlich wäre schon ein Anfang, auch, um eventuelle Fragen, die auftauchen, zu klären. Mit E-Bass kenne ich mich nicht sonderlich aus, vermute aber, dass es eher leichter ist, als Keyboard, da man eine begleitende Funktion und somit selten etwas sehr Aufregendes zu tun hat. Vielleicht genügen dort 4 Jahre. Natürlich hängt viel von deinem Fleiß und Talent ab, das sind nur geschätzte Mittelwerte, die vielleicht leider abschreckend sind. Aber dafür habe ich eine persönliche Erfahrung: Ich kenne jemanden, der bis zu seiner Matura nichts mit Musik zu tun hatte und sich dann entschieden hat, Komposition zu studieren. Er hat in einem halben Jahr schnell Klavier gelernt, da man dies bei der Aufnahmeprüfung benötigt, und macht jetzt Karriere, er war schon in der Zeitung und es wurden viele Stücke von ihm aufgeführt. Du siehst, theoretisch ist alles möglich. Viel Glück und wenn du Fragen hast nur zu! :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Stimmt, du philosophierst zu viel und tust zu wenig :) was ja auch erstmal nicht schlimm ist sondern normal... schlimm wäre es nur, wenn du in Zukunft nichts davon realistisch umsetzt, weil du unrealistische Ideen hast.

Ich würde dir dringend raten, dir kein Musikinstrument kaufen zu lassen und dann zuhause in deinem Zimmer mit Youtubevideos halbherzig was daherzulernen, was du eh wieder aufhörst wenn keine Fortschritte kommen und sich dein Leben auch sonst nicht verändert.

Ich würde dir raten, dir in einer Musikschule Unterricht geben zu lassen, dort bekommst du dann das Instrument auch erstmal gestellt ohne es kaufen zu müssen. Zudem lernst du das Instrument fachkundig und richtig, lernst andere Leute kennen, kommst endlich raus, darfst am Ende sogar vor Publikum auftreten.

Natürlich ist auch eine Musikschule teuer, aber statt ein Instrument zu kaufen von dem du nicht einmal weißt, ob es dir wirklich liegt, dass viele hundert oder gar tausend Euro kostet kannst du dir auch 1 Jahr Musikschule bezahlen lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ssumdayday
24.11.2015, 22:42

Danke für die Antwort Lichtpiflicht,

gibt es keinen Weg, ein Musikinstrument effizient als Hobby zu lernen ? Denn, eine Musikschule kann ich wahrscheinlich nicht neben meiner Ausbildung besuchen (?). Falls diese Ganz-/Halbtägig wäre.

Gruß 

ssumdayday

0

also keyboard ist relativ!!! simpel...

damit meine ich, dass du dir einfache keyboard lieder bei youtube angucken kannst und die nachspielen kannst...notenlehre kannst du dir auch sehr schnell (bei Interesse) aneignen...

ich hatte nie Klavier/keyboard Unterricht und spiele die lieder, die ich mag flüßig..noten lesen habe ich auch nebenbei gelernt (youtube, Bücher)...

also wenn du da wirklich bock drauf hast geht das auch ohne finanzielle mittel für eine Musikschule :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vielleicht solltest du erstmal n Job suchen? Was bringt es dir ein Instrument zu lernen und dabei deinen Eltern auf der Tasche zu liegen? Du wirst nicht nachdem du ein Instrument hast sofort zum Weltstar nur weil du glaubst du kannst es halten wie ein ganz Großer... 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ssumdayday
24.11.2015, 22:38

Danke für die Antwort ReudigerHund,

ich muss leider meinen Eltern auf der Tasche liegen, da die Ausbildung an sich schon mehr als genug Zeit und Geld frisst. Und was von Weltstar & "halten wie ein ganz großer", habe ich nichts erwähnt. 

Gruß

ssumdayday

0

Was möchtest Du wissen?